Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiGGeschwindigkeitsüberschreitung 

Geschwindigkeitsüberschreitung

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Geschwindigkeitsüberschreitung

Eine erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr kann gemäß Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Bußgeldkatalog (BKatV) sowohl ein Bußgeld als auch, bei schwereren Verstößen, ein zeitlich begrenztes Fahrverbot (1- 3 Monate gemäß §25 StVG) zur Folge haben. In Deutschland wird eine Geschwindigkeitsüberschreitung als Verkehrsordnungswidrigkeit eingestuft. Bei leichteren Verstößen wird normalerweise kein befristetes Fahrverbot verhängt, sondern lediglich ein Verwarn- oder Bußgeld ausgesprochen.

Welche Folgen sind zu erwarten?
Bei Feststellung einer überhöhten Geschwindigkeit ab 21 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften (PKW), werden außerdem noch Punkte in Flensburg fällig. Diese Regelung gilt auch für Tempoüberschreitungen außerhalb geschlossener Ortschaften. Wer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab 31 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft erwischt wird, muss zudem mit einem Fahrverbot rechnen. Außerhalb geschlossener Ortschaften sind die Regelungen hierbei etwas weniger streng. Erst ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 41 km/h ist hier mit einem zeitlich begrenzten Fahrverbot zu rechnen.

Nicht angepasste Geschwindigkeit
Doch nicht nur eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit kann Temposündern teuer zu stehen kommen. Auch eine an die Verkehrsverhältnisse nicht angepasste Geschwindigkeit (z.B. bei Nebel oder Glatteis) kann mit 100 € Bußgeld und drei Punkten in Flensburg (Stand 2009) „honoriert“ werden.
Eine übersichtliche Tabelle zum Bußgeldkatalog, Punkten in Flensburg und Fahrverboten finden Sie [URL="http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/bussgeldkatalog/geschwindigkeit/index.php"]hier[/URL].




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 17.06.2010 09:39
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Sechs + 4 =

Entscheidungen zum Begriff Geschwindigkeitsüberschreitung

  • AG-HASSFURT, 22.03.2012, 3 OWi 2312 Js 986/12
    1. Ohne Verkennung der allgemeinen Unsicherheiten und Fehlerquellen der Geschwindigkeitsermittlungsmethode durch Schätzung sind zur Überzeugung des Gerichts Bedenken gegen die Richtigkeit der Schätzung der Geschwindigkeit des Betroffenenkraftrades durch einen erfahrenen und zuverlässigen Messbeamten dann vollends ausgeräumt, wenn zum...
  • LG-KLEVE, 01.04.2011, 111 Qs 9/11
    Einfache, alltägliche Verkehrsordnungswidrigkeiten (z.B. wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einer Geldbuße von 80 Euro), sind nach den in § 14 RVG genannten Maßstäben im unteren Bereich des Bemessungsrahmens einzuordnen (vgl. LG München, JurBüro 2008, 249; Göhler, OWiG, Anm. 41 vor § 105 OWiG).
  • OLG-HAMM, 15.02.2011, III-3 RBs 30/11
    1. Angaben zum Messverfahren und zum Toleranzabzug sind nicht Teil der den Schuldspruch wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung tragenden Feststellungen, sondern gehören zu der ihm zugrunde liegenden Beweiswürdigung. 2. In der Beweiswürdigung sind Angaben zum Messverfahren und zum Toleranzabzug dann entbehrlich, wenn der Betroffene...
  • OLG-CELLE, 31.08.2010, 311 SsRs 54/10
    Die Ablehnung eines Beweisantrags des Betroffenen auf Vernehmung seines Bruders, der nach dem Vortrag des Betroffenen Fahrer zum Zeitpunkt der Geschwindigkeitsüberschreitung gewesen sei und der dem Betroffenen "wie ein Ei dem anderen" ähnele, mit der Begründung, der Betroffene sei aufgrund des bei der Messung gefertigten...
  • OLG-HAMM, 18.09.2008, 2 Ss OWi 707/08
    Der Tatrichter genügt den an die Feststellungen des Urteils zu stellenden Mindestanforderungen bei einer Verurteilung wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung, bei der die Geschwindigkeitsermittlung auf der Grundlage des ProViDa-Systems ermittelt worden ist, grundsätzlich nur, wenn er die Art des angewandten Messverfahrens und die...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Geschwindigkeitsüberschreitung

