Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiCCharter 

Charter

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Charter

Wird ein Gegenstand zeitweilig gegen Erhebung einer Nutzungsgebühr überlassen, so wird dies als Charter bezeichnet.

Die Bedingungen der Überlassung werden in einem Chartervertrag geregelt. Insbesondere in der Schifffahrt und in der Luftfahrt wird der Begriff verwendet, wenn Fahrzeuge für eine bestimmte Zeit von anderen als den Eigentümern genutzt werden sollen. Geht es um das Chartern von Segel- und Motorbooten für Urlaub oder Regatten, bezeichnet man dies gemeinhin als Yachtcharter.

Im internationalen Seeverkehr werden folgende Charterarten unterschieden:

1. bareboat charter (unbemanntes Schiff)

Es wird das unbemannte Schiff für eine einzelne Reise oder einen definierten Zeitraum dem Charterer überlassen. Der Charterer hat selbst für die Bereederung zu sorgen und trägt während des Nutzungszeitraumes die Kosten für Wartung, Reparaturen und Betriebsstoffe. International üblich wird eine bareboat charter in US$ pro Kalendertag vereinbart und berechnet. Kann das Schiff während dieser Zeit z. B. aufgrund eines technischen Defekts nicht genutzt werden ist dies Risiko des Charterers.

2. time charter (zeitlich befristete Charter)

Der Schiffseigentümer (Eigner) stellt das betriebsbereite, ladefähige und bemannte Schiff dem Charterer entweder für eine Einzelreise (trip charter) oder einen definierten Zeitraum (time charter) zur Verfügung. International üblich wird eine time charter in US$ pro Nutzungstag vereinbart und berechnet. Der Eigentümer bleibt für den technischen Zustand des Schiffes verantwortlich und hat das Schiff während des Zeitraumes instand zu halten. Er kann die Bereederung selbst ausführen oder einem Dritten übertragen, dem sogenannten Vertragsreeder. Kann das Schiff während des Nutzungszeitraumes z. B. aufgrund einer Dockung oder eines technischen Defekts nicht genutzt werden wird das Schiff "off-hire", d. h. der Charterer zahlt für diesen Zeitraum keine Charter.

Bei beiden Charterarten zahlt der Charterer neben der vereinbarten Charter die Kosten des verbrauchten Treibstoffes während der Fahrt.

Tourismusunternehmen chartern oft Flugzeuge, daher stammt der Begriff Charterflüge.

Die Einordnung des Chartervertrags in die Vertragstypen des deutschen Schuldrechts bereitet wegen der zahlreichen unterschiedlichen Ausgestaltungen Schwierigkeiten. In der Regel handelt es sich um einen Dienstvertrag und nicht um einen Werkvertrag. Wird das gesamte Schiff oder Flugzeug für eine bestimmte Zeit vollständig dem Charterer ohne Besatzung zur Benutzung überlassen (sog. bareboat-charter oder dry-lease), so liegt ein Mietvertrag vor. Ist aufgrund einer Employment-Klausel auch die Überlassung der Mannschaft geschuldet, so kommen in der Regel die Vorschriften des Transportrechts zur Anwendung. Überlässt der Vercharterer (z. B. die Fluggesellschaft) nur ein Kontingent an Plätzen für Passagiere (z. B. an einen Reiseveranstalter), so liegt ein Werkvertrag mit der Pflicht zur Sammelbeförderung nahe.

Verweise

  • boot.de - Weitere Informationen über Yachtcharter



Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Charter

  • BildRules for the World of Economics (10.06.2013, 10:10)
    A Swedish energy corporation sues the Federal Republic for damages based on its change in energy policy? The EU is against the import of beef from America that has been treated with hormones? Such problematic cases from global trade, investment...
  • BildASEAN–EU Relations: From Regional Integration Assistance to Security Significance? (04.04.2013, 17:10)
    GIGA Focus International 2/ 2013from Anja Jetschke and Clara PortelaThe Foreign Ministers of the Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) held their annual summit from 17 to 18 November 2012 in Phnom Penh, Cambodia.European Union (EU)...
  • BildHells Angels mit „strafrechtswidriger Prägung“ (28.03.2013, 11:38)
    VGH Kassel bestätigt Vereinsverbote in Frankfurt am Main Kassel (jur). Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel hat das Verbot zweier Vereinigungen der Hells Angels in Frankfurt am Main bestätigt. Sie hätten eine „strafrechtswidrige...
  • BildFrieden, Sicherheit und Demokratie – wie weiter mit der AU? (19.12.2012, 18:10)
    GIGA Focus Afrika (8/2012)von Ulf EngelKostenloser Download unter:http://www.giga-hamburg.de/giga-focus/afrikaDer Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNSC) hat am 12. Oktober 2012 mit der Annahme von Resolution 2071 eine Frist von 45 Tagen...
  • BildGesetz zur Reform des Seehandelsrechts verabschiedet (17.12.2012, 10:27)
    Zu dem heute vom Deutschen Bundestag beschlossenen Gesetz zur Reform des Seehandelsrechts erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Ich freue mich, dass die parlamentarischen Beratungen zu dem von der Bundesregierung...

