Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiGGeschwindigkeitsüberschreitung 

Geschwindigkeitsüberschreitung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Geschwindigkeitsüberschreitung

Eine erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr kann gemäß Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Bußgeldkatalog (BKatV) sowohl ein Bußgeld als auch, bei schwereren Verstößen, ein zeitlich begrenztes Fahrverbot (1- 3 Monate gemäß §25 StVG) zur Folge haben. In Deutschland wird eine Geschwindigkeitsüberschreitung als Verkehrsordnungswidrigkeit eingestuft. Bei leichteren Verstößen wird normalerweise kein befristetes Fahrverbot verhängt, sondern lediglich ein Verwarn- oder Bußgeld ausgesprochen.

Welche Folgen sind zu erwarten?
Bei Feststellung einer überhöhten Geschwindigkeit ab 21 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften (PKW), werden außerdem noch Punkte in Flensburg fällig. Diese Regelung gilt auch für Tempoüberschreitungen außerhalb geschlossener Ortschaften. Wer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab 31 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft erwischt wird, muss zudem mit einem Fahrverbot rechnen. Außerhalb geschlossener Ortschaften sind die Regelungen hierbei etwas weniger streng. Erst ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 41 km/h ist hier mit einem zeitlich begrenzten Fahrverbot zu rechnen.

Nicht angepasste Geschwindigkeit
Doch nicht nur eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit kann Temposündern teuer zu stehen kommen. Auch eine an die Verkehrsverhältnisse nicht angepasste Geschwindigkeit (z.B. bei Nebel oder Glatteis) kann mit 100 € Bußgeld und drei Punkten in Flensburg (Stand 2009) „honoriert“ werden.
Eine übersichtliche Tabelle zum Bußgeldkatalog, Punkten in Flensburg und Fahrverboten finden Sie [URL="http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/bussgeldkatalog/geschwindigkeit/index.php"]hier[/URL].




Erstellt von , 17.06.2010 09:39
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Geschwindigkeitsüberschreitung

  • BildKein "Vier-Augen-Prinzip“ bei einer Geschwindigkeitsmessung (17.08.2012, 14:35)
    Ein „Vier-Augen-Prinzip“, nach dem eine Geschwindigkeitsmessung mit einem Lasermessgerät nur dann zur Grundlage einer Verurteilung in einer Bußgeldsache gemacht werden kann, wenn der vom Gerät angezeigte Messwert und seine Übertragung in das...
  • BildKeine Geldbuße bei "unsichtbaren" Verkehrsschildern (18.07.2011, 09:29)
    Hamm/Berlin (DAV). Verkehrsschilder, die zugewachsen sind, entfalten keine Wirkung. Autofahrer müssen aus der Umgebung - beispielsweise durch die Art der Bebauung - nicht ahnen, dass sie durch eine Tempo-30-Zone fahren. Auf die Entscheidung des...
  • BildMotorradunfall: Unaufmerksamer Fußgänger muss für Schaden aufkommen (18.11.2010, 11:32)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Wenn ein Motorradfahrer einem Fußgänger ausweichen muss und dabei stürzt, trifft den Passanten eine Mitschuld. Dieser Verstoß wiegt schwerer als der des Motorradfahrers, der mit erhöhter Geschwindigkeit gefahren ist. Dies...
  • BildGeschwindigkeitsübertretung: Doppeltes Bußgeld auch für Sozialhilfeempfänger (18.10.2010, 13:38)
    Koblenz/Berlin (DAV). Armut schützt vor Strafe nicht! Dies gilt auch im Straßenverkehr. Wirtschaftlich nur eingeschränkt leistungsfähige Personen wie etwa Sozialhilfeempfänger müssen bei mehrfachen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung...

