Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiBEU - Beweisaufnahme 

EU - Beweisaufnahme

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff EU - Beweisaufnahme

Die EU - Beweisaufnahme wird gemäß der EU-Verordnung Nr. 1206/2001 geregelt. Sie dient als Grundlage für die Vorschriften zur Durchfürung einer Beweisaufnahme, welche gemäß den §§ 1072 - 1075 ZPO geregelt werden.

Wenn ein deutsches Gericht in einem anderen europäischen Land eine Beweisaufnahme durchführen möchte, so kann es entweder das ausländische Gericht darum ersuchen, oder aber es kann bei der Zentralstelle des jeweiligen Landes um Beweisaufnahme ersuchen. Dabei ist zu beachten, dass Mitglider des deutschen Gerichts ein Anwesenheitsrecht besitzen.

Möchte ein ausländisches Gericht eine Beweisaufnahme in Deutschland durchführen, so ist hierfür das Amtsgericht zuständig, in dessen Bezirk die betreffende Beweisaufnahme durchgeführt werden soll.

 




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

beweisaufnahme, eu beweisaufnahme, 1206/2001, §§ 1072-1075 zpo, beweisaufnahme ausland

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Nachrichten zu EU - Beweisaufnahme

  • Kostenlose Familienversicherung für Behinderte ohne Altersbegrenzung (30.07.2013, 12:06)
    Behinderte Kinder bleiben ohne Altersbegrenzung in der Krankenversicherung ihrer Eltern familienversichert, wenn sie außer Stande sind, sich selbst zu unterhalten. Dabei sind die konkreten Beschäftigungsmöglichkeiten des behinderten Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu berücksichtigen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund...
  • Bundesgerichtshof-Urteil zum "Winterdienstvertrag" (07.06.2013, 11:55)
    Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zum "Winterdienstvertrag" getroffen und damit geklärt, ob es sich dabei um einen Dienst- oder Werkvertrag handelt. Diese Frage ist von Instanzgerichten unterschiedlich beurteilt worden. Die Klägerin verlangt von dem Beklagten, der Eigentümer eines Hausgrundstücks ist, Restvergütung...
  • FAU-Expertenkommentar: Das NSU-Verfahren ist keine Wiedergutmachung (18.04.2013, 11:10)
    Schockiert hatte die deutsche Öffentlichkeit auf das Bekanntwerden der NSU-Mordserie reagiert: Das Land musste sich mit Terror von rechts und dem größten Verfassungsschutzskandal der jüngeren bundesrepublikanischen Geschichte auseinandersetzen. Am 6. Mai beginnt nun der Prozess gegen Mitglieder des Nationalsozialistischen Untergrunds...
  • Kein Schmerzensgeld in Höhe von 893.000 Euro für vermeintliches ... (26.03.2013, 14:37)
    Die bei der beklagten Stadt beschäftigte Diplom-Ökonomin ist der Ansicht, sie sei seit dem Jahre 2008 Schikanen ausgesetzt, die sie als Mobbing wertet. Sie begehrt ein Schmerzensgeld in Höhe von 893.000 Euro. Die Klage blieb ohne Erfolg. Mobbing ist das systematische Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren durch Kollegen oder...
  • Auskunftspflicht des behandelnden Arztes bei Kindeszeugung durch ... (06.02.2013, 15:10)
    Ein durch heterologe Insemination gezeugtes Kind kann vom behandelnden Arzt Auskunft über seine genetische Abstammung verlangen. Das hat der 14. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 06.02.2013 entschieden und damit das anderslautende erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Essen abgeändert. Die im März 1991 geborene Klägerin...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Vermittlung durch die Agentur für Arbeit während eines laufenden ... (11.09.2013, 19:26)
    Hier eine Frage, die ich gerne in diesem Forum diskutieren möchte:A wurde von seinem Arbeitgeber am 15.2.2013 fristlos, hilfsweise fristgemäß zum 31.03.2013 gekündigt. A erhob am 23.02.2013 eine Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht und klagt auf Widereinstellung, da er meint der Arbeitgeber hat ihm zu unrecht...
  • ()
  • Urteilssprechung (13.11.2012, 13:57)
    Hallo @ alle, ich habe da mal eine ganz generelle Frage: Ist ein Richter im Strafverfahren verpflichtet, ein Urteil zu sprechen ? Was macht ein Richter, wenn er sich trotz Beweisaufnahme und Vernehmungen usw. nicht sicher ist, ob er ein für ihn moralisch vertretbares Urteil sprechen wird ? Muss er dann im Zweifel für den Angeklagten...
  • Liegt öffentliches Interesse vor, wenn ein Zeuge von der ... (07.07.2012, 18:33)
    A hat D auf Zahlung verklagt. Es geht um Immobilienbesitz in sechstelliger Höhe. B ist Zeuge im Klageverfahren und belastet D. Vor der mündlichen Beweisaufnahme wird B durch D bedroht, eingeschüchtert und durch Schläge verletzt.A ist Zeuge der Straftat. Er und B sagen der Polizei, daß D B bedroht und verletzt hat, weil B Zeuge gegen D...

EU - Beweisaufnahme – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBEU - Beweisaufnahme 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilprozessrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum