Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiGGleichstellungsdurchsetzung 

Gleichstellungsdurchsetzung

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Gleichstellungsdurchsetzung

Im öffentlichen Dienst besteht die Verpflichtung, bei Neueinstellungen Frauen zu bevorzugen, da die Gesamtheit der Stellen möglichst zur Hälfte jeweils mit Männern und Frauen besetzt sein soll. Als Rechtsgrundlagen für diese Gleichstellungsdurchsetzung werden zum einen das Bundesgleichstellungsdurchsetzungsgesetz angesehen, welches im Jahre 2001 das Frauenfördergesetz des Bundes ersetzte, zum anderen die jeweiligen Gleichstellungsgesetze der Länder.

Zu beachten ist, dass sich der Anwendungsbereich des BGleiG ausschließlich auf die Beschäftigten der mittelbaren und unmittelbaren Staatsverwaltung des Bundes sowie in den Bundesgerichten beschränkt.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

gleichstellungsdurchsetzung, gleichstellungsdurchsetzungsgesetz, bgleig

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Eins + 7 =

Gleichstellungsdurchsetzung – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGleichstellungsdurchsetzung 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Öffentliches Recht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte