Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiDDefensiver Notstand 

Defensiver Notstand

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Defensiver Notstand

Die Gefahr geht von einer Sache selbst aus, vgl. § 228 BGB




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

34 + S echs =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiDDefensiver Notstand 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Defensiver Notstand – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Decision Support System
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Komponenten eines Decision Support Systems 2.1 Dialogmanagement 2.2 Modellbankmanagement 2.3 Methodenbankmanagement 2.4 Datenbankmanagement...
  • Deckungsklage
    Wenn eine Rechtsschutzversicherung die Übernahme entstandener Kosten ablehnt, so hat der Versicherte das Recht, ein Schiedsgutachten zu beantragen oder gleich eine Deckungsklage einzureichen. Die Deckungsklage kann in zwei verschiedene...
  • Deckungsklage - Rechtsschutz
    Lehnt eine Rechtsschutzversicherung den Antrag eines Versicherten auf Kostenübernahme ab, so hat dieser die Möglichkeit, gegen die betreffende Rechtsschutzversicherung eine Deckungsklage einzureichen. Diese kann in zweierlei Formen erfolgen: als...
  • Deckungszusage - Rechtsschutzversicherung
    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4...
  • Deep-Link
    Ein Deep-Link verweist unmittelbar auf eine tiefer liegende Seite einer Webseite, das heißt auf eine Seite der unterhalb der Start- oder Eingangsseite. Umstritten war hierbei, ob das so genannte Deep-Linking rechtlich zulässig ist, weil...
  • Degressive Abschreibung
    1. Allgemeines Degressive Abschreibung bedeutet, dass die Abschreibungsbeträge von Jahr zu Jahr fallen. Daher spricht man auch von einer Abschreibung in fallenden Jahresbeträgen. Es handelt sich um eine planmäßige Abschreibung (siehe...
  • Deklaratorische Wirkung
    Der Rechtsbegriff deklaratorische Wirkung entstammt aus dem Lateinischen („declarare“, also "deutlich bezeichnen“) und meint rechtsbekundende bzw. klar- oder feststellende Wirkung. Die deklaratorische Wirkung eines Rechtsaktes ist gegeben,...
  • Dekonzentration
    Als "Dekonzentration" wird die Verlagerung von Kompetenzen auf nachgeordnete Behörden oder die mittelbare Staatsverwaltung übertragen werden. Eine Dekonzentration ist in der Verwaltung gegeben, wenn die Kompetenzen auf mehrere...
  • Delikt
    Als Delikt werden in der juristischen Fachsprache folgende Dinge bezeichnet im Zivilrecht eine unerlaubte Handlung und im Strafrecht eine Straftat (Verbrechen oder Vergehen). Die Kriminologie verwendet den Ausdruck Delikt...
  • Deliktsfähigkeit
    Der terminus technicus Deliktsfähigkeit findet insbesondere im Schadensersatzrecht, mithin im Zivilrecht, Anwendung. Er beschreibt die Fähigkeit, gem. §§ 828 ff. BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] für einen Schaden wegen einer unerlaubten...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: