Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiGGewerbesteuer 

Gewerbesteuer

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Gewerbesteuer

Jeder stehende Gewerbebetrieb - also jedes Unternehmen i. S. d. EStG -  in Deutschland unterliegt der Gewerbesteuer, welche eine Gemeindesteuer ist. Dies bedeutet, die Gewerbesteuer wird immer an jene Gemmeinde entrichtet, in der sich das Unternehmen befindet. Somit stellt sie eine wichtige Einnahmequelle für die Kommunen dar.

Wie hoch die individuelle Gewerbesteuer ist, wird anhand des Gewerbeertags des Unternehmens und dem Hebesatz der jeweiligen Gemeinde berechnet. Diese beiden Beträge werden miteinander multipliziert. Etwaige Freibeträge richten sich nach der Unternehmensform, in der das Unternehmen betrieben wird.

 




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Gewerbesteuer

  • BildDie Besten aus dem Nordwesten: Forschungsverbund für Maritimes Recht gewinnt den NordWest Award (26.03.2014, 14:10)
    Der Verbund ist noch jung, hat aber bereits nachhaltige Akzente für die Metropolregion Nordwest gesetzt: durch praxisnahe Forschung im internationalen See- und Handelsrecht und in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses. Dafür ist der...
  • BildAmbulante Chemotherapie im Krankenhaus ist steuerfrei (18.12.2013, 14:49)
    München (jur). Auch die ambulante Chemotherapie in einem gemeinnützigen Krankenhaus ist steuerbegünstigt. Das hat mit zwei am Mittwoch, 18. Dezember 2013, veröffentlichten Urteilen der Bundesfinanzhof (BFH) in München entschieden. Danach werden...
  • BildPrivat statt Staat? - Finanzwissenschaftler untersuchen den Wandel der sozialen Sicherung (04.10.2013, 14:10)
    Die "Öffentliche Hand" verantwortet die öffentliche Daseinsvorsorge. Dem steht die viel kritisierte, zunehmende Privatisierung in nahezu allen Bereichen der öffentlichen Infrastruktur nicht entgegen. Die Finanzwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Lenk...
  • BildFinanzlage der Kommunen spitzt sich zu (20.08.2013, 09:10)
    Kommunaler Finanzreport der Bertelsmann Stiftung: Große strukturelle Unterschiede zwischen den Bundesländern / Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich weiterGütersloh, 20. August 2013. Die finanzielle Lage vieler Kommunen in Deutschland spitzt...
  • BildBFH: Gewerbesteuer nicht verfassungswidrig (22.11.2012, 08:47)
    München (jur). Kommunen können bis auf weiteres die Gewerbesteuer nach gewohnter Berechnung erheben. Die umstrittene Berechnung nach sogenannten Hinzurechnungsvorschriften ist nach Einschätzung des Bundesfinanzhofs (BFH) in München nicht...

Entscheidungen zum Begriff Gewerbesteuer

  • BildVG-GELSENKIRCHEN, 06.09.2011, 5 K 4441/10
    Zur Bindungswirkung des Gewerbesteuermessbescheides bei der Festsetzung der Gewerbesteuer
  • BildVG-FRANKFURT-AM-MAIN, 06.02.2006, 5 E 6247/04
    1. Kammerbeiträge sind auch von einer Gesellschaft zu entrichten, die nur ihr eigenes Vermögen verwaltet, aber zur Gewerbesteuer veranlagt wird. 2. Unerheblich ist, ob tatsächlich Gewerbesteuer gezahlt wird.
  • BildBFH, 03.02.2010, IV R 26/07
    Personengesellschaften, an denen nur ein Gesellschafter mitunternehmerschaftlich beteiligt ist (hier: sog. Treuhandmodell), unterliegen nicht der Gewerbesteuer.
  • BildNIEDERSAECHSISCHES-OVG, 24.09.2009, 9 LB 50/09
    Eine Organgesellschaft, der gegenüber eine Gewerbesteuer aufgrund einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung herabgesetzt worden ist, kann wegen ihrer Beteiligtenstellung auch dann Prozesskosten beanspruchen, wenn die Gewerbesteuer innerhalb des Organkreises anfällt.
  • BildBFH, 18.09.2003, X R 2/00
    1. Die Erhebung der Gewerbesteuer führt weder zu einem übermäßigen Eingriff in Freiheitsrechte des Gewerbetreibenden noch stellt sie eine Verletzung des Gleichheitssatzes dar. 2. Die Erhebung der Gewerbesteuer verstößt auch nicht gegen eine der Grundfreiheiten des EGVtr. Insbesondere stellt die Beschränkung der Erhebung der...
  • BildBFH, 22.10.2003, I R 65/02
    Ein ambulantes Rehabilitationszentrum ist kein von der Gewerbesteuer befreites Krankenhaus gemäß § 3 Nr. 20 Buchst. b GewStG.
  • BildBFH, 09.02.2011, I R 47/09
    Öffentlich-rechtliche Versorgungseinrichtungen sind auch mit denjenigen gewerblichen Einkünften von der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer befreit, die sie aus den gesetzlich erlaubten Anlagen ihres Vermögens erzielen.
  • BildHESSISCHER-VGH, 17.12.2013, 5 A 329/12
    1.Für die Frage der Anrechnung einer vom Steuerpflichtigen in Kanada gezahlten Quellensteuer auf die Gewerbesteuer ist das den Gewerbesteuermessbescheid erlassende Finanzamt und nicht die die Gewerbesteuer festsetzende Gemeinde zuständig.2.Die Gemeinde ist gemäß § 1 Abs. 2 Nr. 4 AO in Verbindung mit §§ 182 Abs. 1, 184 Abs. 1 AO bei der...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 01.03.1990, 2 S 62/89
    1. Der für eine Gewerbesteuer Haftende kann im verwaltungsgerichtlichen Verfahren keine Einwendungen gegen die im Gewerbesteuermeßbescheid entschiedene persönliche und sachliche Gewerbesteuerpflicht geltend machen.
  • BildVG-KARLSRUHE, 12.02.2004, 6 K 2312/03
    Auch bei erstmaliger Heranziehung zur Gewerbesteuer sind für vergangene Veranlagungszeiträume zu zahlende Gewerbesteuern nach § 233a AO (juris: AO 1977) zu verzinsen.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Steuerberater (22.01.2012, 17:12)
    Mal angenommen es findet in einem kleinsten Lebensmittel Betrieb eine Steuerprüfung für die Jahre 2002 bis 2004 statt.Ergebnis: es wurden u.a. die Sachentnahmen erhöht. Dez.11.: Bescheid vom Finanzamt, geänderte Steuerbescheide für EKST,Soli, Kst, Ust Gewerbesteuer, für den Zeitraum 2005 -2010. Steuerberater hat Ergebnis von...

Kommentar schreiben

21 + Vie;r =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGewerbesteuer 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Gewerbesteuer – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Gewerberecht - Spielhalle
    Als "Spielhallen" werden gemäß § 33i GewO Betriebe angesehen, welche überwiegend der Aufstellung von Spielgeräten dienen. Sie sind demzufolge abzugrenzen von Spielkasinos, bei denen nicht zwingend Spielautomaten für die Spiele verwendet werden...
  • Gewerberecht - Zur Schaustellung von Personen
    Gemäß § 33a GewO bedarf es für das Zuschaustellen von Personen einer behördlichen Erlaubnis, wenn nicht das Können der betreffenden Person im Vordergrund steht, sondern die Person an sich. Dies ist beispielsweise der Fall bei Darbietungen mit...
  • Gewerberechtliche Erlaubnisse
    Vor der Aufnahme der Tätigkeiten ist für einige Gewerbezweige die Erteilung einer Erlaubnis erforderlich. Zu diesen gewerberechtlichen Erlaubnissen zählen: Erlaubnis für private Krankenanstalten Spielhallenerlaubnis Erlaubnis für...
  • Gewerbeschein
    Jede gewerbliche Tätigkeit muss seitens des Gewerbetreibenden bei der zuständigen Behörde angezeigt werden.Bei dem "Gewerbeschein" handelt es um eine Empfangsbestätigung seitens dieser Behörde, dass eine Anzeige erfolgt ist, welche gemäß § 14...
  • Gewerbeschein beantragen
    Einen Gewerbeschein beantragen muss jeder, der beabsichtigt eine gewerbliche Tätigkeit aufzunehmen. Gemäß § 14 Abs. 1 GewO hat die Gewerbeanmeldung bei der zuständigen Gewerbeabteilung im Ordnungsamt zu erfolgen. Dies ist normalerweise die...
  • Gewerbesteuer - Organschaft
    Inhaltsübersicht 1. Begriff der Organschaft 2. Voraussetzungen der Organschaft 3. Rechtsfolgen der Organschaft 4. Gewerbesteuerbefreiungen 1. Begriff der Organschaft Das Handelsrecht...
  • Gewerbesteuer - Persönliche Steuerpflicht
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Einzelunternehmer 3. Kapitalgesellschaften 4. Personengesellschaften 5. Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung 6. Sonstige...
  • Gewerbesteuer - Steuerbefreiungen
    Die in § 3 GewStG geregelten Steuerbefreiungen entsprechen weitgehend denen des § 5 KStG. Es handelt sich um subjektive Steuerbefreiungen. Die in der Vorschrift genannten Steuersubjekte werden von der Verpflichtung, Gewerbesteuer zu entrichten,...
  • Gewerbesteuererklärung
    Inhaltsübersicht 1. Grundsätzliches 2. Elektronische Steuererklärung ab 2011 2.1 Grundsätzliches 2.2 Auf Antrag Ausnahmen von der Übermittlung nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz...
  • Gewerbesteuervorauszahlungen 2008
    Mit der Unternehmensteuerreform 2008 wird u.a. der Gewerbesteuermessbetrag von 5 % auf 3,5 % des Gewerbeertrags gesenkt. Daneben wirken sich u.a. gewinnerhöhende Maßnahmen im Einkommensteuergesetz (wie z.B. § 4 Absatz 5b EStG (Abschaffung des...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Gewerberecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.