Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiBAktiva 

Aktiva

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Aktiva

"Aktiva" sind neben den "Passiva" Bestandteil der Bilanz eines Wirtschaftssubjekts und erhalten ihre Legaldefinition aus dem § 266 Abs. 2 HGB. Sie zeigen die Verwendung der finanziellen Mittel auf und sind deswegen in der Regel auf der linken Seite der Bilanz zu finden.

Aktiva werden unterteilt in

  • Anlagevermögen, also Werte, welche dauerhaft im Geschäftsbetrieb eingesetzt werden, wie beispielsweise Maschinen
  • Rechnungsabgrenzungsposten, welches offene Leistungsansprüche sind, wie Mietvorauszahlungen
  • Umlaufvermögen, welches als die Vermögensgegenstände eines Unternehmens zu verstehen sind (beispielsweise dessen Bankguthaben),

Weitere Unterscheidungen sind darüber hinaus möglich.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Aktiva


Aktuelle Forenbeiträge

  • Verschmelzung 1-Mann-GmbH auf Alleingesellschafter (28.09.2012, 16:40)
    Frage: Kann man eine 1-Mann-GmbH (keine aktive Geschäftstätigkeit, keine Mitarbeiter, kein Grundbesitz, keine Forderungen, keine Verbindlichkeiten, Bilanz-Aktiva < 1000,-€) auf den Alleingesellschafter verschmelzen, wenn dieser NICHTKAUFMANN ist, d.h. das gleiche Gewerbe aber bereits als nicht eingetragener Einzelunternehmer ausübt....
  • Schaurig "schönes" Märchen (04.08.2008, 20:18)
    Es war ein mal eine Tochter, die im Juni 2006 ihren Vater verlor. Da er ihr nur so viel Bares hinterlassen hat, dass sie ihn zumindest unter die Erde bringen konnte, fiel es ihr anschließend schwer, noch weitere drei Monatsmieten dem Vermieter in den Rachen zu schmeißen, aber so schreibt es das Gesetz nun mal vor. Da der verstorbene...
  • Verzwickte Fragen: Gesellschaftsrecht/Bilanz / Betrug v. GF + StB ... (06.03.2007, 10:26)
    :mad: Bin um jede Anregung, Meinung, Erfahrungen, Informationen z.B: Urteil dankbar. Mal angenommen: Im Mai 2001 wurde eine GmbH gegründet, diese hatte verschiedene Geschäftsbereiche. Am 03.01.2002 geht der Geschäftsführer der GmbH zum Notor meldet eine GmbH & Co. KG an und erklärt, dass diese den Geschäftsbetrieb an 16. November...

Kommentar schreiben

86 + Zwe .i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBAktiva 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Aktiva – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aktiengesellschaft – Hauptversammlung
    Die Hauptversammlung ist neben dem Vorstand und dem Aufsichtsrat eines der drei Organe einer Aktiengesellschaft . Ihre rechtliche Grundlage erhält sie aus den §§ 118 – 147 AktG (Aktiengesetz).  Auf einer Hauptversammlung treffen die...
  • Aktienrückkauf
    Aktienrückkauf bezeichnet den Kauf der eigenen Aktien durch eine Aktiengesellschaft. Das Stimmrecht für eigene Aktien ruht. Auch werden im allgemeinen keine Dividenden an eigene Aktien ausgezahlt. Ein Aktienrückkauf hat verschiedene...
  • Aktienüberlassung
    Überlässt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer unentgeltlich oder verbilligt Aktien, so besteht für den geldwerten Vorteil in begrenztem Umfang Steuerfreiheit. Die Differenz zwischen dem gezahlten Entgelt für die Aktien und z.B. dem Kurswert am...
  • Aktionär
    Der Aktionär ist Inhaber eines in der Aktie verkörperten Anteils am Grundkapital einer Aktiengesellschaft und damit mitgliedschaftlich an ihr beteiligt. Die Stellung als Aktionär kann durch die Gründung einer Aktiengesellschaft (originärer...
  • Aktionärsforum
    Im Jahre 2005 wurde das Aktionärsforum eingereichtet; ein Internetforum des elektronischen Bundesanzeigers, wleches als Plattform für Aktionäre und Aktionärsvereinigungen dienen soll. Seine gesetzliche Regelung erhält das Aktionärsforum aus dem §...
  • Aktive Stellvertretung
    Stellvertretung bei der Abgabe einer Willenserklärung.
  • Aktivlegitimation
    Wenn einem Kläger die Aktivlegitimation zusteht bedeutet dies, dass er die Befugnis hat, seinen Anspruch auch geltend zu machen. Voraussetzung dafür ist also, dass ihm das geltend gemachte Recht auch zusteht. Die Aktivlegitimation ist Teil der...
  • Akzessorietät
    Der aus dem Lateinischen stammende Begriff Akzessorietät (von „accedere“, also „hinzutreten“) wird insbesondere im Rahmen der Kreditsicherungsrechte (wie Hypothek, Pfandrecht oder Bürgschaft), aber auch im Strafrecht verwendet. Im Allgemeinen...
  • Alarmstufen bei Smog
    Befinden sich in der Luft derart viele Schadstoffe, dass eine Gefährdung der Gesundheit nicht ausgeschlossen werden kann, wird sogenannter "Smog-Alarm" ausgelöst. Für diesen Smog-Alarm bestehen drei vershiedene Alarmstufen, welche verschiedene...
  • ALG II
    Beim Arbeitslosengeld II (ALG II) handelt es sich um die Grundsicherung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte gemäß dem SGB II. Als Zusammenschluss der bis dato geltenden Sozialleistungen "Arbeitslosenhilfe" und "Sozialhilfe" wurde es zum 1...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Bilanzrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.