Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiBQualifizierter Bebauungsplan 

Qualifizierter Bebauungsplan

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Qualifizierter Bebauungsplan

Kurzdefinition: Bebauungsplan, der zumindest Festsetzungen über die Art und das Maß der baulichen Nutzung, die überbaubaren Grundstücksflächen und örtlichen Verkehrsflächen enthält.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Entscheidungen zum Begriff Qualifizierter Bebauungsplan

  • BildVG-AUGSBURG, 11.07.2013, Au 5 K 12.879
    Nachbarklage; Errichtung einer Dachterrasse auf einem Flachdach-Bungalow; qualifizierter Bebauungsplan; Gebot der Rücksichtnahme; sozialer Wohnfrieden; Einblicksmöglichkeiten; Unzumutbarkeit (verneint)
  • BildVG-AUGSBURG, 11.07.2013, Au 5 K 12.873
    Nachbarklage; Errichtung einer Dachterrasse auf einem Flachdach-Bungalow; qualifizierter Bebauungsplan; Gebot der Rücksichtnahme; sozialer Wohnfrieden; Einblicksmöglichkeiten; Unzumutbarkeit (verneint)
  • BildVG-AUGSBURG, 11.07.2013, Au 5 K 12.866
    Nachbarklage; Errichtung einer Dachterrasse auf einem Flachdach-Bungalow; qualifizierter Bebauungsplan; Gebot der Rücksichtnahme; sozialer Wohnfrieden; Einblicksmöglichkeiten; Unzumutbarkeit (verneint)
  • BildVG-AUGSBURG, 08.04.2013, Au 5 K 12.1681
    Anfechtungsklage einer Gemeinde; Einvernehmen; Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens; Baugenehmigung für Nutzungsänderung in Jugendwohngruppe (max. 3 Personen); Wohnen (offen gelassen); Anlage für soziale Zwecke; Qualifizierter Bebauungsplan
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10.01.2006, 5 S 2335/05
    Eine Abstandsfläche kann gemäß § 5 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 LBO auch dann nicht erforderlich sein, wenn ein qualifizierter Bebauungsplan keine Festsetzungen enthält, die eine Grenzbebauung ausdrücklich zulassen.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 22.10.2007, 2 S 157/07
    Auch solchen Hinterliegergrundstücken, die mit der nächstgelegenen Straße lediglich durch einen unbefahrbaren Wohnweg verbunden sind, wird ausnahmsweise der für die Erhebung eines Abwasserbeitrags vorausgesetzte wirtschaftliche Vorteil im Sinne von § 10 Abs. 1 Satz 1 KAG a.F. vermittelt. Dies trifft jedenfalls dann zu, wenn die so...
  • BildVG-LUENEBURG, 15.09.2011, 2 A 125/09
    1. Die Rüge eines Abwägungsmangels im Sinne von § 215 BauGB kann auch in einem an das Verwaltungsgericht adressierten Schriftsatz im Rahmen einer auf Erteilung einer Baugenehmigung oder eines planungsrechtlichen Bauvorbescheides gerichteten Verpflichtungsklage erhoben werden, wenn die Gemeinde, die Planungsträger ist, an dem...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 17.02.1995, 8 S 2183/94
    1. Rechtsfolge einer nach der Württembergischen Bauordnung in einem Ortsbauplan festgesetzten Baulinie war nach Art 65 Abs 2 WürttBauO idF v 28.7.1910 (= Art 1a Abs 4 idF v 15.12.1933), daß das Grundstück waagrecht von dieser Linie gemessen in einer Tiefe von 50 m grundsätzlich bebaubar war. 2. Mit diesem Inhalt konnte ein solcher...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 04.12.2003, 5 S 1746/02
    1. Der Verlust eines Bebauungsplandokuments führt nicht schon für sich genommen zur Ungültigkeit oder zum Außerkrafttreten des betreffenden Plans. Daraus folgt auch, dass nicht allein wegen des Verlusts von Planunterlagen die Möglichkeit von Mängeln im Rechtssetzungsverfahren unterstellt werden darf (wie BVerwG, Beschl. v. 01.04.1997 -...
  • BildVG-AACHEN, 20.01.2014, 5 L 293/13
    Erfolgreicher Antrag auf vorläufigen Rechtschutz gegen eine Baugenehmigung für einen diskothekenartig genutzten Musikbunker

Kommentar schreiben

16 - Z.w.ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBQualifizierter Bebauungsplan 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Qualifizierter Bebauungsplan – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Qualifizierte elektronische Signatur
    Eine qualifizierte elektronische Signatur ist eine elektronische Unterschrift, die ein Zertifikat ("öffentlicher Schlüssel") von einem Zertifizierungsdienst verwendet, der bestimmten Sicherheitsanforderungen des deutschen Signaturgesetzes...
  • Qualifizierte elektronische Signatur (QES)
    Als qualifizierte elektronische Signatur bezeichnet man eine Sonderform der digitalen Signatur. Die qualifizierte elektronische Signatur richtet sich nach dem deutschen Signaturgesetz. Die elektronische Signatur muss hierbei auf einem...
  • Qualifizierte Mehrheit
    Die "Qualifizierte Mehrheit" ist eine der Arten, in denen eine Mehrheit gegeben sein kann. Derjenige hat mit einer qualifizierten Mehrheit gewonnen, der mehr als den festgelegten Anteil der Grundmenge auf sich vereint. Dieser Anteil wird als...
  • Qualifizierte Straftat
    Als "Qualifikation" wird im Strafrecht die Erweiterung eines Grundtatbestands um Merkmale bezeichnet, welche strafverschärfend sind. Bei einer qualifizierten Sraftat handelt es sich um eine Straftat, welche aufgrund des Vorhandenseins eines...
  • Qualifizierte Straftaten
    Privilegierte Straftaten sind Straftaten, bei denen zum Grundtatbestand eines Delikts mindestens ein weiteres Tatbestandsmerkmal hinzukommt und so ein neuer Straftatbestand gebildet wird, der mit einer höheren Strafe bedroht ist als der...
  • Qualifizierter Versuch
    Ein qualifizierter Versuch ist im Strafrecht gegeben, wenn in einem versuchten Delikt ein vollendetes steckt. Der Versuch bleibt in derartigen Fällen straffrei, sofern der Rücktritt davon wirksam ist. Das andere Delikt hingegen, welches vollendet...
  • Qualifiziertes Arbeitszeugnis
    Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis hebt sich vom „einfachen Arbeitszeugnis“ inhaltlich ab. Das qualifizierte Zeugnis muss zusätzlich zum Namen und der Dauer der Beschäftigung noch eine Beurteilung über die Führung und der Leistung beinhalten....
  • Qualität
    Qualität (lat.: qualitas = Beschaffenheit, Eigenschaft, Zustand) wird nach DIN EN ISO 9000:2005, der gültigen Norm zum Qualitätsmanagement, als „Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt“ , definiert. Diese...
  • Qualitative Unmöglichkeit
    Seit der Modernisierung des deutschen Schuldrechts (siehe Bürgerliches Gesetzbuch) beschreibt man mit dem Begriff der qualitativen Unmöglichkeit die rechtliche Situation, bei der eine Sache eine Beschaffenheit hat, die nicht so verändert...
  • Qualitätszirkel
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Der Ursprung und die Entwicklung 3. Merkmale von Qualitätszirkeln 4. Ziele beim Einsatz von Qualitätszirkeln 5. Die Durchführung von Qualitätszirkeln...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Baurecht / Architektenrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.