Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiDDezentralisation 

Dezentralisation

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Dezentralisation

Bei der Dezentralisation (auch: Dezentralisierung) handelt es sch um die organisatorische Verteilung von Aufgaben und Entscheidungen. Unterschieden wird dabei zwischen der Verrichtungs-Dezentralisaton und der Objekt-Dezentralisation. Während bei ersterer eine getrennte Aufteilung gleicher Verrichtungen auf verschiedene Stellen erfolgt, ist eine Dezentralisation gemäß dem Objektprinzip als eine getrennte Aufteilung gleicher Objekte auf verschiedene Stellen anzusehen.

Die Dezentralisation ist somit als das Gegenteil der Zentralisaton zu definieren, bei der gleiche oder gleichwertige Aufgaben an dieselbe Organisationseinheit übertragen werden.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Dezentralisation

  • BildScanBalt BioRegion eröffnet deutsche Vertretung (06.12.2005, 13:00)
    Die deutschen Mitglieder, Universität Rostock und BioConValley organisieren den Austausch in Forschung und Lehre mit Partnern in Deutschland sowie auch den Aufbau einer Wissensregion im modernen Forschungsfeld der Regenerativen Medizin. Deutsche...

Kommentar schreiben

36 + Ac. ht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiDDezentralisation 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Dezentralisation – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee
    Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e. V. (DRSC) wurde als nationale Standardisierungsorganisation gegründet, das mit Vertrag vom 3. September 1998 durch das Bundesministerium der Justiz (BMJ) als privates...
  • Deutsches Zollmuseum
    Das Deutsche Zollmuseum wurde 1992 in einem 1900 errichteten ehemaligen Zollamt in Hamburgs historischer Speicherstadt eröffnet. Es trat damit die offizielle Nachfolge des im 2. Weltkrieg zerstörten Reichszollmuseums Berlin an....
  • Devisenausländer
    Devisenausländer sind Personen mit Wohnsitz im Ausland, die im Inland Finanzgeschäfte unternehmen. Devisenausländer können natürliche Personen oder juristische Personen mit Sitz oder Ort der Leitung im Ausland sein. Der Status...
  • Devisentausch
    Ist ein Auslandsaufenthalt geplant, stellt sich immer häufiger die Frage, ob es sinnvoll ist bereits in Deutschland Geld zu wechseln. In Deutschland sind die Bearbeitungsgebühren bzw. Wechselgebühren in der Regel höher als am Zielort, sodass...
  • Devolutiveffekt
    Bei dem Devolutiveffekt (vom Lateinischen „devolvere“, also „fortwälzen“)  handelt es sich um einen terminus technicus , der durch die Einlegung eines Rechtsmittels eintritt und zur Folge hat, dass die Sache zur Entscheidung in eine...
  • Diäten
    Der Begriff Diäten ist im Zusammenhang mit den Abgeordneten im Bundestag und Landtag zu bringen. Unter den sogenannten Diäten der Abgeordneten ist der Vergütungsanspruch der Abgeordneten zu verstehen. Die Diät wird dabei zwölf Mal im Jahr...
  • Die Organe der EU
    In der Europäischen Union gibt es sieben Organe, die über einen Vertrag definiert werden. Auf diese Weise konnten die Mitgliedsstaaten der EU die Hoheitsrechte an die Organe der EU delegieren. Diese haben unter anderem die Aufgabe, nationale und...
  • Die Sammelklage im US-amerikanischen Zivilprozess - Class Action
    In den USA ist die Sammelklage (Class Action) eine besondere Prozessform, bei welcher eine grosse Anzahl von Parteien einen Anspruch in einem Verfahren geltend machen (unter Umständen auch gegen eine Klasse von mehreren bzw. eine Vielzahl von...
  • Diebstahl
    1. Objektiver Tatbestand Der § 242 I StGB schützt die beweglichen Sachen des Eigentümers, sodass das Eigentum das geschützte Rechtsgut des Diebstahls ist. Eine Sache ist jeder körperliche Gegenstand im Sinne des § 90 BGB. Allerdings...
  • Diebstahl und Verluste - 4-III-Rechnung
    Der durch Diebstahl eingetretene Geldverlust führt nur dann zu einer Betriebsausgabe, wenn der betriebliche Zusammenhang anhand konkreter und objektiv greifbarer Anhaltspunkte festgestellt werden kann. Diese Voraussetzung ist gegeben, wenn der...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.