Entscheidungen zum Begriff Charter

  • BildBAYERISCHER-VGH, 10.10.2013, 21 BV 12.1280
    1. Mit der von den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden eingeführten Bezeichnung "Outlaw Motorcycle Gang" (OMCG) werden weltweit die polizeilich bedeutsamen Rockergruppierungen von der breiten Masse der Motorradclubs (MC) abgegrenzt, die zwar im Einzelfall auch kriminelle Aktivitäten verfolgen können, diese aber nicht als...
  • BildBAYERISCHER-VGH, 10.10.2013, 21 B 12.960
    1. Mit der von den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden eingeführten Bezeichnung "Outlaw Motorcycle Gang" (OMCG) werden weltweit die polizeilich bedeutsamen Rockergruppierungen von der breiten Masse der Motorradclubs (MC) abgegrenzt, die zwar im Einzelfall auch kriminelle Aktivitäten verfolgen können, diese aber nicht als...
  • BildBAYERISCHER-VGH, 10.10.2013, 21 B 12.964
    1. Mit der von den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden eingeführten Bezeichnung "Outlaw Motorcycle Gang" (OMCG) werden weltweit die polizeilich bedeutsamen Rockergruppierungen von der breiten Masse der Motorradclubs (MC) abgegrenzt, die zwar im Einzelfall auch kriminelle Aktivitäten verfolgen können, diese aber nicht als...
  • BildBAYERISCHER-VGH, 10.10.2013, 21 BV 13.429
    1. Mit der von den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden eingeführten Bezeichnung "Outlaw Motorcycle Gang" (OMCG) werden weltweit die polizeilich bedeutsamen Rockergruppierungen von der breiten Masse der Motorradclubs (MC) abgegrenzt, die zwar im Einzelfall auch kriminelle Aktivitäten verfolgen können, diese aber nicht als...
  • BildLSG-BADEN-WUERTTEMBERG, 17.12.2013, L 11 KR 4870/11
    Versicherungszeiten im Krankenversicherungssystem des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie in Heidelberg können nicht aufgrund über- oder zwischenstaatlicher Vereinbarung bei der für eine Mitgliedschaft in der Krankenversicherung der Rentner erforderlichen Vorversicherungszeit berücksichtigt werden.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Rockerbanden verbieten? (25.08.2009, 11:18)
    Schönbohm möchte gerne Rockerbanden bundeseinheitlich verbieten. Anlass sind die jüngsten Unruhen zwischen Hell's Angels und Bandidos. Ich frage mich allerdings, wie man die Grenze zwischen Rockerbande und Motorradclub ziehen möchte. Denn bei einem bisherigen Verbot eines einzelnen Charters konnte nicht bewiesen werden, dass es sich um...

Kommentar schreiben

70 - Se c/hs =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiCCharter 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Charter – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Center-Organisation
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Spezielle Anforderungen an das Controlling 3. Organisation des Controlling bei Profit Centern 1. Überblick Die bekannteste Center-Organisationsform ist das Profit...
  • Certified Public Accountant (CPA)
    Certified Public Accountant (CPA) ist die US-amerikanische Bezeichnung für den Jahresabschlussprüfer. Die Zugehörigkeit zum Berufsstand erhält der CPA über ein an bestimmte Voraussetzungen geknüpftes staatliches Zulassungsverfahren. Die CPA...
  • cessio
    Abtretung, Zessionar
  • cessio legis
    Forderungsübergang kraft Gesetzes (z.B. § 426 Abs. 2 BGB).
  • Charta der Vereinten Nationen
    Die Charta der Vereinten Nationen ist die "Verfassung" der Vereinten Nationen (UN). Sie wurde am 26. Juni 1945 durch die 50 Gründungsmitglieder in San Francisco unterzeichnet (Polen unterzeichnete später und wurde dadurch 51....
  • Chemiewaffenübereinkommen
    Das Chemiewaffenabkommen (CWÜ) ist ein Abrüstungs-und Kontrollvertrag, der am 13.01.1993 geschlossen wurde. Inhalte des CWÜ sind weltweites Verbot chemischer Waffen, weltweite Vernichtung chemischer Waffen, Melde- und...
  • Chemikaliengesetz (Deutschland)
    Das Chemikaliengesetz ist ein Gesetz zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Gefahrstoffe) im Bereich der Bundesrepublik Deutschland. Es gehört grundlegend zum Chemikalienrecht. Basisdaten Titel: Gesetz zum Schutz vor gefährlichen...
  • Chirurgie
    Die Chirurgie befasst sich in der Medizin mit der operativen Behandlung von Krankheiten und Verletzungen. Umgangssprachlich bedeutet der Begriff auch einfach die chirurgische Abteilung eines Krankenhauses. Chirurgische Eingriffe werden...
  • Chronologie der Rassengesetze der Vereinigten Staaten
    In dieser Chronologie sind bundesstaatliche Gesetze ( state laws ) und Bundesgesetze ( federal laws ) sowie Entscheidungen des US-Supreme Court und anderer hoher US-Gerichtshöfe zusammengestellt, die eine Diskriminierung ethnischer...
  • CISG
    Basisdaten Kurztitel: UN-Kaufrecht Voller Titel: Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf Typ:...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.