Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiDDestinatär 

Destinatär

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Destinatär

"Destinatär" ist im Stiftungsrecht die Bezeichnung für Personen oder Institutionen, welche durch den Stiftungszweck begünstigt werden.

Demzufolge sind Destinatäre Nutznießer einer Stiftung. Ihnen kommen jene Erträge zu, welche nach dem Stiftungszweck entstanden sind. Dabei sind sie keine Gesellschafter oder Mitglieder. Sind sie jedoch personifiziert und nicht nur allgemein bestimmbar, steht ihnen gemäß § 323 BGB ein eigener Anspruch gegenüber der Stiftung zu. Dieser Anspruch entfällt jedoch in jenen Fällen, in denen die Bestimmung der Destinatäre von der Entscheidung des Stiftungsvorstands abhängig ist.

Destinatäre sollten in früheren Zeiten als "Stiftlinge" bezeichnet werden, allerdings konnte sich dieser Begriff nicht durchsetzen.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Destinatär

  • Tieranatomisches Theater feierlich wiedereröffnet (15.10.2012, 13:10)
    Bau von Carl Gotthard Langhans dient zukünftig als Vortrags- und Veranstaltungsstätte /Eröffnungsausstellung zur Geschichte des Gebäudes und seiner Sanierung läuft bis April 2013Nach siebenjähriger Restaurierung wurde heute das Tieranatomische...

Kommentar schreiben

7 - Ein_ s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiDDestinatär 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Destinatär – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Derivate
    Zusammenfassender Begriff für Finanzprodukte wie Optionen, Swaps oder Forwards zum Kauf oder Verkauf von beispielsweise Wertpapieren auf Termin. Eigenkapital: Vermögen - Schulden = Eigenkapital. BMJ
  • Derivater Erwerb
    Gegensatz von originärem Erwerb
  • Derivativer Rechtserwerb
    Erwerb eines Rechts, wobei der Erwerber den Rechterwerb von einem Rechtsvorgänger ableitet (abgeleiteter Rechtserwerb).
  • Designrecht
    Der Begriff Designrecht kann zunächst im weiteren Sinn als Oberbegriff wirken. Dabei umfasst es alle Rechtsmaterien, die dem Schutz von Design dienen. Der Begriff Designrecht kann jedoch mittlerweile auch im engeren Sinne für das...
  • Deskriptive Tatbestandsmerkmale
    Deskriptive Tatbestandsmerkmale sind beschreibende Merkmale, bei denen in Abgrenzung zu den normativen Tatbestandsmerkmale keine Wertung vorgenommen werden muss.
  • Deutsch-polnischer Nichtangriffspakt
    Der deutsch-polnische Nichtangriffspakt (gelegentlich auch als Piłsudski-Hitler-Pakt bezeichnet [1] [2] ) wurde am 26. Januar 1934 auf Initiative Adolf Hitlers von Vertretern des Deutschen Reiches und der polnischen Regierung unter...
  • Deutsche
    Der Begriff des Deutschen wird in verschiednen Kontexten genutzt: Deutsche im rechtlichen Sinne sind Personen, welche die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder als Flüchtlinge oder Vertriebene deutscher Volkszugehörigkeit Aufnahme...
  • Deutsche Bundesakte
    Die Deutsche Bundesakte war die Verfassung des Deutschen Bundes. Sie wurde am 8. Juni 1815 während des Wiener Kongresses verabschiedet. Gemäß der Präambel der Bundesakte sollten sich " die souverainen Fürsten und freien Städte Deutschlands...
  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt
    Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist eine Stiftung der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Osnabrück. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt wurde durch Gesetz des Bundestages vom 18. Juli 1990 als Stiftung bürgerlichen Rechts...
  • Deutsche Grenzpolizei
    Die Deutsche Grenzpolizei ( DGP ) war eine bewaffnete und militärisch organisierte Formation des DDR-Innenministeriums zum Schutz der Staatsgrenze, vorrangig zu Westdeutschland. Die DGP wurde am 1. Dezember 1946 in der Sowjetischen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: