Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiGGewerbesteuer 

Gewerbesteuer

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Gewerbesteuer

Siehe Gewerbesteuer (Deutschland).




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von Wikipedia, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Eins + 2 =

Entscheidungen zum Begriff Gewerbesteuer

  • OLG-DUESSELDORF, 20.04.2011, VI-3 Kart 15/10 (V)
    §§ 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 6, 23 ARegV; §§ 5 Abs. 2 Halbs. 2, 7 Abs. 1 Satz 5, 8 StromNEV; §§ 36 Abs. 1, 49 Abs. 2 Nr. 2, Abs. 3 Nr. 2 VwVfG 1. Die zeitliche Befristung der Genehmigung eines Investitionsbudgets bis zum Ende einer Regulierungsperiode steht mit dem Wortlaut, der Systematik und dem Sinn und Zweck des § 23 ARegV im...
  • OLG-DUESSELDORF, 11.04.2011, VI-3 Kart 276/09 (V)
    §§ 21a, 17Abs. 2a EnWG; § 20 Abs. 2 Satz 1 EEG; § 23 ARegV; § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 ARegV; §§ 5 Abs. 2 Halbs. 2, 7 Abs. 1 Satz 5, 8 StromNEV; Anlage 1 zu § 6 Abs. 5 Satz 1 StromNEV 1. Die zeitliche Befristung der Genehmigung eines Investitionsbudgets steht mit Wortlaut, Systematik und Sinn und Zweck des § 23 ARegV im Einklang. 2....
  • VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 25.06.2012, 2 S 733/12
    1. Der Gewerbesteuermessbescheid regelt mit bindender Wirkung für den nachfolgenden Gewerbesteuerbescheid, wer - ausgehend von den festgesetzten sachlichen Besteuerungsgrundlagen - der Gemeinde die Gewerbesteuer schuldet (allgemeine Meinung). 2. Ist in einem finanzgerichtlichen Verfahren die Rechtmäßigkeit des Steuermessbescheids des...
  • OVG-BERLIN-BRANDENBURG, 28.02.2011, OVG 1 N 84.10
    Gibt eine Personengesellschaft die Gemeinnützigkeit durch Änderung der satzungsmäßigen Vermögensbindung mit der Folge einer rückwirkenden Veranlagung zur Gewerbesteuer auf, kann sie sich gegenüber der Zugehörigkeit zur Industrie- und Handelskammer und insoweit bestehender Beitragspflicht nicht darauf berufen, bisher in dem Bewusstsein...
  • VG-MUENSTER, 07.06.2010, 9 K 1436/08
    Wird gegen einen Feststellungsbescheid, der die Grundlage für die Festsetzung eines Gewerbesteuermessbetrages nach dem Gewerbeertrag bildet (§ 237 Abs. 3 AO, §§ 6, 7 GewStG), Einspruch eingelegt und werden sodann der Feststellungsbescheid sowie die darauf aufbauende Gewerbesteuerfestsetzung von der Vollziehung ausgesetzt, so führt das...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Gewerbesteuer

  • BFH: Gewerbesteuer nicht verfassungswidrig (22.11.2012, 08:47)
    München (jur). Kommunen können bis auf weiteres die Gewerbesteuer nach gewohnter Berechnung erheben. Die umstrittene Berechnung nach sogenannten Hinzurechnungsvorschriften ist nach Einschätzung des Bundesfinanzhofs (BFH) in München nicht verfassungswidrig, so der BFH in einem am Mittwoch, 21. November 2012, veröffentlichten Beschluss...
  • Grundsteuererhöhung in Selm rechtmäßig (26.10.2012, 10:34)
    Die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen hat heute in mehreren von insgesamt noch ca. 150 anhängigen Verfahren gegen die Stadt Selm entschieden, dass die Anhebung des Hebesatzes der für die mit Wohngebäuden bebauten Grundstücke maßgeblichen Grundsteuer B von bislang 445% auf nunmehr 825% rechtmäßig ist und die dagegen...
  • Selbstständige Softwareentwickler müssen Gewerbe anmelden (23.05.2012, 10:24)
    Lüneburg (jur). Selbstständige Softwareentwickler und Datenbankverwalter sind verpflichtet, ein Gewerbe anzumelden. Als Freiberufler sind sie wegen der mangelnden Eigenverantwortlichkeit und fachlichen Unabhängigkeit nicht anzusehen, entschied das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg in einem am Freitag, 18. Mai...
  • Ambulante Chemotherapien im Krankenhaus sind nicht steuerpflichtig! (19.04.2012, 14:08)
    Der 9. Senat des Finanzgerichts Münster hat in einem heute veröffentlichten Urteil vom 23. Februar 2012 (9 K 4639/10 K, G) entschieden, dass in einem Krankenhaus durchgeführte ambulante Chemotherapien auch insoweit nicht steuerpflichtig sind, als die zur Behandlung eingesetzten Zytostatika durch die Krankenhausapotheke zur Verfügung...
  • Steuern: Kapital- und Unternehmenseinkommen bevorzugt (16.01.2012, 11:10)
    Forscher: Legale Steuervermeidung wesentlicher Grund Steuern: Kapital- und Unternehmenseinkommen bevorzugt Seit Anfang der 1980er-Jahre ist der Anteil der Arbeitnehmer an der Finanzierung öffentlicher Aufgaben merklich gestiegen, der Anteil der Unternehmen ist hingegen zurückgegangen. Auf die Lohnempfänger entfielen 2010 rund 66...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Steuerberater (22.01.2012, 17:12)
    Mal angenommen es findet in einem kleinsten Lebensmittel Betrieb eine Steuerprüfung für die Jahre 2002 bis 2004 statt.Ergebnis: es wurden u.a. die Sachentnahmen erhöht. Dez.11.: Bescheid vom Finanzamt, geänderte Steuerbescheide für EKST,Soli, Kst, Ust Gewerbesteuer, für den Zeitraum 2005 -2010. Steuerberater hat Ergebnis von...
  • Suchtmittelbeschaffung von öffentlichem Interesse? (26.07.2011, 12:06)
    In einem Gespräch ,das schon Jahre zurück liegt, erzählt F wie sie ihre Einnahmen aus der Selbsständigkeit (Friseurladen im eigenen Wohnhaus) auf dem Papier so reduziert, dass sie weiterhin in der Familienvers. ihres Ehemannes krankenvers. ist und dem zufolge auch fast keine Gewerbesteuer zahlt. Schließlich habe sie sich selbstständig...
  • nichtabzugsfähige Gewerbesteuer (12.05.2011, 16:26)
    Die Gewerbesteuer ist bei einer GmbH nichtabzusgfähige Betriebsausgabe (so in jedem Steuerprogramm). Aus dem Gesetzestext kann ich das aber nicht herleiten. Nach § 8 Abs 1 KstG (Ermittlung des Einkommens) in Verbindung mit R 32 Abs. 1 Nr.1 KstR wird § 4 Abs. 5b EStG gerade nicht mitgelistet. § 4 Abs. 5b EstG sagt, dass die...
  • Kulturförderabgabe bei Pauschalreise rechtens? (07.12.2010, 15:17)
    Hallo liebe Rechtsexperten! Ich übernachte demnächst in Köln und würde gerne über folgende Situation diskutieren: Seit 1.10.2010 ist auf jede Übernachtung in Köln durch den Hotelier eine Kulturförderabgabe i.H.v. 5% des Bruttoübernachtungspreises an die Stadt Köln zu entrichten. Hier der Link zur entspr. Satzung der Stadt...

Gewerbesteuer – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGewerbesteuer 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Gewerberecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte