Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiCculpa in eligendo 

culpa in eligendo

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff culpa in eligendo

Auswahlverschulden, wenn ein Verrichtungsgehilfe bestellt wurde und dieser einen Schaden anrichtet, ist der Schaden zu ersetzen, wenn nicht ein Exkukpationsbeweis gelingt (vgl. § 831 BGB).



Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

51 + Ac_h_t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiCculpa in eligendo 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


culpa in eligendo – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Creative Commons (CC)
    Creative Commons ist eine Non-Profitorganisation, die vorgefertigte Lizenzverträge für die öffentliche Veröffentlichung und Verbreitung digitaler Medieninhalte anbietet. Die Creative Commons bietet sechs verschiedene Standardlizenzverträge an die...
  • Crimen laesae maiestatis
    Als "Crimen laesae maiestatis" - oder auch: Majestätsbeleidigung.- wird in einer Monarchie jegliche Beleidigung oder Tätlichkeit angesehen, welche gegenüber dem Monarchen verübt wird. Majestätsbeleidigung ist strafbar, und das bereits seit vielen...
  • Cuius regio, eius religio
    Cuius regio, eius religio (lateinisch für: wessen Land, dessen Religion ), auch: cujus regio ejus religio . Inhaltsverzeichnis 1 Aussage 2 Funktion 3 Rechtssatz 4 Wirkung Aussage...
  • Culpa in contrahendo
    Die schuldhafte Verletzung von Pflichten, welche aufgrund eines vorvertraglichen Verhältnisses bestehen, werden als „culpa in contrahendo“ (abgekürzt: „c. i. c.“) bezeichnet. Übersetzt bedeutet dies „Verschulden bei Vertragsschluss“. Entwickelt...
  • culpa in contrahendo (c.i.c.)
    Bei der im Jahre 1861 vom deutschen Juristen Rudolf von Jhering entwickelte culpa in contrahendo (abgekürzt: „c. i. c“) handelt es sich um einen Schadensersatzanspruch, der bereits bei einer schuldhaften Verletzung von Pflichten aus einem...
  • Cum laude
    "Cum laude" ist der lateinische Bezeichnung für "mit Lob", wobei diese Begrifflichkeit überwiegend bei Dissertationen zum Tragen kommt. Die Bewertung einer Promotion (Verleihung des akademischen Doktor-Grades) erfolgt mit lateinischen oder...
  • Cum tempore
    "Cum tempore" bezieht sich auf eine Zeitangabe, welche an Hochschulen und Universitäten weit verbreitet ist. Umgangssprachlich wird diese akademische Zeitangabe als "Akademisches Viertel" oder "Akademische Viertelstunde" bezeichnet. Abgekürzt...
  • da mihi factum, dabo tibi ius
    Vor Gericht brauchen die streitenden Parteien dem Richter nur den Sachverhalt schildern und keine Rechtsausführungen zu machen, da das Gericht selbst das Recht kennt (vgl. §§ 130, 254 ZPO)
  • Damen in Weiß
    Die Damen in Weiß (span. Damas de blanco ) sind ein bislang loser Zusammenschluss von Frauen in Kuba, deren Männer und Söhne für Meinungs- und Pressefreiheit eingetreten sind und deshalb vom kubanischen Regime verhaftet wurden. Jeden...
  • Darlehen
    Darlehen: Einführung und rechtliche Regelungen Was ist ein Darlehen, worauf muss man achten und welche gesetzlichen Regelungen gibt es? Eine Einführung mit Grundlagen, die jeder wissen sollte, der plant ein Darlehen in Anspruch zu nehmen!...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.