Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiGGeistiges Eigentum 

Geistiges Eigentum

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Geistiges Eigentum

Geistiges Eigentum ist ein absolutes Recht an immateriellen Rechtsgütern. Deshalb wird auch oft der Begriff Immaterialgüterrecht als Synonym verwendet.

Als geistiges Eigentum zählt vor allem das Patent, und die Schöpfung eines urheberrechtlichen Werkes. Aber auch das Recht am eigenen Bild, sowie die Namensrecht fallen unter anderem unter dem Begriff.

Gerade beim geistigen Eigentum kommt oft die Frage auf, wie wird dies eigentlich geschützt. Im Grunde finden auch hier, die im Sachenrecht geltenden Vorschriften Anwendung. Darüber hinaus wird das geistige Eigentum auch länderübergreifen durch internationale Abkommen geschützt.




Erstellt von , 08.07.2010 14:41
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Geistiges Eigentum

  • Wissenschaftsrat: Fraunhofer-Zukunftsstiftung - Wertvolles Instrument der Forschungsförderung (15.07.2013, 14:10)
    Als ein wertvolles Instrument der Forschungsförderung in der Fraunhofer-Gesellschaft (FhG) würdigt der Wissenschaftsrat die Fraunhofer-Zukunftsstiftung (München). Die Aufgaben, welche die Fraunhofer-Zukunftsstiftung mit der Förderung...
  • Internationale Patenrechtsexperten diskutieren in München (12.06.2013, 15:10)
    Die Technische Universität München (TUM) veranstaltet gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sowie dem Landgericht München I die Munich International Patent Law Conference 2013. Am 14. Juni treffen...
  • Internationaler Technet_Nano-Workshop (26.02.2013, 16:10)
    Flensburg, 26.02.2013 - Die FH Flensburg und die SDU Odense laden Wissenschaftler und Unternehmen zum internationalen Workshop mit den Themen Mikrofluidik, Lab-on-chip-Technologie und Roboter-assistiertem HT-Screening am 20.03.2013 von 10:30 bis...
  • Klare Zunahme von KMU-Patenten in Frankreich (06.11.2012, 11:10)
    Trotz Finanzkrise lassen die Bestrebungen der französischen KMU im Bereich gewerbliches Eigentum nicht nach. Einer kürzlich veröffentlichten Studie des nationalen Instituts für geistiges Eigentum (INPI) zufolge sind die Patentanträge der KMU 2011...
  • enGAGE!: Neue Initiative zur Stärkung des Bewusstseins für den Wert des Geistigen Eigentums (02.11.2012, 16:10)
    Das Urheberrecht und das Geistige Eigentum werden in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Um diese Debatte wissenschaftlich aufzubereiten und damit gleichzeitig zu versachlichen, haben die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht und die...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Urheberrecht auf Konzepte (23.05.2013, 11:25)
    Hallo zusammen, nehmen wir an Person A arbeitet in einer Werbeagentur und schreibt Konzepte. Diese schreibt er, in dem er sich die nötigen Informationen aus dem Internet sucht und um seine Ideen und Änderungen ergänzt. Person A hat die Idee seine eigen Webshop mit downloadfähigen Konzepten zu entwickeln. Da er aber dafür natürlich das...
  • Kassenbuch fehlt, nicht nachvollziehbare Kassenführung (27.12.2011, 22:33)
    Ein gemeinnütziger Verein hat 3 Vorstandsmitglieder: 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender und gleichzeitiger Kassenwart, Beisitzer Nach pers. Differenzen tritt der 2. Vorsitzende aus dem Verein aus und legt sein Amt innerhalb des laufenden Geschäftsjahres nieder. Die Bankkarte vom Girokonto wird zurückgegeben, ebenso wird eine Mappe mit...

Kommentar schreiben

96 + Zwe i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiGGeistiges Eigentum 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Geistiges Eigentum – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Geheimer Vorbehalt
    Ein geheimer Vorbehalt (auch Mentalreservation ) liegt vor, wenn derjenige, der eine Willenserklärung abgibt, insgeheim das von ihm Erklärte nicht will. Geheim ist der Vorbehalt, wenn er vor demjenigen, dem gegenüber die Willenserklärung...
  • Geheimhaltung
    Unter "Geheimhaltung" wird das sorgfältige Aufbewahren vertraulicher Informationen bezeichnet, welches dem Zweck dient, dass diese nicht in fremde Hände geraten. Diese vertraulichen Informationen sollen nur speziellen Geheimnisträgern bekannt...
  • Gehilfe
    Im nicht nicht-juristischen Sprachgebrauch kennzeichnet der Begriff Gehilfe, jegliche Arbeit, welche mit Assistenzarbeiten einhergeht (z.B. Arzthelferin). Das Wort gilt mittlerweile als altmodisch und findet sich daher oftmals in älteren...
  • Gehörsrüge
    Bei der Gehörsrüge (Anhörungsrüge) handelt es sich um einen speziellen Rechtsbehelf im deutschen Prozessrecht, mit welchem es möglich ist, Verstöße einer Entscheidung gegen den Anspruch auf rechtliches Gehör geltend zu machen. Dies ist in jenen...
  • Geistesstörung
    Als "Geistesstörung" oder "Geisteskrankheit" (auch: seelische Krankheit) wird eine seelisch-geistige Störung bezeichnet; beispielsweise Neurose oder Psychose. Im juristischen Bereich werden - unabhängig von der medizinischen Definition...
  • Geistliche Gebiete
    Geistliche Gebiete waren Territorien des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, deren Landesherren Geistliche waren, zum Beispiel Fürstbischöfe, Fürstäbte oder die Äbte oder Äbtissinnen einer Reichsabtei. Die Herrschaften wurden 1803 im...
  • Geldbuße
    Eine Geldbuße ist das Hauptsanktionsmittel in Form eines Geldbetrages, welches bei Ordnungswidrigkeiten verhängt wird, welche nicht als Straftaten angesehen werden können. Gesetzlich geregelt wird die Geldbuße in den §§ 17 und 18 OWiG. Die...
  • Geldbuße (Verwaltungsunrecht)
    Eine Geldbuße ist das Hauptsanktionsmittel in Form eines Geldbetrages, welches bei Ordnungswidrigkeiten verhängt wird, welche nicht als Straftaten angesehen werden können. Gesetzlich geregelt wird die Geldbuße in den §§ 17 und 18 OWiG. Ein...
  • Geldstrafe
    Die strafrechtliche Sanktion der Geldstrafe kann nur durch einen Strafbefehl oder ein Urteil angeordnet werden. Sie ist damit von Geldbußen, Ordnungsgeldern, Zwangsgeldern oder anderen Ordnungsmitteln zu unterscheiden. Die Geldstrafe...
  • Geldverkehr - GoB
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Arten der Geldverkehrsrechnungen 2.1 Vermögenszuwachsrechnung (VZR) 2.2 Geldverkehrsrechnung (GVR) 2.2.1 Gesamt-GVR 2.2.2 Bar-GVR...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Urheberrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: