Fortbildung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Fortbildung

Als "Fortbildung" wird ein Teilbereich der Berufsausbildung bezeichnet, welcher sich auf jene Qualifikation bezieht, die per Ausbildung bereits erworben worden sind. Sie dient dazu, einer Person die Erhaltung und Erweiterung seiner bisher erworbenen berufsbezogenen Kenntnisse zu ermöglichen. Dadurch sollen ihre individuellen Qualifikationen an die technische Entwicklung angepasst oder eine Beförderung ermöglicht werden.

Die berufliche Fortbildung erfolgt in der Regel im Rahmen eines bestehenden Arbeitsverhältnisses innerhalb des Betriebes oder in externen Bildungsstätten sowie durch Fernunterricht. Zu beachten ist, dass für die Dauer der beruflichen Fortbildung kein Berufsausbildungsverhältnis besteht, sondern ein Berufsbildungsverhältnis.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Fortbildung


Entscheidungen zum Begriff Fortbildung

  • BildOVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 21.04.2010, 6 A 755/08
    Erfolgloser Antrag eines Polizeihauptkommissars auf Zulassung der Berufung, dessen Klage sich gegen seine Versetzung vom Institut für Aus- und Fortbildung der Polizei NRW zu einem Polizeipräsidium aus Gründen des Personalwechsels in der Aus- und Fortbildung richtet.
  • BildLAG-KOELN, 15.04.2010, 13 Sa 1405/09
    Überprüfung einer Rückzahlungsklausel wegen vom Arbeitgeber finanzierter Fortbildung (BAG vom 14.02.2009 - 3 AZR 900/07 m. w. N.).
  • BildBVERWG, 12.11.2007, BVerwG 5 C 27.06
    Wer bereits einen Hochschulabschluss erworben hat, hat keinen Anspruch auf Förderung einer ersten Fortbildung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz.
  • BildVG-HANNOVER, 16.02.2010, 9 A 5110/07
    Ein zweimonatiges Kindergartenpraktikum ist im Rahmen der Förderung einer Fortbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin nach dem AFBG förderungsfähig.
  • BildLAG-HAMM, 14.01.2011, 7 Sa 1615/10
    1. Ein Zeugnis, das der Arbeitgeber über Leistung und Verhalten während einer Aus- und Fortbildung erteilt, führt zu keiner Änderung der Darlegungs- und Beweislast im Hinblick auf die Beurteilung der Tätigkeit des Arbeitnehmers in einem sich an die Aus- und Fortbildung anschließenden Arbeitsverhältnis. 2. Eine Klausel, die den...
  • BildOLG-KOELN, 28.01.2008, 2 VA (Not) 21/07
    Die in § 17 Abs. 2 Nr. 5 S. 2 AVNot vorgesehene Höchstgrenze für die Anrechnung von Leistungen im Bereich der Fortbildung und/oder der Beurkundungstätigkeit ist rechtmäßig.
  • BildVG-MUENCHEN, 06.06.2013, M 12 K 12.3014
    Polizeibeamter; (anerkannter) Dienstunfall bei Fortbildung (beim Langlaufen linkes Knie verdreht); geltend gemachte Folgeschäden am linken Knie nicht kausal; degenerative Vorschäden am linken Knie; Kausalität.
  • BildLG-BONN, 25.09.2012, 4 T 355/12
    Die Fortbildung zum Fachkrankenpfleger und zum Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege (IHK) ist keine Ausbildung an einer Hochschule vergleichbare Ausbildung.
  • BildBSG, 09.09.1999, B 11 AL 19/99 R
    In die fachbezogene dreijährige Berufstätigkeit als Zugangsvoraussetzung für die Förderung einer beruflichen Fortbildung im Sinn von § 41 Abs. 1 AFG werden auch Zeiten der Arbeitslosigkeit eingerechnet.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 28.11.1989, 9 S 2405/89
    1. Zum Zeitausgleich bei erheblichen Lärmstörungen während einer schriftlichen Prüfung und zur Quantifizierung der Erheblichkeitsschwelle (Fortbildung des Senatsurteils vom 8.8.1989 - 9 S 1868/89 -, nicht rechtskräftig).

