Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiDDüngemittel 

Düngemittel

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Düngemittel

Das Düngegesetz (DüngeG), welches am 09.01.2009 in Kraft trat, dient

  • der Sicherstellung der Ernährung von Nutzpflanzen,
  • der Verbesserung beziehungsweise Erhaltung der Bodenqualität,
  • der Vorbeugung von Gefahren für Mensch und Tier, welche durch das Inverkehrbringen von Düngemitteln entstehen können,
  • der Durchführung und Umsetzung von Rechtsakten der EG und EU bezüglich dem Umgang mit Düngemitteln.

Gemäß § 2 DüngeG werden als Düngemittel (Dünger) Substanzen bezeichnet, welche Nutzpflanzen Nährstoffe zuführen, welche wachstums-, ertrags- oder qualitätsfördernd sind oder aber die Qualität des Bodens verbessern.

Die Verordnung über die Grundsätze der guten fachlichen Praxis beim Düngen (Düngeverordnung) regelt die Anwendung von Düngemitteln auf landwirtschaftlich und gartenbaulich genutzten Flächen.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Düngemittel


Entscheidungen zum Begriff Düngemittel

  • BildVG-SIGMARINGEN, 17.08.2010, 4 K 1145/09
    1. Zur Zulässigkeit einer düngemittelrechtlichen Anordnung. 2. Die Untersagung der Ausbringung phosphathaltiger Düngemittel stellt einen Dauerverwaltungsakt dar. In der Folge ist die erlassende Behörde von Amts wegen verpflichtet zu überprüfen, ob die Erlassvoraussetzungen weiterhin vorliegen. 3. Der Beurteilung, ob die Düngung...
  • BildOLG-CELLE, 13.08.2009, 8 U 9/09
    1. Veräußert ein Zwischenhändler, der von einem nach der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 des Rates vom 24. Juni 1991 über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel (EG-Öko-Verordnung) zertifizierten Landwirt Hühnertrockenkot und Champignonsubstrat erworben hat, an...
  • BildEUGH, 26.09.1985, 166/84
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1. VON AUSNAHMEFÄLLEN ABGESEHEN , IN DENEN DIE AUSZULEGENDE VORSCHRIFT DES GEMEINSCHAFTSRECHTS AUF DEN SACHVERHALT DES AUSGANGSVERFAHRENS OFFENKUNDIG NICHT ANWENDBAR IST , ÜBERLÄSST DER GERICHTSHOF ES DEM VORLEGENDEN GERICHT ZU PRÜFEN , OB DIE BEANTWORTUNG DER ZUR...
  • BildEUGH, 02.10.2003, C-322/00
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1. Nach Artikel 5 Absatz 4 Buchstabe a der Richtlinie 91/676 des Rates zum Schutz der Gewässer vor Verunreinigung durch Nitrat aus landwirtschaftlichen Quellen müssen die Aktionsprogramme zur Verringerung der in den gefährdeten Gebieten durch...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 16.12.2013, 9 S 882/12
    Schlachtkörper, ganze Körper oder Teile von Geflügel, welches im Rahmen der Schlachttieruntersuchung im Herkunftsbestand als schlachttauglich befunden und im Schlachthof geschlachtet wurde, stellen auch dann kein Material der Kategorie 3 im Sinne von Art. 10 VO (EG) Nr. 1069/2009 dar, wenn der amtliche Fachassistent im Rahmen der...
  • BildOLG-HAMM, 15.11.2013, 10 W 48/13
    Wirtschaftsfähigkeit des Hoferben
  • BildBAYERISCHES-LSG, 26.06.2013, L 1 LW 19/12
    Wer in der Landwirtschaft anfallende Verluste steuermindernd mit dem Ziel geltend macht, dass diese nicht als steuerlich unbeachtliche Liebhaberei gewertet werden, kann sich nicht gleichzeitig auf § 1 Abs. 7 ALG berufen, um der Versicherungspflicht in der Alterssicherung der Landwirte zu entgehen (Anschluss an BSG, Urteil vom 7. August...

Kommentar schreiben

61 - Ac..ht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiDDüngemittel 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Düngemittel – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Duales System
    Mit dem Begriff Duales System bezeichnet man im Bereich der Abfallwirtschaft das Duale System Deutschland, im Bereich der Berufsausbildung das Duale Berufsausbildungssystem, im Bereich des Rundfunks das Duale Rundfunksystem,...
  • Due Diligence
    Die Due-Diligence-Prüfung ist eine besonders sorgfältige Prüfung und Analyse eines Unternehmens unter steuerlichen, rechtlichen,wirtschaftlichen und finaziellen Aspekten. Diese Prüfung wird seitens eines potentiellen Käufers vorgenommen mit dem...
  • Duldung
    Der Begriff der Duldung stammt aus dem Bereich des Aufenthaltsrechts. Die Duldung wird bei ausreisepflichtigen Ausländern angewendet und beschreibt eine "vorübergehende Aussetzung der Abschiebung". Es handelt sich hierbei aber um keinen...
  • Duldungsgebot
    Das Duldungsgebot ist gesetzlich nicht geregelt. In der Praxis kommt es im Bereich des Verwaltungsrechts vor: in Ausnahmefällen kann bestimmten Maßnahmen der Verwaltung, welche für sich betrachtet tatsächliche Handlungen sind, eine Regelung des...
  • Duldungspflicht
    Bis zu 01.05.2013 hatte ein Mieter alle Maßnahmen zu dulden, welche zur Erhaltung der Mietsache erforderlich sind. Gesetzlich geregelt war dies gemäß § 554 BGB. Dort hieß es: Der Mieter hat Maßnahmen zu dulden, die zur Erhaltung der...
  • Durchgriffshaftung - Geschäftsführerhaftung
    Als „ Durchgriffshaftung “ werden Fälle bezeichnet, in denen eine Person persönlich für einen entstandenen Schaden haften muss, obwohl die betreffende Gesellschaft eigentlich eine Haftungsbeschränkung besitzt. Dies ist beispielsweise bei...
  • Durchlaufender Posten - 4-III-Rechnung
    Werden bei der Gelder vereinnahmt, die der oder (Klein-)Gewerbetreibende in fremden Namen und für fremde Rechnung verausgabt hat oder hat er Gelder in fremden Namen und für fremde Rechnung vereinnahmt, die er wieder verausgabt, stellt der...
  • Durchschnittssätze - Vorsteuerabzug
    Bei Unternehmern, bei denen hinsichtlich ihrer Besteuerungsgrundlagen annähernd gleiche Verhältnisse vorliegen und die darüber hinaus nicht verpflichtet sind, Bücher zu führen und regelmäßig Bilanzen zu erstellen, wird die Anwendung von...
  • Düsseldorfer Tabelle
    Die Düsseldorfer Tabelle ist eine in regelmäßigen Abständen überarbeiteten Tabelle zur Berechnung der Höhe des Unterhaltes für Kinder und für Ehegatten. Sie wurde erstmals 1962 am Landgericht Düsseldorf entwickelt und wird seither von den...
  • E-Commerce
    Der "Electronic Commerce" - der elektronische Handel - wird mit "E-Commerce" abgekürzt. Dabei handelt es sich um Handelsverkehr, der ausschließlich im Internet stattfindet. Zum E-Commerce zählen neben dem Online-Kauf beziehungsweise -verkauf...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.