  • Kein "Vier-Augen-Prinzip“ bei einer Geschwindigkeitsmessung (17.08.2012, 14:35)
    Ein „Vier-Augen-Prinzip“, nach dem eine Geschwindigkeitsmessung mit einem Lasermessgerät nur dann zur Grundlage einer Verurteilung in einer Bußgeldsache gemacht werden kann, wenn der vom Gerät angezeigte Messwert und seine Übertragung in das Messprotokoll von einem zweiten Polizeibeamten kontrolliert worden ist, gibt es nicht. Das hat...
  • Keine Geldbuße bei "unsichtbaren" Verkehrsschildern (18.07.2011, 09:29)
    Hamm/Berlin (DAV). Verkehrsschilder, die zugewachsen sind, entfalten keine Wirkung. Autofahrer müssen aus der Umgebung - beispielsweise durch die Art der Bebauung - nicht ahnen, dass sie durch eine Tempo-30-Zone fahren. Auf die Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 30. September 2010 (AZ: III-3 RBs 336/09) weist die...
  • Motorradunfall: Unaufmerksamer Fußgänger muss für Schaden aufkommen (18.11.2010, 11:32)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Wenn ein Motorradfahrer einem Fußgänger ausweichen muss und dabei stürzt, trifft den Passanten eine Mitschuld. Dieser Verstoß wiegt schwerer als der des Motorradfahrers, der mit erhöhter Geschwindigkeit gefahren ist. Dies entschied das Oberlandesgericht Saarbrücken in seinem Urteil vom 13. April 2010 (AZ: 4 U...
  • Geschwindigkeitsübertretung: Doppeltes Bußgeld auch für ... (18.10.2010, 13:38)
    Koblenz/Berlin (DAV). Armut schützt vor Strafe nicht! Dies gilt auch im Straßenverkehr. Wirtschaftlich nur eingeschränkt leistungsfähige Personen wie etwa Sozialhilfeempfänger müssen bei mehrfachen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung ebenfalls mit einer Verdopplung des Bußgeldes rechnen. Über diesen Beschluss des...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Angebliche Geschwindigkeitsüberschreitung (05.02.2013, 15:09)
    Hallo, Fahrer A fährt durch einen verkehrsberuhigten Bereich. Zeuge Z beobachtet dies, schätzt eine überhöhte Geschwindigkeit und zeigt A bei der Polizei an. Diese übermittelt A daraufhin eine schriftliche Verwarnung mit der Aufforderung zur Zahlung eines Verwarngeldes von 15€ 1.)Ist diese Zeugenaussage überhaupt verwertbar?...
  • Videowagen (21.09.2012, 09:09)
    Hallo zusammen, ist eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Videowagen rechtlich wirksam, wenn das Fahrzeug nach der Überwachung mittels Videowagen und Aufforderung die nächste Ausfahrt zu benutzen, aber dan doch nicht angehalten wird. Im aktuellen Fall erfolgte eine Verfolgung und Messung einer Geschwindigkeitsüberschreitung und die...
  • Zu hohes Bußgeld für eine Geschwindingkeitskontrolle (20.09.2011, 23:06)
    Hallo liebe Forumsnutzer Mal angenommen ein Fahrer F fährt mit seinem PKW auf einer Straße die außerhalb einer geschlossen Ortschaft ist, die mit 30 km/h beschildert ist, und er wird von der Polizei geblitzt. Angenommen die Geschwindigkeitsüberschreitung beträgt nach allen Abzügen und Toleranzen 25 km/h. Beim erhalt des...
  • Anhörung im Bußgeldverfahren (04.04.2011, 15:28)
    Heute erhielt xyz mit schreiben von einem Reg.-Präsidium, den Vorwurf der Geschwindigkeitsüberschreitung. das Vorkommnis wurde mit 15.12.2010 benannt. Ist hier die Verjährungsfrist eingetreten?
  • drogenfund (16.01.2011, 13:10)
    Mal angenommen Mister X wird vor einer Party beim Einlass mit höchstens 0,3g speed erwischt. Die Polizei wird eingeschaltet. Es findet keine Blut/-Urinprobe statt. Welche Konsequenzen hätte das für Mister X? Mal angenommen Mister X befindet sich in der verlängerten Probezeit aufgrund von Geschwindigkeitsüberschreitung. Würde Mister...

Geschwindigkeitsüberschreitung – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGeschwindigkeitsüberschreitung 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte