Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiFHeilung von Formmängeln 

Heilung von Formmängeln

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Heilung von Formmängeln

"Formmängel" sind bei Rechtsgeschäften gegeben, wenn die für diese notwendige Form nicht eingehalten worden ist. Diese Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Form führt dazu, dass das betreffende Rechtsgeschäft unwirksam ist.

Für die Heilung von Formmängeln bestehen verschiedene gesetzliche Möglichkeiten. Werden diese angewendet, so wird das betreffende Rechtsgeschäft trotz des bestehenden Formmangels wirksam. Dies ist beispielsweise gemäß § 766 BGB bei Bürgschaften der Fall, wenn eine Bürgschaft zwar nicht schriftlich vereinbart wird, der Bürge seine Bürgschaftsschuld aber erbringt.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Heilung von Formmängeln im Verbraucherdarlehensvertrag (14.06.2012, 14:41)
    Mahlzeit, in einem Verbraucherdahrlehensvertrag zwischen G-GmbH und S über 25.000 EUR fehlen diverse Angaben, wie Gesamtbetrag der Rückzahlung, effektiver Jahreszins und das einzuhaltende Verfahren bei der Kündigung des Vertrags. Ebenso ist keine Widerrufsbelehrung beigefügt. Der Vertrag wäre gem. § 494 I BGB wegen Formverstoßes...

Kommentar schreiben

83 + Sec hs =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiFHeilung von Formmängeln 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Heilung von Formmängeln – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Hausverwaltung
    Im Bereich der Immobilienwirtschaft wird der Administrationsbereich von Mietshäusern als Hausverwaltung bezeichnet, die sich mit der Verwaltung von vermieteten Wohnhäusern (oftmals Mehrparteienhäusern), Eigentumswohnungen, Gewerbeobjekten oder...
  • Hebegebühr
    Die Hebegebühr ist eine Gebühr des Rechtsanwaltes oder des Notars für die Weiterleitung eines Geldbetrages im Rahmen eines Anderkontos. Die Gebühr richtet sich nach der Höhe des Betrages. siehe auch Rechtsanwaltsvergütungsgesetz...
  • Hebesatz - Kirchensteuer
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Kirchensteuerhebesatz bei Einkommen-, Lohn- und Kapitalertragsteuer 3. Geltungsbereich des Kirchensteuerhebesatzes 4. Weitere Kirchensteuerhebesätze 1....
  • Hehlerei
    1. Objektiver Tatbestand Die Hehlerei gemäß § 259 StGB ist ein Vermögensdelikt und gleichzeitig das bedeutendste Anschlussdelikt . Ihr Unrechtsgehalt liegt in der Verschiebung des beim Vortäter rechtswidrig erlangten Besitzes, sodass...
  • Heilung (Rechtshandlung)
    Unter Heilung versteht man in der Rechtswissenschaft die Überwindung eines Formmangels. Die Nichtbeachtung der für eine Rechtshandlung vorgeschriebenen Form führt in der Regel zur Nichtigkeit (§ 125 BGB). Unter bestimmten Voraussetzungen...
  • Heimarbeit
    Unter Heimarbeit versteht man eine nicht selbständige Form der Erwerbsarbeit, bei der die Arbeitsstätte des Heimarbeiters in der eigenen Wohnung oder einer selbst gewählten Arbeitsstätte liegt. Dabei werden vom Arbeitgeber die notwendigen...
  • Heimkehrer
    Deutsche Kriegsgefangene, die nach dem Zweiten Weltkrieg in ihr Heimatrland zurückkehrten wurden im Volksmund als Heimkehrer bezeichnet. Die westlichen Alliierten hatten ihre deutschen Kriegsgefangenen im Wesentlichen bis Ende 1946 in ihre...
  • Heimtücke
    Die Heimtücke ist ein Mordmerkmal und zählt zu den besonders verwerflichen Begehungsweisen eines Mordes. So wird es als eine heimtückische Tat angesehen, wenn ein Täter die auf Arglosigkeit beruhende Wehrlosigkeit des Opfers in feindlicher...
  • Heimunterbringung
    Aufwendungen für die Unterbringung in einem Alten(wohn)heim sind ggf. als außergewöhnliche Belastung gem. § 33 EStG abzugsfähig, wenn der dortige Aufenthalt krankheitsbedingt ist. Vgl. Außergewöhnliche Belastungen (ABC), unter "Altersheim"....
  • Heiratsbeihilfe
    Durch das Gesetz zum Einstieg in ein steuerliches Sofortprogramm ist die Steuerfreiheit für Zuwendungen aufgrund einer Eheschließung ab dem 01.01.2006 entfallen. Hiervon betroffen sind Zuwendungen, die dem Arbeitnehmer/der Arbeitnehmerin...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.