Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiBBGB Gewährleistung 

BGB Gewährleistung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff BGB Gewährleistung

Den Begriff Gewährleistung wird vom Gesetzgeber nicht ausdrücklich genannt. Unter einer Gewährleistung wird verstanden, dass der Verkäufer gewährt, dass zum Zeitpunkt der Übergabe die Sache frei von Sach- oder Rechtsmängeln ist.

In Deutschland beträgt die Gewährleistungsdauer bei neuwertigen Gegenständen 24 Monate.

Bei gebrauchten hingegen 12. Monate. Allerdings besteht, egal ob es sich um eine neuwertige Sache handelt oder nicht, eine Besonderheit.

Nach dem 6. Monat existiert eine sogenannte Beweislastumkehr. Das bedeutet, dass der Käufer nach den ersten 6 Monaten beweisen muss, dass der aufgetretene Mangel schon bei Übergabe vorlag. Kann er dies nicht, dann kann er sich nicht auf die Gewährleistung berufen. Im Idealfall ist dies möglich, sodass dann der Käufer weiterhin einen Anspruch auch Übereignung einer Sache hat, die frei von Sach- oder Rechtsmängeln ist.




Erstellt von , 08.07.2010 15:00
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu BGB Gewährleistung

  • BildPferdekauf: Käuferin hat keine Ansprüche gegen den Tierarzt (02.07.2013, 11:08)
    Ein vom Verkäufer eines Wallachs beauftragter Tierarzt haftet gegenüber der Käuferin nicht für eine fehlerhafte Ankaufsuntersuchung, wenn er mit dem Verkäufer insoweit eine Haftungsbeschränkung vereinbart hat. Das hat der 12. Zivilsenat des...
  • Curie-Cancer und Biolog-id unterzeichnen einen Partnerschaftsvertrag (20.06.2013, 17:10)
    Curie-Cancer und Biolog-id haben einen Partnerschaftsvertrag zur Entwicklung eines Verfahrens zur Rückverfolgbarkeit der Präparate zur Antitumor-Chemotherapie unterzeichnet. Curie-Cancer leitet die mit der Industrie gemeinsam durchgeführten...
  • Emergente Software wird konkreter: Erfolgreicher Abschluss der ersten beiden Spitzencluster-Projekte (18.06.2013, 16:10)
    Im Fraunhofer-Zentrum in Kaiserslautern fand heute die Abschlusspräsentation der Software-Cluster-Projekte „Grundlagen emergenter Software“ und „Prozessinnovationen in der Softwareindustrie“ statt. Die Projekte mit einem Gesamtvolumen von zusammen...
  • BildeBay-Privatverkauf ist nicht immer wirklich privat (18.06.2013, 09:57)
    OLG Hamm klärt Voraussetzung für gewerbliche Tätigkeit Hamm (jur). Werden über das Internetportal eBay wiederholt ähnliche und neue Produkte verkauft, ist von einem gewerblichen Angebot mit all seinen Rechten für die Verbraucher auszugehen. Da...
  • BildAutoverkäufer haftet nicht für Angaben zur Umweltplakette (17.06.2013, 14:36)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Wenn ein Gebrauchtwagen zwar eine gelbe Umweltplakette hat, aber die Voraussetzungen dafür nicht erfüllt sind – dann kann der Käufer den privaten Verkäufer nicht auf Gewährleistung in Anspruch nehmen. Das teilen die...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Sache wird zur Garantiereparatur eingesandt und kommt defekter ... (04.07.2013, 20:00)
    Hallo,folgender Fall: Eine Sache wird aufgrund vorhandener Herstellergarantie eingeschickt bzw. vom Hersteller abgeholt. Nach Diagnose (Details was an der Sache defekt ist werden nicht genannt) wird behauptet, es liege Eigenverschulden vor. Der Einschicker ist mit dieser Behauptung nicht einverstanden und schickt es erneut ein. Die...
  • Gewährleistung bei Privatverkauf (26.06.2013, 10:26)
    Schönen guten Tag, einmal angenommen ein Käufer kauft ein gebrauchtes Produkt von einer Privatperson (über ein bekanntes Kleinanzeigenportal), das die Eigenschaft –funktionelle Belastung liegt bei 80 kg laut Hersteller – erfüllen soll. Nachträglich stellt der Käufer jedoch eine funktionelle Belastung von 30 kg fest, welche...
  • Privater Autoverkauf durch einen Händler (25.06.2013, 07:41)
    Hallo liebe Leser, nehmen wir folgendes an: KfZ-Fachmann (mit eigener Werkstatt) verkauft im Internet einen Wagen, an sich stand in der Anzeige, daß er nur an Händler verkauft, im Verkaufsgespräch kam dies jedoch überhaupt nicht zur Sprache, die Käuferin war definitiv als Privatperson bei ihm. Der KfZ-Fachmann hat auch überhaupt nicht...
  • Gewährleistungsausschluss bei Privatverkauf (23.06.2013, 12:41)
    Hallo zusammen, kann eine Privatperson, die über eine Anzeige einmalig eine gebrauchte Sache verkauft, "jegliche" Gewährleistung ausschließen? Vielen Dank! :)
  • Rücktritt Kaufvertrag Smartphone (19.06.2013, 16:21)
    Hallo Forum Ich bräuchte Hilfe bei folgendem Fall: Angenommen Person A kauft bei Elektronikhändler S ein Smartphone. Dieses Smartphone hat bereits nach kurzer Zeit Staub hinter der Kammeraglas und auch weitere Mängel. A geht zu S und lässt es einschicken um die Mängel zu beseitigen, was S auch tut. Nach der Nachbesserung tritt nach...

Kommentar schreiben

44 - Vie,r =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBBGB Gewährleistung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


BGB Gewährleistung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Bewertung von Immobilien
    Beim Kauf einer bestehenden Immobilie ist es nicht immer leicht, deren tatsächlichen Wert zu bestimmen. Insbesondere Laien haben nicht das nötige Hintergrundwissen, um eine Immobilie richtig bewerten zu können. dies führt in der Praxis häufig...
  • Bewirtschaftungsgebot / Gewässerschutz
    Der Gewässerschutz ist ein wichtiger Teil des Umweltschutzes. Es handelt sich dabei um ein staatliches System von Verordnungen und Gesetzen, welche alle Maßnahmen definieren, die notwendig sind, um die Gewässer nachhaltig zu schützen....
  • Bewirtungskosten - Vorsteuerabzug
    1. Allgemeines Von den angemessenen Aufwendungen für Bewirtungskosten sind ertragsteuerlich gem. § 4 Abs. 5 Nr. 2 EStG 30 % nicht als Betriebsausgabe abziehbar. Umsatzsteuerlich ist die Leistung insgesamt für das Unternehmen bezogen....
  • Bewusst Fahrlässigkeit
    Eine bewusste Fahrlässigkeit ist gegeben, wenn ein Täter den Erfolg seiner Tat für möglich halten konnte. Dabei hofft er allerdings, dass dieser Taterfolg nicht eintreten wird. Dies ist beispielsweise im Straßenverkehr gegeben, wenn ein Fahrer in...
  • Bewusstseinsstörung
    Unter Bewusstseinsstörung versteht man die Beeinträchtigung der Selbstkontroll-Fähigkeit und der Gesamtheit aller gegenwärtigen, empfundenen psychischen Vorgänge (Bewusstsein). Inhaltsverzeichnis 1 Einteilung 2...
  • Bierlieferungsvertrag
    Wie der Name schon sagt, hat der Bierlieferungsvertrag etwas mit der Lieferung von Bier zu tun. Ein solcher Bierlieferungsvertrag wird zwischen einem Gastwirt und einer Brauerei geschlossen.  Dabei ist aber zu beachten, dass sich die...
  • Bilanz
    Gegenüberstellung des Vermögens ( Aktivseite der Bilanz ) sowie der Schulden und des Eigenkapitals ( Passivseite der Bilanz ) eines Kaufmanns zum Ende eines Geschäftsjahres (BMJ).
  • Bilanzänderung
    § 4 Abs. 2 S. 2 EStG Zu den Ausführungen zur Bilanzänderung vgl. 3. zu .
  • Bilanzberichtigung
    § 4 Abs. 2 S. 1 EStG Zu den Ausführungen zur Bilanzänderung vgl. 3. zu .
  • Bilanzenzusammenhang
    § 252 Abs. 1 Nr. 1 HGB Zu den Ausführungen zum Bilanzenzusammenhang vgl. Tz. 2 zu und Tz. 2.2.2.2 zu .

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Kaufrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: