Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiBBundesgerichtshof 

Bundesgerichtshof

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Bundesgerichtshof

Der Bundesgerichtshof, auch als BGH abgekürzt, ist das oberste Bundesgericht für Straf- und Zivilsachen. Der BGH hat seinen Sitz in Karlsruhe.




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Bundesgerichtshof

  • BildMietpreise nur eines Vermieters taugen nicht als Vergleichsmiete (08.07.2013, 11:14)
    Karlsruhe (jur). Bei einer Mieterhöhung müssen für die Berechnung der „ortsüblichen Vergleichsmiete“ immer Wohnungen oder Häuser verschiedener Eigentümer herangezogen werden. Der Vermieter kann sich nicht auf ein Gutachten stützen, das...
  • BildBGH: Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung (04.07.2013, 14:58)
    Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung auch nach dreijähriger Verzögerung durch Praktika und Aushilfstätigkeiten möglich Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Reichweite des...
  • BildÜberweisung für Gas muss auch monatlich möglich sein (26.06.2013, 14:43)
    BGH beharrt auf Vielfalt bei den ZahlungsmöglichkeitenKarlsruhe (jur). Energieversorger müssen es ihren Kunden ermöglichen, die Rechnungen monatlich oder quartalsweise auch per Überweisung zu bezahlen. Die monatliche Zahlweise nur beim...
  • BildKein Ergänzungspfleger wegen fehlender Kenntnis über Ausländerrecht (26.06.2013, 10:12)
    BGH: Jugendamt muss sich wegen Flüchtlingskind selbst schlaumachen Karlsruhe (jur). Haben Mitarbeiter des Jugendamtes keine Ahnung vom Ausländerrecht, müssen sie als Vormund für ein ohne Eltern eingereistes Flüchtlingskind sich darüber...
  • BildTrennung von Tisch und Bett – aber nicht vom Stromvertrag (26.06.2013, 10:07)
    BGH: Auszug aus der Wohnung beendet nicht Haftung für Lieferverträge Karlsruhe (jur). Eine Trennung von Tisch und Bett führt nicht automatisch auch zu einer Trennung vom Stromvertrag. Selbst wenn der in der Wohnung verbliebene Partner den Vertrag...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Vorzeitige Kündigung Fitnessstudiovertrag (24.06.2013, 18:20)
    Guten Abend , Ich hätte gern eure Meinungen, Antworten zu folgendem Beispielfall gehört: Herr A besucht seit einem Jahr ein Fitnessstudio. Im neuen Jahr gibt es bei diesem Fitnessstudio neue Preise. Er beschließt daraufhin seinen Vertrag umzustellen. Er stellt seinen Vertrag auf 36 Monate um, auf eigenen Wunsch, was auch auf dem...

Kommentar schreiben

59 - Vi.er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBBundesgerichtshof 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Bundesgerichtshof – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Bundesfamilienkasse
    Die Bundesfamilienkasse wurde zum 01.06.2006 aufgrund des § 1 BundFamkV (Bundesfamilienkassenverordnung) eingerichtet. Ihr obliegt neben der Festsetzung und Auszahlung des Kindergeldes an Beschäftigte des öffentlichen Dienstes auch die...
  • Bundesfinanzhof
    In München befindet sich der Sitz des BFH ( Bundesfinanzhof ). Dieser ist als oberstes Gericht für Zoll- und Steuersachen zuständig. Er gehört, neben weiteren vier Bundesgerichten, zu den obersten Gerichten Deutschlands. ...
  • Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel
    Die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BfEL) der Bundesrepublik Deutschland ist eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Sie ist zum 1. Januar...
  • Bundesfreiwilligendienst
    Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist eine Initiative zur freiwilligen, unentgeltlichen und gemeinnützgen Arbeit, welche im Jahre 2011 in Deutschland eingeführt worden ist, nachdem es zur Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht kam. Plötzlich...
  • Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte
    Bei der Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte (BRAGO) handelt es sich um eine Gebührenordnung, welche bis zum 01.07.2004 als Grundlage für die Bemessung der Gebühren für anwaltliche Tätigkeiten galt. In Kraft getreten ist sie bereits im Jahre...
  • Bundesgerichtshof in Anwaltssachen
    Der Bundesgerichtshof in Anwaltssachen ist die höchste Instanz der anwaltlichen Gerichtsbarkeit. Rechtsgrundlage sind die §§ 106 - 112 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO). Dem Senat für Anwaltssachen beim Bundesgerichtshof (BGH) sitzt der...
  • Bundesgesetzblatt
    Das Bundesgesetzblatt (Akürzung: BGBl) ist das amtliche Verkündungsblatt, in dem alle neuen Bundesgesetze sowie Rechtsverordnungen veröffentlicht werden.
  • Bundesgesetze - landeseigener Vollzug
    Es bestehen fünf verschiedene Möglichkeiten zur Regelung der Verwaltungskompetenzen zwishen Bund und Ländern. Der landeseigene Vollzug von Bundesgesetzen ist der Standardfall des Gesetzesvollzuges: gemäß Art. 83 GG führen die Länder die...
  • Bundesgesetze - Zuständigkeit
    Gemäß Art. 70 Abs. 1 GG liegt das Recht auf Gesetzgebung grundsätzlich bei den Ländern, sofern dieses nicht per Gesetz auf den Bund übertragen worden ist. Demzufolge ist der Bund grundsätzlich nur dann zuständig, wenn dies ausdrücklich in der...
  • Bundesgesetzgebung
    Als "Gesetzgebung" wird jener Teil der Staatsgewalt bezeichnet, welcher die Gesetze erlässt. Zunächst werden die Gesetzesvorlagen gemäß Art. 76 GG  vom Bundesrat, von der Bundesregierung oder von Mitgliedern des Parlaments in den...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.