Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiGBewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz 

Bewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Bewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz

Der Gewässerschutz ist ein wichtiger Teil des Umweltschutzes. Es handelt sich dabei um ein staatliches System von Verordnungen und Gesetzen, welche alle Maßnahmen definieren, die notwendig sind, um die Gewässer nachhaltig zu schützen.

 Die Grundsätze für die Bewirtschaftung der Gewässer wird gemäß dem Wasserhaushaltsgesetzes geregelt. Ziel dieses Gesetzes ist es, die Gewässer mithife einer nachhaltigen Gewässerbewirtschaftung zu schützen. So werden unter anderem die Bewirtschaftungsziele für unterirdische Gewässer, Küstengewässer und dem Grundwasser definiert. 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Bewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz

  • Sanitärversorgung der Zukunft - Terra Preta Sanitation: Klärtechnik für Sanitärversorgung (27.08.2013, 15:10)
    Erstmaliges Treffen von über 100 internationalen Experten an der TUHHMehr als 2,6 Milliarden Menschen weltweit müssen ohne eine ausreichende Sanitärversorgung leben. Das uns in Mitteleuropa bekannte Toiletten- und Abwassersystem von „Flush and...
  • Expertise im Gewässerschutz wird in Leipzig gebündelt (24.07.2013, 14:10)
    Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) vom 24.Juli 2013Expertise im Gewässerschutz wird in Leipzig gebündeltBundesumweltministerium...
  • Zum Start der Badesaison: Flüsse und Seen müssen „auf Diät“! (16.05.2013, 08:10)
    Viele Flüsse und Seen sind zu gut genährt, was das Algenwachstum för-dert und den ökologischen Zustand mindert. Ihr Wasser ist trübe, sauerstoffarm und riecht unangenehm. Solche Gewässer stellen für viele Tiere und Pflanzen keinen geeigneten...
  • Austausch zwischen Theorie und Praxis (10.05.2013, 11:10)
    Umweltrechtliches Praktikerseminar startet am 16. Mai 1013Die Ökonomisierung des Umweltrechts, Rechtsfragen im Zwischenbereich von Strahlenschutz- und Abfallrecht sowie ökologischer Gewässerschutz zwischen Wasserrecht und Naturschutzrecht – dies...
  • Thema zum Start der Badesaison: Flüsse und Seen auf Diät (08.05.2013, 13:10)
    Einladung zum PressegesprächDonnerstag, 16. Mai 2013, 11:00 Uhr, GLS Campus Berlin, Aula, Kastanienallee 82, 10435 BerlinViele Flüsse und Seen sind zu gut genährt, was das Algenwachstum fördert und den ökologischen Zustand mindert. Ihr Wasser ist...

Kommentar schreiben

21 - Sieb,;en =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGBewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Bewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Bewertung des Betriebsvermögens - Erbschaftsteuerreform
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Vereinfachtes Ertragswertverfahren, §§ 199 ff. BewG 3. Ermittlung des Jahresertrags, § 201 BewG 4. Betriebsergebnis, § 202 BewG 4.1 Hinzurechnungen, §...
  • Bewertung des Betriebsvermögens-Personengesell.
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Abgrenzung gewerbliche Gesellschaft 3. Umfang des Betriebsvermögens 4. Zurechnung des Betriebsvermögens 1. Allgemeines Nach dem am 31.01.2007...
  • Bewertung des Grundvermögens
    1. Vorbemerkung Nach dem am 31.01.2007 veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG, 07.11.2006 - 1 BvL 10/02) war die vormalige Ausgestaltung des § 19 ErbStG nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Erbschaftsteuerrecht...
  • Bewertung des Grundvermögens - Erbschaftsteuerreform
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Bewertung unbebauter Grundstücke, §§ 178 - 179 BewG 3. Bewertung bebauter Grundstücke, §§ 180 - 197 BewG 3.1 Allgemeines 3.2 Vergleichswertverfahren...
  • Bewertung von Immobilien
    Beim Kauf einer bestehenden Immobilie ist es nicht immer leicht, deren tatsächlichen Wert zu bestimmen. Insbesondere Laien haben nicht das nötige Hintergrundwissen, um eine Immobilie richtig bewerten zu können. dies führt in der Praxis häufig...
  • Bewirtungskosten - Vorsteuerabzug
    1. Allgemeines Von den angemessenen Aufwendungen für Bewirtungskosten sind ertragsteuerlich gem. § 4 Abs. 5 Nr. 2 EStG 30 % nicht als Betriebsausgabe abziehbar. Umsatzsteuerlich ist die Leistung insgesamt für das Unternehmen bezogen....
  • Bewusst Fahrlässigkeit
    Eine bewusste Fahrlässigkeit ist gegeben, wenn ein Täter den Erfolg seiner Tat für möglich halten konnte. Dabei hofft er allerdings, dass dieser Taterfolg nicht eintreten wird. Dies ist beispielsweise im Straßenverkehr gegeben, wenn ein Fahrer in...
  • Bewusstseinsstörung
    Unter Bewusstseinsstörung versteht man die Beeinträchtigung der Selbstkontroll-Fähigkeit und der Gesamtheit aller gegenwärtigen, empfundenen psychischen Vorgänge (Bewusstsein). Inhaltsverzeichnis 1 Einteilung 2...
  • BGB Gewährleistung
    Den Begriff Gewährleistung wird vom Gesetzgeber nicht ausdrücklich genannt. Unter einer Gewährleistung wird verstanden, dass der Verkäufer gewährt, dass zum Zeitpunkt der Übergabe die Sache frei von Sach- oder Rechtsmängeln ist. In...
  • Bierlieferungsvertrag
    Wie der Name schon sagt, hat der Bierlieferungsvertrag etwas mit der Lieferung von Bier zu tun. Ein solcher Bierlieferungsvertrag wird zwischen einem Gastwirt und einer Brauerei geschlossen.  Dabei ist aber zu beachten, dass sich die...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Umweltrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: