Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiFFinanzdienstleistungsaufsicht 

Finanzdienstleistungsaufsicht

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Finanzdienstleistungsaufsicht

Zu den Aufgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFIN) zählen die Beaufsichtigung sowie die Kontrolle der deutschen Bankenbranche. Gegründet wurde sie im Jahre 2002 durch die Zusammenlegung der Bundesaufsichtsämter für Kreditwesen, des Versicherungswesens sowie des Wertpapierhandels.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beaufsichtigt

  • Banken,
  • Finanzdienstleister,
  • Versicherungen sowie
  • Wertpapierhandel.

Die Leitung des BaFIN obliegt einem fünfköpfigen Direktorium.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

finanzdienstleistungsaufsicht, bundesanstalt für finanzdienstleistungsaufsicht, bafin, aufgaben bafin

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Eins + 4 =

Entscheidungen zum Begriff Finanzdienstleistungsaufsicht

  • HESSISCHER-VGH, 06.07.2012, 6 A 1820/11
    1. Anordnungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mit dem Verbot, Geschäfte mit Finanzdienstleistungen fortzusetzen und die vereinnahmten Gelder an die Vertragspartner zurückzuzahlen, betreffen im Fall der im Verwaltungsstreitverfahren eingetretenen Insolvenz des Adressaten die Insolvenzmasse, so dass die Eröffnung des...
  • HESSISCHER-VGH, 02.03.2010, 6 A 1684/08
    Die in § 9 Abs. 1 des Kreditwesengesetzes - KWG - normierte Verschwiegenheitspflicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, ihrer Bediensteten und der weiteren in der Vorschrift genannten Personen stellt eine durch Rechtsvorschrift geregelte Geheimhaltungs-pflicht im Sinne von § 3 Nr. 4 des Informationsfreiheitsgesetzes -...
  • BGH, 12.03.2013, XI ZR 227/12
    a) Ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erlassenes vorübergehendes Zahlungsverbot nach § 46a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 KWG in der bis zum 31. Dezember 2010 geltenden Fassung, das seit dem 1. Januar 2011 mit lediglich modifizierten Eingriffsvoraussetzungen in § 46 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 KWG geregelt ist, entfaltet keine...
  • VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 25.02.2013, 9 K 3960/12.F
    Anbieter von Vermögensanlagen i. S. d. § 1 Abs. 2 VermAnlG kann auch sein, wer Kommanditanteile geschlossener Fonds an Zweit- oder Dritterwerber verkaufen will. Wer entsprechende Geschäfte als Makler vermittelt, erbringt nach § 2 Abs. 6 S. 1 Nr. 8 lit. e KWG keine Finanzdienstleistungen und bedarf daher keiner Erlaubnins der...
  • HESSISCHER-VGH, 23.08.2012, 6 B 1374/12
    Im Verfahren auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes gegen Anordnungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht auf Vorlage von Unterlagen und Auskünften kann dem Betroffenen ein Auskunftsverweigerungsrecht gemäß § 44 Abs. 6 KWG zustehen, wenn die Möglichkeit zu bejahen ist, dass durch das unerlaubte Betreiben von...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Finanzdienstleistungsaufsicht

  • Der Homo oeconomicus, die Euro-Krise und Märkte im Wandel (29.05.2013, 12:10)
    Internationale Fachtagung der Professorinnen und Professoren für Volkswirtschaftslehre in Köln und Aachen „Euro-Krise: Staatsschuldenkrise und Finanzmarktregulierung“, „Märkte im Wandel: neue Herausforderungen an die Wirtschaftspolitik“ und „das Menschenbild in der Ökonomie“ sind die Schwerpunktthemen der Internationalen Fachtagung...
  • Finanzmarktstabilisierung: Aufbau eines Trennbankensystems (06.02.2013, 14:35)
    Banken müssen in Zukunft ihre eigenen riskanten Geschäfte vom Kundengeschäft trennen. Das stärkt ihre Zahlungsfähigkeit und trägt zur Stabilisierung der Finanzmärkte bei. Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Abschirmung von Risiken und zur Planung der Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten beschlossen. Danach müssen...
  • Kosten für das „Riestern“ dürfen auf fünf Jahre umgelegt werden (08.11.2012, 09:24)
    Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass eine in zertifizierten Altersvorsorgeverträgen verwendete Klausel, nach der die Abschluss- und Vertriebskosten gleichmäßig auf die ersten fünf Laufzeitjahre verteilt werden, die Anleger nicht unangemessen benachteiligt. Der...
  • Der „Arabische Frühling“ – Herausforderungen und Perspektiven (01.11.2012, 11:10)
    Bei der Doris und Dr. Michael Hagemann-Stiftung debattieren Wissenschaftler sowie Finanz- und Bankenexperten zur Entwicklung des „Arabischen Frühlings“ • Am 16. November 2012, 9:30-17:15 • Studentenwerk Marburg im Mensagebäude, Erlenring 5, 35037 Marburg • mit abschließender Podiumsdiskussion Islamisches Finanzwesen – Fördert oder...
  • Entschädigungsanspruch nach dem Anlegerentschädigungsgesetz (21.09.2011, 08:54)
    Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat in drei Parallelverfahren entschieden, dass die von den Kapitalanlegern im Zusammenhang mit der Insolvenz der Phoenix Kapitaldienst GmbH gegen die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen geltend gemachten Entschädigungsansprüche...

Finanzdienstleistungsaufsicht – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiFFinanzdienstleistungsaufsicht 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Bank- und Kapitalmarktrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte