Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiEEnqueterecht 

Enqueterecht

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Enqueterecht

Als "Enqueterecht" wird das Sonderprüfungsrecht des Parlaments bezeichnet, Untersuchungsausschüsse einsetzen zu dürfen. Somit dient das Enqueterecht der Kontrolle des Parlaments über die Regierung.

Dabei ist zu beachten, dass das Enqueterecht nicht identisch ist mit dem Recht auf Einsetzung einer Enquete-Kommission. Diese dienen nicht der Untersuchung von Misständen, sondern dem Finden von Lösungen, und haben auch nicht dieselben Befugnisse wie die Untersuchungsausschüsse des Enqueterechts.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

98 - E.i.ns =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiEEnqueterecht 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Enqueterecht – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Energieausweis-Pflicht
    Die Energieausweis–Pflicht besteht für Wohnimmobilien seit dem 1.01.2009. Der Energieausweis informiert über den Energieverbrauch von Wohnhäusern, die vermietet, verpachtet oder verkauft werden sollen. Die grundlegenden Regelungen dafür finden...
  • Energieeinsparungsgesetz
    Als "Energieeinsparungsgesetz 2009" (EnEG) wird umgangssprchlich das "Gesetz zur Einsparung von Energie in Gebäuden" bezeichnet, welches zum 02.04.2009 novelliert in kraft trat und das EnEG 2005 ersetzte. Ziel dieses Gesetzes ist es,...
  • Energieversorgungsunternehmen
    Versorgungsunternehmen für Erdgas oder Wärme sowie stromerzeugende Unternehmen, welche das öffentlich Netz speisen, werden als Energieversorgungsunternehmen (kurz: EVU) bezeichnet. Das EVU ist oft Betreiber und Eigentümer des...
  • Energiewirtschaftsrecht
    Das Energiewirtschaftsrecht wird gemäß dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) definiert, also dem "Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung", welches bereits 1935 in kraft trat und im Jahre 2005 reformiert wurde. Ziel des EnWG ist zum...
  • Enforcement
    Die wirksame Durchsetzung der Beachtung geltender Rechnungslegungsnormen durch die bilanzierenden Unternehmen wird als "Enforcement" (engl.: Erzwingung, Durchsetzung, Geltendmachung ) bezeichnet. Als Beispiele für ein solches Enforcement...
  • Entbehrlichkeit - Widerspruch
    Grundsätzlich ist gemäß § 68 Abs. 1 VwVfG ein Widerspruchsverfahren durchzuführen, bevor eine Anfechtungs- oder Verpflichtungsklage erhoben wird. Ausnahmen sind lediglich in jenen Fällen gestattet, in denen das Gesetz dies ausdrücklich gestattet:...
  • Enteignender Eingriff
    Ein rechtmäßiger Eingriff, welcher nicht zielgerichtet ist, aber wie eine Enteignung wirkt, wird als "enteignender Eingriff" bezeichnet. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn die Stadt eine Straße für mehrere Monate wegen umfangreicher...
  • Enteignung
    Als „ Enteignung “ wird der Entzug des Eigentums an einer beweglichen oder unbeweglichen Sache durch den Staat bezeichnet. Diese hat im Rahmen der Gesetze sowie gegen Zahlung einer Entschädigung zu erfolgen. Damit grenzt sich die typische...
  • Enteignungsgleicher Eingriff
    Der Enteignungsgleiche Eingriff ist ein Institut der staatlichen Unrechtshaftung. Grundsätzliches Gerichtet ist der Anspruch aus enteignungsgleichem Eingriff auf die Entschädigung von Eigentum, das durch rechtswidrige hoheitliche...
  • Enterbung
    Immer häufiger treten in Familien Streitereien auf, die dazu führen, dass sich mit der Frage beschäftigt wird, ob die Möglichkeit besteht jemanden zu enterben. Grundsätzlich ist jeder Erblasser frei in seiner Entscheidung. Das bedeuten er...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.