Domizil und Erbrecht

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Domizil und Erbrecht

Im Anglo-amerikanischen Rechtskreis (z.B. USA, Kanada, Australien, England, Neuseeland) richtet sich das anzuwendende Erbrecht hinsichtlich von beweglichen Gegenständen nach dem Domizil des Erblassers. Der Begriff wird in jeder Jurisdiktion unterschiedlich von den Gerichten ausgeformt. Es gibt aber einheitliche Grundsätze, welche nachfolgend dargestellt werden.

Das Domizil bezeichnet die Zugehörigkeit einer Person zu einem Rechtsgebiet. Es ist nicht gleichbedeutend mit Wohnsitz oder dauerhaftem Aufenthalt. Man hat ein Domizil also nicht in Los Angeles oder Berlin, sondern in Kalifornien oder Deutschland.

Jeder Mensch kann daher nur ein Domizil haben. Es ist grundlegend zwischen dem Ursprungsdomizil („Domicil of Origin“) und dem Wahldomizil („Domicil of Choice“) zu unterscheiden. Mit der Geburt erwirbt ein eheliches Kind das Domizil seines Vaters. Ein uneheliches Kind erwirbt das Domizil seiner Mutter. Es besteht eine Vermutung dahingehend, dass ein einmal begründetes Domizil fortbesteht. Daher ist trifft denjenigen die Beweislast, der sich auf eine Änderung des Domizils beruft. Ein Wahldomizil wird dadurch begründet, dass die Person ihren Aufenthalt („residence“) in einem bestimmten Rechtsgebiet mit dem Willen dort dauerhaft zu bleiben nimmt.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 07.02.2012 18:54
Zuletzt editiert von RAFrank, 07.02.2012 18:54


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Weblinks



Kommentar schreiben

54 + V ie_r =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Domizil und Erbrecht – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Abkömmling
    Abkömmling sind die Kinder oder weitere Nachkommen eines Menschen. In gerader Linie sind dies die Kinder, nichtehelichen Kinder, adoptierte Kinder, Enkel und Urenkel. Dies ist vor allem im Erbrecht bei der Erbrechtsfolge von Bedeutung.
  • Amerikanisches Recht: Pflichtteil und Enterbung in den USA
    Die Regelungen des amerikanischen Pflichtteilsrechts und zur Enterbung in den USA finden sich im Erbrecht der einzelnen Bundesstaaten (z.B. kalifornisches Erbrecht, texanisches Erbrecht, Erbrecht des Staates Florida etc.). Das Erbrecht in den...
  • Anerbenrecht
    Unter dem Begriff Anerbenrecht versteht man, wenn ein landwirtschaftliches Anwesen an einen Alleinerben weitervererbt wird, damit dieses vollständig erhalten bleibt. In der feudalen Tradition entspricht die Primogenitur dem Anerbenrecht. Der...
  • Berliner Testament
    Das Berliner Testament ist eine besondere Form eines Testaments. Es bietet Ehepartnern und Lebenspartnern Sicherheit . Durch das Testament soll erreicht werden, dass beim Tod eines Lebenspartners oder Ehepartner der Nachlass im Vermögen...
  • Ehegatten - Erbrecht
    Da Ehegatten nicht verwandt miteinander sind, sind sie vom Verwandtenerbrecht ausgeschlossen. Damit sie dennoch im Falle des Ablebens ihres Ehepartners nicht leer ausgehen, bestehen diesbezüglich besondere Regeln. So erbt der hinterbliebene...
  • Enterbung
    Immer häufiger treten in Familien Streitereien auf, die dazu führen, dass sich mit der Frage beschäftigt wird, ob die Möglichkeit besteht jemanden zu enterben. Grundsätzlich ist jeder Erblasser frei in seiner Entscheidung. Das bedeuten er...
  • Erbauseinandersetzung
    Wenn die sogenannte „gesetzliche Erbfolge“ mehrere Personen zu Erben erklärt, sind sie in einer Erbengemeinschaft. Keiner der Mitglieder dieser Erbengemeinschaft darf über die Dinge aus dem Nachlass verfügen. Der Nachlass muss gemeinsam verwaltet...
  • Erbauseinandersetzungsklage
    Wenn der Erbfall eintritt, kann es sein, dass der Erblasser nicht nur eine Person, den so genannten Alleinerben bestimmt hat, sondern dass mehrere Personen sich den Nachlass teilen müssen. Diese sind dann die Mitglieder einer Erbengemeinschaft...
  • Erbe
    Gemäß der juristischen Definition in § 1922 BGB gilt derjenige als Erbe , der im Erbfall das Vermögen des Erblassers (Nachlass) als Ganzes entweder alleine oder zusammen mit anderen erhält. Inhaltsübersicht...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Erbrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.