Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiGGesetzliches Schuldverhältnis 

Gesetzliches Schuldverhältnis

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Gesetzliches Schuldverhältnis

Gesetzliche Schuldverhältnisse sind von den vertraglichen Schuldverhältnissen streng zu trennen. Letzteres entsteht immer dann, wenn mindestens zwei geschäftsfähige Personen miteinander wirksam kontrahieren.   Das geschlossen Schuldverhältnis führt rechtlich dazu, dass bestimmte gesetzliche Vorschriften berücksichtigt werden müssen. Anders hingegen verhält es sich bei den sogenannten gesetzlichen Schuldverhältnissen. Auch diese führt zur Anwendung verschiedener Regelungen. Es entsteht allerdings nicht Kraft Vertrages zwischen den Beteiligten, sondern automatische aufgrund des Gesetzes. Der Gesetzgeber wollte in einigen Fällen gezielt eine Rechtsbeziehung zwischen den Personen schaffen, um auftretende Unbilligkeiten zu verhindern.

Arten von gesetzlichen Schuldverhältnissen im BGB

Da gesetzliche Schuldverhältnisse kraft Gesetztes entstehen, müssen bestimmte Voraussetzung des in Betracht kommen Tatbestandes erfüllt sein. Insgesamt kennt der deutsche Gesetzgeber drei gesetzliche Schuldverhältnisse.

Diese sind die folgenden:

Alle oben genannten Schuldverhältnisse zielen im Ergebnis darauf ab, dass die benachteiligte Person einen Ausgleich erhält. So muss bspw. der ungerechtfertigte Bereicherte, die erlange Leistung gem. § 812 BGB zurückgewähren oder falls die ausgeschlossen ist einen angemessenen Wertersatz leisten. Derjenige der eine unerlaubte Hndlung begeht muss dem Geschädigten unter anderem Schadensersatz leisten.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Wegerecht (02.09.2010, 11:35)
    eigene RechercheHallo zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Wegerecht. Der Fall: Eigentümer (A) eines Eckhauses hat beim Kauf des Hauses ein Wegerecht für das direkt angrenzende Mittelhaus (B) im Grundbuch eingetragen bekommen. Es sind keine besonderen Bedingungen eingetragen. Der ums Haus führende Weg (Wegerecht) dient B nur um in...
  • Herausgabeverlangen, Dritte im Schuldverhältnis (20.07.2010, 10:25)
    Hallo alle zusammen, man stelle sich vor V verkauft an K, der ein Bekleidungsgeschäft betreibt, 200m Mantelstoff. K möchte nur ratenweise bezahlen, und so behielt sich V das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor. Der KV erhält folgenden Abrede: "Soweit die gelieferte Ware vor der endgültigen Bezahlung be-oder...
  • Verletzung der Sorgfaltspflicht (09.04.2010, 20:10)
    Hey Leute, ich hab hier gerade folgenden Fall vor mir liege: A fliegt in den Urlaub und vergisst es, einen Wasserhahn richtig zuzudrehen. das wasser sickert durch in die darunterliegende Wohnung des B. Dessen Elektroherd geht kaputt, Reparaturkosten 300,-. Kann B Schadensersatz für den Herd verlangen? ich dachte an gesetzliches...

Kommentar schreiben

41 - Vi__er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGesetzliches Schuldverhältnis 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Gesetzliches Schuldverhältnis – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Gesetzliche Rentenversicherung
    Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) ist ein Bereich des deutschen Sozialversicherungssystems, welcher der Alterssicherung von Beschäftigten dient. Auch Renten an Hinterbliebene, Rehabilitationsleistungen sowie Renten wegen verminderter...
  • Gesetzliche Unfallversicherung
    Die gesetzliche Unfallversicherung spaltet sich von der Sozialversicherung ab. Sie beruht auf der gesetzlichen Grundlage des Siebten Buch Sozialgesetzbuch und hat ihre Wurzeln in der Bismarck'schen Sozialgesetzgebung von 1884. Versicherungsnehmer...
  • Gesetzlicher Güterstand
    Die Zugewinngemeinschaft ist eine der Möglichkeiten eines Güterstands gemäß dem Güterrecht, und zugleich der gesetzliche Güterstand. Dies bedeutet, dass dieser Güterstand bei einer Heirat automatisch in Kraft tritt, wenn die Ehepartner keine...
  • Gesetzlicher Richter
    Das Recht auf den gesetzlichen (genauer: gesetzlich bestimmten) Richter ist in Art. 101 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz (GG) geregelt. Jedermann hat Anspruch darauf, dass im Voraus nach allgemeinen Merkmalen bestimmt wird, bei welchem Gericht...
  • Gesetzlicher Vertreter
    Der gesetzliche Vertreter ist ein Stellvertreter, dessen Vertretungsmacht nicht auf einer Vollmacht, das heißt einer durch Rechtsgeschäft erteilten Vertretungsmacht, beruht, sondern sich unmittelbar aus gesetzlichen Bestimmungen ergibt....
  • Gesetzliches Verbot
    Ein gesetzliches Verbot im Sinne von § 134 BGB ist eine Vorschrift, die eine rechtsgeschäftliche Regelung wegen ihres Inhalts oder wegen der Umstände ihres Zustandekommens untersagt. Verstößt ein Rechtsgeschäft gegen ein solches...
  • Gesetzliches Zahlungsmittel
    Gesetzliche Zahlungsmittel sind jene Zahlungsmittel, welche in einem Währungsraum Gültigkeit haben. Dies bedeutet, es sind Zahlungsmittel, mit denen jeder in dem betreffenden Währungsraum seine Geldschulden bezahlen kann. In Deutschland war das...
  • Gesetzmäßigkeit der Verwaltung
    Die Gesetzmäßigkeit der Verwaltung lässt sich von dem in Deutschland geltenden Rechtsstaatsprinzip aus Art. 20 Absatz 2 und 3, Art. 28 Absatz 1 Satz 1 GG [Grundgesetz] ableiten und ist damit als Teil eines der Staatsprinzipien ebenso von...
  • Gespaltene Nutzungsregelung
    Unter einer gespaltenen Nutzungsregelung versteht man die Kombination eines Verwaltungsaktes mit einem zivilrechtlichen Vertrag. Die Exekutive kann die Rechtskonstruktion der gespaltenen Nutzungsregelung wählen, um eine Genehmigung durch...
  • Gestaltungsgeschäft
    Gestaltungsgeschäfte sind im deutschen Zivilrecht einseitige Rechtsgeschäfte, durch die eine Person ohne Mitwirkung anderer auf eine bestehende Rechtslage einwirken - sie „gestalten“ - kann. Die im Gestaltungsgeschäft enthaltene...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.