Entscheidungen zum Begriff Geschwindigkeitsüberschreitung


Aktuelle Forenbeiträge

  • Angebliche Geschwindigkeitsüberschreitung (05.02.2013, 15:09)
    Hallo, Fahrer A fährt durch einen verkehrsberuhigten Bereich. Zeuge Z beobachtet dies, schätzt eine überhöhte Geschwindigkeit und zeigt A bei der Polizei an. Diese übermittelt A daraufhin eine schriftliche Verwarnung mit der Aufforderung zur Zahlung eines Verwarngeldes von 15€ 1.)Ist diese Zeugenaussage überhaupt verwertbar? Zeuge Z...
  • Videowagen (21.09.2012, 09:09)
    Hallo zusammen, ist eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Videowagen rechtlich wirksam, wenn das Fahrzeug nach der Überwachung mittels Videowagen und Aufforderung die nächste Ausfahrt zu benutzen, aber dan doch nicht angehalten wird. Im aktuellen Fall erfolgte eine Verfolgung und Messung einer Geschwindigkeitsüberschreitung und die...
  • Zu hohes Bußgeld für eine Geschwindingkeitskontrolle (20.09.2011, 23:06)
    Hallo liebe Forumsnutzer Mal angenommen ein Fahrer F fährt mit seinem PKW auf einer Straße die außerhalb einer geschlossen Ortschaft ist, die mit 30 km/h beschildert ist, und er wird von der Polizei geblitzt. Angenommen die Geschwindigkeitsüberschreitung beträgt nach allen Abzügen und Toleranzen 25 km/h. Beim erhalt des...
  • Anhörung im Bußgeldverfahren (04.04.2011, 15:28)
    Heute erhielt xyz mit schreiben von einem Reg.-Präsidium, den Vorwurf der Geschwindigkeitsüberschreitung. das Vorkommnis wurde mit 15.12.2010 benannt. Ist hier die Verjährungsfrist eingetreten?
  • drogenfund (16.01.2011, 13:10)
    Mal angenommen Mister X wird vor einer Party beim Einlass mit höchstens 0,3g speed erwischt. Die Polizei wird eingeschaltet. Es findet keine Blut/-Urinprobe statt. Welche Konsequenzen hätte das für Mister X? Mal angenommen Mister X befindet sich in der verlängerten Probezeit aufgrund von Geschwindigkeitsüberschreitung. Würde Mister X...

Kommentar schreiben

53 - Ne,/un =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGeschwindigkeitsüberschreitung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Geschwindigkeitsüberschreitung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Führerschein mit 17
    Seit dem 01.01.2011 besteht gemäß der Fahrerlaubnisverordnung die Möglichkeit, bereits mit 17 Jahren die Fahrerlaubnis für die Klassen B und BE zu erwerben. Doch im Gegensatz zu jenen Personen, welche volljährig sind, wenn sie ihren Führerschein...
  • Führerschein MPU
    Die medizinisch-psychologische-Untersuchung (MPU, umgangssprachlich auch Idiotentest genannt) existiert seit 1954 in Deutschland. Die Untersuchung soll feststellen, ob die untersuchten Personen die charakterliche, körperliche und geistige...
  • Führerschein weg
    Der Führerscheinverlust ist für jeden Verkehrsteilnehmer ein einschneidendes Erlebnis. Ist der Führerschein nämlich erst einmal weg, dann beginnt der meist teure Kampf um die Rückerlangung der Fahrerlaubnis. Grundsätzlich kann die Fahrerlaubnis...
  • Führerscheinentzug
    Der Führerscheinentzug bedeutet den Entzug der Fahrerlaubnis. Das ist der Unterschied zum zeitlich begrenzten Fahrverbot. Für Bürger, die aus geographischen Gründen auf ein Kraftfahrzeug angewiesen sind, kann ein Führerscheinentzug...
  • Geschwindigkeit im Straßenverkehr
    Die Geschwindigkeit im Straßenverkehr gehört zu den allgemeinen Verkehrsregeln der Straßenverkehrsordnung. Sie wird gemäß § 3 StVO gesetzlich geregelt. Verstöße gegen die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit werden mit Bußgeld, Einträgen ins...
  • Geschwindigkeitsübertretung
    Grundsätzlich ist die Geschwindigkeit im Straßenverkehr zusammen mit der Dichte des Verkehrs ein Indikator für Unfallgefahr, Verkehrsfluss, Fahrzeit, Unfallschwere und auch Umweltbelastung. Auch der Verbrauch von Kraftstoff und die Belastung des...
  • Haftung - Fahrzeugführer / Kfz-Fahrer
    Der Fahrzeugführer haftet bei einem Unfall dem Unfallgeschädigten, wenn er das Schadensereignis schuldhaft - also fahrlässig oder vorsätzlich - herbeigeführt hat. Diese Haftung unterliegt der Beweislastumkehr: es wird das Verschulden des...
  • Haftung - Fahrzeughalter
    Gemäß § 7 Abs. 1 StVG haftet der Halter eines Kraftfahrzeuges oder Anhängers für Schäden, welche beim Betrieb des betreffenden Fahrzeugs entstanden sind. Dies ist auch dann der Fall, wenn ihn überhaupt kein Verschulden daran trifft. Voraussetzung...
  • Haftung - Schwarzfahrt mit Kfz
    Als "Schwarzfahrt" wird gemäß § 248b StGB die strafbare Benutzung eines Kraftfahrzeugs ohne das Wissen und gegen den Willen des Halters bezeichnet Die Haftung bei Schäden, welche bei einer Schwarzfahrt mit einem Kfz entstanden sind, wird...
  • Höchstgeschwindigkeit
    Höchstgeschwindigkeit steht für: Tempolimit, ein verbindlicher Grenzwert für die Geschwindigkeit, der nicht überschritten werden darf Höchstgeschwindigkeit, die maximale Geschwindigkeit, die ein Körper erreichen kann

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.