Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiEEU - Zahlungsbefehl 

EU - Zahlungsbefehl

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff EU - Zahlungsbefehl

Der europäische Zahlungsbefehl ist vergleichbar mit einem Mahnbescheid in Deutschland. Mit Hilfe des Europäischen Mahnverfahrens wird es Gläubigern ermöglicht, einen Anspruch auf Zahlung einer geschuldeten Geldsumme gegen einen Schuldner aus einem anderen europäischen Mitgliedsstaat durchzusetzen.

Um einen europäischen Zahlungsbefehl zu beantragen, muss der Gläubiger nicht vor Gericht erscheinen; es ist lediglich ein Antrag auf einem speziellen Formblatt zu stellen, auf dem die Geldforderungen genau beziffert sein müssen. Innerhab der folgenden 30 Tage wird der Zahlungsbefehl erlassen, ohne dass es hierfür einer Anhörung seitens des Schuldners bedarf.

Sollte der Schuldner keinen Widerspruch gegen des europäischen Zahlungsbefehl einreichen, so gilt dieser als vollstreckbar.

Der europäische Zahlungsbefehl ist in allen Mitgliedsstaaten der EU durchsetzbar -außer in Dänemark.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

europäisches mahnverfahren, europäischer zahlungsbefehl, vollstreckung, eu zahlungsbefehl

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Nachrichten zu EU - Zahlungsbefehl

  • EU-Mahnverfahren: Bundestag bereitet Weg für effektiven ... (23.06.2008, 07:07)
    Der Deutsche Bundestag hat mam 20.06.2008 ein Gesetz zu besseren Durchsetzung von Forderungen innerhalb der Europäischen Union verabschiedet. Mit dem „Gesetz zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung“ werden die deutschen Ausführungsbestimmungen für zwei EG-Verordnungen geschaffen – der Verordnung...
  • EU-Bürger kommen leichter zu ihrem Recht (30.01.2008, 11:04)
    Das Bundeskabinett hat heute ein Gesetz zu besseren Durchsetzung von Forderungen innerhalb der Europäischen Union beschlossen. Mit dem „Gesetzentwurf zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung“ werden die deutschen Ausführungsbestimmungen für zwei EG-Verordnungen geschaffen – der Verordnung zur...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Vertretung (Untervollmacht für ausländische Rechtsanwälte ) (10.07.2013, 19:43)
    Hi, Ich habe eine Frage bzgl. der Vertretung im Prozess. Mal angenommen eine Ausländische Firma ist Gläubiger eines deutschen Unternehmens – sie hat einen online-Mahnantrag gestellt und ein Zahlungsbefehl wurde ausgestellt. Die zweite Partei hat Beschwerde eingelegt. Nach meiner Ansicht sollte es jetzt zum Prozess kommen (zuständig...
  • Zahlungsbefehl wie geht es weiter (17.03.2013, 08:41)
    Sohn hat bei Wohnortwechsel Energieversorger "mitgenommen". Am neuen Wohnort kam nach 6 Monaten Mahnung vom örtlichen Versorger. Der mitgenommene Versorger lieferte definitiv nicht. Nimmt keine Mails an, reagiert nicht auf Einschreiben des Anwalts. Sohn zahlt seit einem halben Jahr doppelt. Energieversorger beharrt auf Restzahlung....
  • Vertrag - Unterschrift Minderjähriger (07.07.2006, 08:35)
    Bitte helft mir... Folgende Annahme: Ein Kollege würde an mich heran treten und mir von einem rechtlichen Internetproblem erzählen , dass sein elfjähriger Sohn verursacht habe. Sein elfjähriger Sohn hat via Internet ein Download Dienst gebucht. Nur hat er dies ohne Wissen seiner Eltern und unter falschen Angaben gemacht. Er hat...

EU - Zahlungsbefehl – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiEEU - Zahlungsbefehl 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Europarecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum