Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiEerror in persona 

error in persona

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff error in persona

Irrtum in der Person des Opfers. Der Täter trifft hierbei das anvisierte Ziel, irrt sich jedoch über dessen Identität. Der Irrtum ist wegen Gleichwertigkeit des Objekts unbeachtlich (vgl. § 212 StGB "einen Menschen").




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Hausarbeit d-r-i-n-g-e-n-d!!! (01.05.2013, 17:01)
    Merci gleichmal zu Beginn für die Hilfe kurzer sachverhaltsausschnitt:A, führender Kopf der berüchtigten „Dirty Devils“, will B, seinen verhassten Erzrivalen und Chef der konkurrierenden Rockergruppe „Bloody Brothers“, aus dem Weg räumen. Hierzu manipuliert er eine Bremsleitung an dessen Harley Davidson. Als ausgewiesener...
  • Anstiftung zur AbberatioIctus Error in Persona Kombination mit ... (08.04.2013, 02:55)
    Folgender Fall: E will Politiker P beseitigen. E stiftet den Scharfschützen A an, bietet ihm eine Belohnung, A willigt ein. P soll auf Benefizgala im Freien erledigt werden. E gibt Stelle vor, wo A sich postieren soll. A willigt ein. An besagtem Tag aber entscheidet sich A anders. Behält es sich vor, sich seine Stelle selbst zu...
  • taugliche Gefährdungsobjekt i.R.d. § 315b I StGB (27.03.2013, 18:13)
    Hallo,folgende Fallkonstellation:A möchte seinen verhassten Konkurrenten B aus dem Weg räumen. Hierzu manipuliert er an dessen Motorrad eine Bremsleitung. B erkennt die Manipulation und nutzt diese aus, um seine schwangere Frau E zu töten. B schlägt E eine Fahrt auf seinem Motorrad vor. Diese nimmt an und kommt infolge des...
  • Error in persona, aberratio ictus und Atypischer Kausalverlauf (23.03.2013, 16:18)
    Hallo, ich sitze gerade an meiner ersten Strafrechts-Hausarbeit und komme bei einem Tatkomplex nicht mehr weiter, bzw. bin mir nicht sicher um welchen Irrtum es sich handelt. SV ist wie folgt: D möchte A töten, sägt die Bremsschläuche an. A entdeckt dies und bittet S sein Auto zu fahren. S stirbt. Atypisch ist der Verlauf, also dem...
  • Strafrecht Hausarbeit 3.Semester! (15.03.2013, 19:18)
    Hallo,ich schreibe gerade eine Hausarbeit in Strafrecht aus dem 3.Semester in der Uni Potsdam. Ich tue mich schwer mit dem Sachverhalt und wollte euch hier um Rat bitten. Ich poste mal den kompletten Sachverhalt:Punker P, dessen Gruppe mit den Rockern „Savages“ in Fehde liegt, hat dem „Chief“ R der Rocker die Braut ausgespannt. Als R...

Kommentar schreiben

54 - Z_,wei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiEerror in persona 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


error in persona – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Ermittlungsverfahren
    Mit einem Ermittlungsverfahren beginnt jedes Straf- oder Bußgeldverfahren. Die gesetzlichen Regelungen dazu lassen sich in den §§ 160 - 177 StPO finden. 1. Wie läuft das Ermittlungsverfahren ab Das Ermittlungsverfahren, das auch als...
  • Erpresserischer Menschenraub
    Der erpresserische Menschenraub ist nach deutschem Strafrecht gem. § 239a Strafgesetzbuch (StGB) ein Verbrechen, bei dem der Täter einen Menschen entführt oder sich eines Menschen bemächtigt, um die Sorge des Opfers um dessen Wohl oder die...
  • Erpressung
    1. Objektiver Tatbestand Die Erpressung gem. § 253 StGB ist eine Vermögensbeschädigung durch Nötigung in der Absicht sich oder einen Dritten zu bereichern. Der Unterschied zum Betrug besteht darin, dass bei § 263 I StGB der Taterfolg...
  • Erregung öffentlichen Ärgernisses
    Die Erregung öffentlichen Ärgernisses ist in Deutschland nach § 183a StGB eine Straftat. Nach dieser Vorschrift wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und...
  • error in objecto
    Bei dem Rechtsbegriff error in objecto handelt es sich um eine Rechtsfigur im Strafrecht. Der ‚error in objecto‘ beschreibt einen Irrtum hinsichtlich der anvisierten Sache. Es handelt sich dabei also im Grunde um den gleichen Irrtum wie...
  • Erschleichen von Leistungen
    1. Objektiver Tatbestand § 265a StGB schützt das Vermögen des Leistungserbringers . Der Tatbestand dient vor allem gegenüber dem Betrug als Auffangtatbestand, wenn zum Beispiel die Täuschungshandlung fehlt. Dies impliziert, dass es auch...
  • Europäischer (EU) Haftbefehl
    Wird ein Europäischer Haftbefehl (EUHB) erlassen, so geschieht dies durch eine Entscheidung der Justiz in einem EU-Mitgliedsstaat zum Zweck der Festnahme und Übergabe einer gesuchten Person, auch in anderen EU-Mitgliedsstaaten. Bezweckt wird...
  • Eventualvorsatz
    Der Eventualvorsatz ist ein Begriff aus dem Strafrecht und wird auch als bedingter Vorsatz bezeichnet. Es ist notwendig, diesen Begriff im deutschen Rechtssystem zu verwenden, denn generell sind nur vorsätzliche Handlungen auch strafbar. Das...
  • exceptio doli
    Einrede der Arglist
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
    Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist in Deutschland eine Straftat nach § 21 StVG. Es handelt sich dabei nicht um das Fahren, ohne ein gültiges Ausweispapier mitzuführen (sog. Fahren ohne Führerschein), sondern um das Führen eines Fahrzeugs,...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.