Aktuelle Forenbeiträge

  • Baustopp ! (04.04.2014, 11:32)
    Hallo, bezüglich einer Fortbildung habe ich mir folgende Frage gestellt, Ein Bauherr X hat einen Bauantrag eingereicht und nach mehrfachen Änderungen schließlich die Genehmigung erhalten. Er beginnt nach einigen Wochen die Erdarbeiten und bestellt Material, lässt Körbeflächten etc. Eine Nachbarin Z, welche den Bau immer wieder...

Kommentar schreiben

31 + N eu_n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Fortbildung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Formmangel
    Ein Formmangel liegt dann vor, wenn ein Rechtsgeschäft nicht unter der gesetzlich vorgehsehenden Form abgeschlossen wurde. In der Regel bewirkt ein Formmangel, dass das Rechtsgeschäft nicht zustande gekommen ist. Im Zivilrecht ist dies in § 125...
  • Formmangel (Kirchenrecht)
    Formmangel bezeichnet im katholischen Kirchenrecht das Fehlen der zur Gültigkeit erforderlichen kanonischen Eheschließungsform bei einer Eheschließung. Die kanonische Eheschließungsform - eingeführt durch das Dekret Tam etsi des Konzils von...
  • Formular C
    Die ökumenische Trauung nach Formular C ist eine Form der kirchlichen Eheschließung zwischen einem römisch-katholischen und einem evangelischen Ehepartner. Die Besonderheit besteht darin, dass der Gottesdienst von einem römisch-katholischen...
  • Formvorschriften
    In Deutschland herrscht das Prinzip der Vertragsfreiheit . Dazu gehört insbesondere auch, dass Verträge formfrei geschlossen werden können. So sind grundsätzlich mündlich geschlossene Verträge ebenso wirksam, wie auch schriftlich...
  • Formwechsel
    Jeder gesetzlich zugelassende Wechsel der Rechtsform eines Rechtsträgers mit Wahrung seiner rechtlichen Identität und bei grundsätzlicher Beibehaltung der bisherigen Mitgliedschaftsrechte wird mit dem Rechtsbegriff Formwechsel bezeichnet....
  • Fortbildungskosten
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Abzugsbeschränkungen 3. Rechtsprechungstendenzen: Erststudium/Erstausbildung durch Gesetzesänderung zurückgewiesen 4. Berufsbegleitendes Hochschulstudium...
  • Fortbildungspflicht als Fachanwalt
    Gemäß § 15 FAO (Fachanwaltsordnung) ist jeder Fachanwalt dazu verpflichtet, kalenderjährlich in seinem Fachgebiet eine wissenschaftliche Publikation abzugeben oder an einer anwaltlichen Fortbildungsveranstaltung aktiv (als Dozent) oder passiv...
  • Fortsetzungsfeststellungsklage
    Im öffentlichen Recht wird eine Klage vor dem Verwaltungs-, Sozial- oder Finanzgericht, bei der die Festellung der Rechtswidrigkeit eines erledigten Verwaltungsaktes angestrebt wird, als Fortsetzungsfeststellungsklage bezeichnet. Der...
  • Forward Darlehen
    Ein Forward Darlehen ist eine besondere Form eines Darlehens. Der Darlehensnehmer bekommt bei einem Forward Darlehen die Darlehenssumme nicht sofort ausgezahlt, sondern erst nach einem vereinbarten Zeitraum. Innerhalb dieses Zeitraumes muss der...
  • Forwards
    Verpflichtender Vertrag über den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren o.ä. zu einem vorher bestimmte Preis auf Termin. Gewinn- und Verlustrechnung: Gegenüberstellung der Aufwendungen und Erträge des Geschäftsjahres. Quelle: BMJ

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.