Ausführung und Verwaltung - Bundesgesetze

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ausführung und Verwaltung - Bundesgesetze

Die Ausführung von Bundesgesetzen wird als "Bundesauftragsverwaltung" bezeichnet. Ihre Grundlage findet sich in Art. 85 GG.

Grundsätzlich liegt die Verwaltungshoheit bei den einzelnen Ländern, jedoch besteht in einigen Fällen eine Verwaltung des Bundes. Dies bedeutet, dass die Landesbehörden sowohl der Rechtsaufsicht als auch der Fachaufsicht des Bundes unterstehen.

Die Bundesauftragsverwaltung liegt generell vor bei der Verwaltung der BABs sowie sonstiger Bundesfernstraßen, von Geldleistungen, die mindestens zur Hälfte vom Bund getragen werden, sowie bei der Finanzverwaltung. Darüber hinaus kann sie in bestimmten Bereichen ebenfalls angewandt werden, beispielsweise bei der Kernenergieverwaltung, der Wehrdienst- und Zivilschutzverwaltung sowie der Durchführung des Lastenausgleichs bei Kriegsschäden.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Ausführung und Verwaltung - Bundesgesetze

  • BildSüdwestfalen und das Ruhrgebiet: RUB-Studie zur stärkeren Vernetzung (05.09.2013, 13:10)
    Die Regionen Südwestfalen und Ruhrgebiet sind mehr denn je aufeinander angewiesen und müssen ihre Chancen gemeinsam suchen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern der RUB, unterstützt vom Unternehmensverband...
  • BildAdaptive Software-Architektur für E-Autos korrigiert selbständig Störungen (05.09.2013, 11:10)
    Um Fehler in elektrisch betriebenen Fahrzeugen flexibel zu kompensieren, entwickeln Forscher in dem von der Europäischen Union geförderten Projekt SafeAdapt eine neue Software-Architektur für Fahrzeuge. Damit können Entwickler Software so...
  • BildGoethes weiteres Erbe (05.09.2013, 11:10)
    Universität Jena feiert das 200. Jubiläum ihrer Klimastation mit einem Kolloquium am 26./27.9.Vor wenigen Tagen, am 3. September, jährte sich die Inbetriebnahme der Jenaer Sternwarte im Schillergässchen zum 200. Mal. Unmittelbar nachdem unter der...
  • BildZeppelin Universität lädt Studieninteressierte zum Hochschul-Informationstag ein (04.09.2013, 12:10)
    Friedrichshafen. Die Universität von innen kennenlernen können Studieninteressierte beim nächsten Hochschul-Informationstag der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen am Samstag, 14. September.Unter dem Motto „Uni live!“ haben die Teilnehmer...
  • BildGemeinsam Forschen für Europa (04.09.2013, 11:10)
    Am 3. September trafen sich in Berlin hochrangige Vertreter aus Agrarforschung, Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Praxis, um gegenseitige Erwartungen und Kooperationsmöglichkeiten auf EU-Ebene zu diskutieren. Im Mittelpunkt der internationalen...

Kommentar schreiben

16 - Ac ht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ausführung und Verwaltung - Bundesgesetze – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aufdrängende Sonderzuweisung
    Im Allgemeinen wird die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichtsbarkeit gemäß § 40 Abs. 1 VwGO definiert: „Der Verwaltungsrechtsweg ist in allen öffentlich-rechtlichen Streitigkeiten nichtverfassungsrechtlicher Art gegeben, soweit die Streitigkeiten...
  • Aufschiebende Wirkung
    Der Begriff aufschiebende Wirkung findet maßgeblich im Verwaltungsrecht Anwendung. Nach § 80 Absatz 1 Satz 1 VwGO haben Widerspruch und Anfechtungsklage eine solche aufschiebende Wirkung, d.h. die Erhebung des Rechtsbehelfs bzw....
  • Aufsichtsbehörde - Selbsteintritt
    Als "Selbsteintritt" wird im Verwaltungsrecht die Möglichkeit bezeichnet, dass eine übergeordnete Veraltungsbehörde Weisungen, welche eigentlich von einer nachgeordneten Behörde befolgt werden müssten, selbst ausüben kann. Wenn also eine...
  • Aufsichtsmittel - Kommunen
    Der Staat übt gegenüber den Kommunen eine Rechtskontrolle aus, welche als "Aufsichtsmittel der Kommunen" bezeichnet wird. Für seine Aufsicht, welche sich allerdings auf eine Rechtsaufsicht beschränkt, stehen dem Staat drei verschiedene...
  • Auftragsverwaltung
    Wenn öffentliche Verwaltungsaufgaben des Staates durch untergeordnete Träger der öffentlichen Verwaltung übernommen werden, weil sie hierzu den Auftrag von übergeordneten Trägern erhalten haben, so wird dis als "Auftragsverwaltung" bezeichnet....
  • Ausgangsbehörde
    Die Ausgangsbehörde ist diejenige Behörde, welche einen Verwaltungsakt erlassen hat. Bei der Ausgangsbehörde muss der Widerspruch gegen den betreffenden VA eingelegt werden; sie ist jedoch nicht identisch mit der Widerspruchsbehörde (gemäß § 73...
  • Auskunftsanspruch
    Als „ Auskunftsanspruch “ wird der (zivil- oder verwaltungs-)rechtliche Anspruch darauf bezeichnet, dass bestimmte Umstände mitgeteilt werden müssen. Meistens dient er dazu, andere Ansprüche durchzusetzen, für die aber die betreffenden...
  • Auskunftspflicht – Behörden
    Jede Behörde hat in einem Verwaltungsverfahren die Pflicht, dem Beteiligten eine Auskunft und Beratung über die Rechte und Pflichten, die ihm zustehen, zu erteilen. Diese Auskunftspflicht der Behörden gegenüber dem Beteiligten erfolgt im Rahmen...
  • Aussetzung der Vollziehung
    Die Aussetzung der Vollziehung (AdV) ist die Möglichkeit der zuständigen Verwaltungsbehörde, auf die zwangsweise Durchsetzung eines Verwaltungsaktes für eine gewisse Zeit, zum Beispiel bis zur Entscheidung über ein Rechtsmittel, zu...
  • Aussetzungsinteresse
    Als "Aussetzungsinteresse" wird das Interesse eines Empfängers eines Verwaltungsaktes an der Aussetzung der sofortigen Vollziehung bezeichnet. Gemäß § 80 VwGO haben Widerspruch und Anfechtungsklage eine aufschiebende Wirkung. Wenn der Adressat...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.