Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiEEntschädigungsleistungen bei Opfern von Gewalttaten 

Entschädigungsleistungen bei Opfern von Gewalttaten

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Entschädigungsleistungen bei Opfern von Gewalttaten

Opfer von Gewalttaten besitzen einen Anspruch auf Entschädigungsleistungen, sofern der Täter nicht ausfindig gemacht worden konnte oder nach seiner Verurteilung nicht in der Lage ist, ausreichende Schadensersatzleistungen zu tätigen.

Dazu müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: Generell können nur dann Entschädigungsleistungen geltend gemacht werden, wenn die Gewalttat in Deutschland stattfand und das Opfer mittels eines vorsätzlichen, rechtswidrigen tätlichen Angriffs gegen sich oder eine andere Person gesundheitliche Beeinträchtigungen zu erleiden hatte. Dies gilt auch bei gesundheitlichen Schäden, die durch Notwehrhandlungen hervorgerufen worden sind. Auch Ausländer mit einem dauerhaften Aufenthalt in Deutschland haben Anspruch auf diese Entschädigungsleistungen.




Erstellt von , 03.05.2010 16:05
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

42 + Dre__i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiEEntschädigungsleistungen bei Opfern von Gewalttaten 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Entschädigungsleistungen bei Opfern von Gewalttaten – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Arzneimittelhaftung
    Erleidet ein Patient einen gesundheitlichen Schaden, nachdem er ein Medikament eingenommen hat,  so wird gemäß § 84 Abs. 2 AMG (Arzneimittelgesetz) vermutet, dass ein Zusammenhang besteht. Die Vermutung geht dahin, dass der Schaden nur...
  • Betriebsgefahr
    Der Begriff der Betriebsgefahr beschreibt die Gefahr, die automatisch von einer Sache ausgeht, sobald diese in Betrieb genommen wird, so etwa bei chemischen Anlagen oder auch Eisenbahnen. Die Gefahr ist also mit der Eigenart der Sache verbunden....
  • Beweislastumkehr / Beweisumkehr
    Der Begriff Beweislastumkehr kennzeichnet eine Ausnahme vom regulären juristischen Grundsatz, dass jede Partei selbst die Beweislast für die tatsächlichen Voraussetzungen der ihr günstigen Rechtsnorm trägt.  Eine Umkehr dieses...
  • Bewusst Fahrlässigkeit
    Eine bewusste Fahrlässigkeit ist gegeben, wenn ein Täter den Erfolg seiner Tat für möglich halten konnte. Dabei hofft er allerdings, dass dieser Taterfolg nicht eintreten wird. Dies ist beispielsweise im Straßenverkehr gegeben, wenn ein Fahrer in...
  • Entgangener Gewinn
    Von entgangenem Gewinn (lat. lucrum cessans ) spricht man im Schadenersatzrecht, wenn ein vorhandenes Vermögensgut nicht beschädigt oder entzogen wird, sondern der Schädiger es dem Geschädigten unmöglich macht, sein Vermögen durch...
  • Entwicklungsfehler
    Als "Entwicklungsfehler" werden jene Fehler bezeichnet, die während eines Entwicklungsprozesses eines Produktes auftreten können. Im Produzentenhaftungsrecht ist der Entwicklungsfehler  - neben dem Planungsfehler - als...
  • Fremdgefährdung
    In der Rechtswissenschaft handelt es sich bei der Fremdgefährdung um einen Begriff im Strafrecht im Rahmen der objektiven Zurechenbarkeit (auch als objektive Zurechnung bekannt). Er beschreibt eine Gefährdungslage, die nicht für einen...
  • Garderobenhaftung
    Für Garderobe keine Haftung, diesen Satz liest man des Öfteren in Gaststätten. Auf den ersten Blick scheint damit sichergestellt zu sein, dass der Gastwirt für die Garderobe nicht haften muss. Allerdings sind derartige Schilder in den...
  • Gattungskauf
    Bei einem Gattungskauf handelt es sich um eine Sache, die geschuldet wird und nur allgemeine Gattungsmerkmale (z. B. Typ, Sorte, Preis) besitzt, die entweder vereinbart oder verkehrsüblich sind. Dabei vereinbaren Gläubiger (Käufer) und Schuldner...
  • Gebäude (Haftung / Schaden)
    Unter juristischen Gesichtspunkten ist ein Gebäude ein wesentlicher Bestandteil eines Grundstücks, das von Menschen betreten werden kann. Verkehrssicherungspflicht Die Verkehrssicherungspflicht fällt grundsätzlich in den Aufgabenbereich des...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.