Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiFFristlose Kündigung des Mietvertrages 

Fristlose Kündigung des Mietvertrages

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Fristlose Kündigung des Mietvertrages

Nach dem Wortlaut des § 543 Abs. 1 Satz 1 BGB kann jede Vertragspartei das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen.

Ein wichtiger Grund liegt gem. § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 a) BGB insbesondere vor, wenn der Mieter für zwei aufeinanderfolgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist. Eine solche Kündigung wird als fristlose Kündigung bezeichnet.

Damit die fristlose Kündigung Wirksamkeit entfaltet, muss sie in Schriftform abgefasst sein, wobei gem. § 569 Abs. 4 BGB der zur Kündigung führende wichtige Grund in dem Kündigungsschreiben anzugeben ist. Folglich kann der Vermieter das Mietverhältnis u.a. dann fristlos kündigen, sofern der Mieter nicht seiner Verpflichtung, dem Vermieter gem. § 535 Abs. 2 BGB die vereinbarte Miete zu entrichten, nachkommt.

Dem Vermieter darf es aufgrund der Verletzung der Vertrags-pflichten seitens des Mieters nicht mehr zumutbar sein, den Mieter in der Wohnung zu behalten. Zudem kann eine fristlose Kündigung dann erfolgen, sofern der Mieter den Hausfrieden schwer gestört hat oder als Verursacher von erheblichen Streitigkeiten in Betracht zu ziehen ist. Zudem ist eine fristlose Kündigung gerechtfertigt, sofern der Mieter die Rechte des Vermieters dadurch in erheblichem Masse verletzt, dass er die Mietsache einem Dritten unbefugt überlässt, § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BGB. In diesem Fall ist an eine unerlaubte Untervermietung zu denken.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 03.05.2010 14:36
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

fristlose Kündigung des Mietvertrages Folgen, Mietrecht

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Nachrichten zu Fristlose Kündigung des Mietvertrages

  • Keine Eigenbedarfskündigung bei unwirksamer Mietvertragsbefristung (12.07.2013, 08:45)
    Karlsruhe (jur). Ist die Befristung eines Mietvertrages unwirksam, können Vermiet nicht wegen Eigenbedarfs einfach vorzeitig kündigen. Denn wollten Vermieter und Mieter von Anfang an eine kündigungsfreie Mindestlaufzeit vereinbaren, ist der Mietvertrag ergänzend auch so auszulegen, urteilte am Mittwoch, 10. Juli 2013, der...
  • Ergänzende Vertragsauslegung bei unwirksamer Befristung des ... (10.07.2013, 11:24)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, wie ein Mietvertrag ausgelegt werden kann, der eine unwirksame Befristung enthält. Der Beklagte mietete von der Klägerin ab dem 1. November 2004 eine Wohnung. Der Vertrag enthält folgende Bestimmung: "Das Mietverhältnis ist auf Verlangen des Mieters...
  • Fristlose Mietkündigung für „Thor Steinar“-Geschäft (14.08.2012, 09:06)
    Dresden (jur). Will ein Bekleidungsgeschäft ausschließlich die in der Neonazi-Szene beliebte Marke „Thor Steinar“ verkaufen, muss es den Vermieter vor Abschluss des Mietvertrages darüber informieren. Andernfalls kann der Vermieter wegen arglistiger Täuschung kündigen, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Dresden in einem am Montag,...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Mietvertrag mit 1 Jahr Mindeswohnfrist (22.09.2012, 22:59)
    Guten Abend"D" ist im April dieses Jahres zusammen mit "N" & "G" in eine Wohnung gezogen,bis dahin alles super nun jedoch stellt sich heraus das N&G andere Ansichten von Hygiene und Ordnung haben als Person "D",sprich Messiverhalten.Damit komme Person "D" überhaupt nicht zurecht da er sehr sauber und ordentlich ist.Dies ist schon so...
  • fristlose Kündigung nach fristgerechter Kündigung vom Vermieter? (02.12.2011, 21:55)
    Hallo, nehmen wir an eine kleine Familie (im Weiteren mit M bezeichnet) lebt 5 Jahre in einer Wohnung und zahlt stets pünktlich die Miete an V. Im Sommer beschließt M in ein Einfamilienhaus zu ziehen, da dieses jedoch ein wenig außerhalb liegt, besteht der Wunsch ein Zimmer in der Wohnugn weiterhin zu halten um an einigen Tagen...
  • Nachmieter tritt vom Mietvertrag zurück (02.11.2011, 14:42)
    Folgender fiktiver Sachverhalt: Mieter A hat einen Mietvertrag mit einer Mietbindung bis Mitte 2012. Aufgrund seiner wirtschaftlichen Lage möchte er gerne ausziehen. Der Vermieter stimmt dem zu, wenn Mieter A einen Nachmieter organisiert. Weil der Vermieter total nett ist, beauftragt er verschiedene Maklerbüros mit der Suche nach...
  • vorzeitiges beenden eines parkhaus mietvertrages (23.10.2011, 16:02)
    hallo, leider kann ich nichts zu diesem thema finden. der sachverhalt: ein unerwarteter umzug steht bevor ca. 60 km entfernung, es besteht ein jahresmietvertrag mit einem parkhaus, der im nächsten frühjahr vorzeitig gekündigt werden soll. hier ein absatz aus dem mietvertrag: 2. Mietzeit und Kündigung Das Mietverhältnis kann – wenn es...
  • fristlose Kündigung wegen dauerhaft fehlender Warmwasserversorgung (18.02.2011, 23:32)
    Folgender Sachverhalt: Seit mittlerweile 5 Wochen gibt es in der Wohnung nur kaltes Wasser. Der Vermieter weiß Bescheid und wurde bereits mehrmals schriftlich gebeten, an diesem Umstand etwas zu ändern. Ein vergeblicher Versuch der Reparatur fand statt mit dem Resultat, das es ein paar Stunden gar kein Wasser mehr gab. Mittlerweile...

Fristlose Kündigung des Mietvertrages – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiFFristlose Kündigung des Mietvertrages 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum