de lege lata

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff de lege lata

Nach geltendem Recht




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu de lege lata

  • BildJurist der Saar-Uni untersucht Fallstricke für GmbH-Besitzer (26.02.2010, 10:00)
    Wer ein Buch von jemandem kauft, der nicht der Besitzer des Buches ist, kann sich seit über 100 Jahren auf den Grundsatz des "gutgläubigen Erwerbs" berufen. Er darf das Buch behalten, der eigentliche Besitzer hat ein Anrecht auf das Geld aus dem...
  • BildDoping - warum nicht? (16.06.2009, 12:00)
    1. Kölner Sportrechtstag am 26. Juni an der SporthochschulePünktlich zur heißen Vorbereitungsphase auf die großen Sportevents des Jahres findet an der Deutschen Sporthochschule Köln der erste Sportrechtstag statt.Doping - warum nicht? Sport-,...
  • BildJuristische Fakultät: Festveranstaltung zur Gründung des Zentrums für Medizinrecht (02.11.2006, 20:00)
    Mit einer Festveranstaltung begeht die Juristische Fakultät der Universität Göttingen die Gründung ihres Zentrums für Medizinrecht. Auf Einladung der Juristischen Fakultät werden renommierte Rechtswissenschaftler sowie Experten der juristischen...

Kommentar schreiben

87 + Z/w,ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


de lege lata – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Dauerwohnrecht
    Inhaltsübersicht 1. Begriff 2. Wirtschaftliches Eigentum 3. Eigenheimzulage, Eigenheimrente 3.1 Eigenheimzulage 3.2 Eigenheimrente 1. Begriff Ein Dauerwohnrecht ist ein...
  • de facto
    in Wirklichkeit
  • de iure
    von Recht wegen
  • de lege artis
    Der lateinische Ausdruck de lege artis [lex, legis = Gesetz; ars, artis = Kunst] meint „nach den Regeln der Kunst“ bzw. „kunstgerecht“. Er beschreibt also eine Handlung, die zum entsprechenden Zeitpunkt die bestehenden, allgemein anerkannten...
  • de lege ferenda
    Der lateinische Ausdruck de lege ferenda stammt aus der Rechtssprache und meint „nach zukünftigen Recht“ bzw. „nach einem noch zu erlassenden Gesetz“. Der Ausdruck de lege ferenda beschreibt also eine Rechtssituation, die (noch) nicht gilt,...
  • De minimis Beihilfe
    Bei der De-minimis-Beihilfe handelt es sich um einen Begriff aus dem Subventionsrecht der EU. "De minimis" stammt aus dem Lateinischen und wurde im römischen Recht verwendet, um Kleinigkeiten zu definieren. Einem Existenzgrnder ist es...
  • De-Mail-Gesetz
    Bei dem De-Mail-Gesetz handelt es sich um ein Deutsches Bundesgesetz, welches zum 03.05.2011 in Kraft getreten ist. Es regelt die Tätigkeit und die Zulassung der De-Mail-Anbieter, also jener Dienstanbieter, die Dienste auf einer elektronischen...
  • Deal (Strafverfahren)
    Ein Deal im Strafverfahren ist als eine Absprache der Verfahrensbeteiligten in einem Strafprozess anzusehen, die wie folgt definiert ist: "Geständnis gegen Strafrabatt". Dies bedeutet in der Praxis, dass ein Angeklagter auf ein milderes Urteil...
  • Debet
    Schuld (Verbindlichkeit)
  • Debitor
    Schuldner

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.