Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiBBetriebspachtvertrag 

Betriebspachtvertrag

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Betriebspachtvertrag

Bei dem Betriebspachtvertrag wird gemäß § 292 Abs. 1 Nr. 3 AktG definiert. Dabei handelt es sich um einen Unternehmensvertrag, bei dem sich eine Aktiengesellschaft beziehungsweise eine Kommanditgesellschaft auf Aktien dazu verpflichtet, ihren eigenen Betrieb an jemand anderen zu verpachten. Von Bedeutung ist dabei, dass § 292 AktG nur zum Tragen kommt, wenn der komplette Betrieb verpachtet wird, und nicht etwa nur Teile davon. Auch muss es sich bei dem Pächter ebenfalls um eine inländische Aktiengesellschaft beziehungsweise Kommanditgesellschaft auf Aktien handeln.

Der Pächter ist durch den Betriebspachtvertrag nicht nur zur Nutzung des Betriebes berechtigt, sondern darf auch den aus dieser Tätigkeit resultierenden Ertrag behalten. Hierfür erhhält der Verpächter einen Pachtzins.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

betriebspachtvertrag, unternehmensvertrag, § 292 aktg, pachtvertrag

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Vier + 9 =

Betriebspachtvertrag – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBBetriebspachtvertrag 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte