Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiBBauträgervertrag 

Bauträgervertrag

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Bauträgervertrag

Ein Bauträgervertrag ist rechtlich betrachtet ein Mischvertrag, bestehend aus einem Kaufvertrag und einem Werkvertrag.
Abzugrenzen ist der Bauträgervertrag in der Praxis häufig vom einen reinen Kaufvertrag. Beim Bauträgervertrag kauft der Käufer sowohl das Grundstück und beauftragt gleichzeitig den Bauträger zur Erbringung einer genannten Bauleistung.

Der gesamte Bauträgervertrag ist aufgrund der Grundstücksübertragung gem. § 311 b BGB notariell zu beurkunden. Daraus ergibt sich auch, dass bei Änderungen des Vertrages stetig die notarielle Beurkundung erforderlich ist.

Besonderer Vorteil des Bauträgervertrages ist, dass der Vertrag eine Einheit bildet. Das bedeutet, dass der Käufer Mängelrechte sowohl für den Kaufgegenstand, als auch für die Werkleistung bei ein und derselben Person geltend gemacht werden kann. Darüber hinaus besteht die Besonderheit, dass unter den erforderlichen Voraussetzungen ein Rücktritt von dem gesamten Vertrag möglich ist. Läge ein Werkvertrag und ein Kaufvertrag vor, wäre dies nicht möglich.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 02.09.2010 14:14
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion (1)

juraultra  (04.01.2014 16:47 Uhr):
".....Besonderer Vorteil des Bauträgervertrages ist, dass der Vertrag eine Einheit bildet. Das bedeutet, dass der Käufer Mängelrechte sowohl für den Kaufgegenstand, als auch für die Werkleistung bei ein und derselben Person geltend gemacht werden kann......" Wie wird dieser Vorteil (Kaufvertrag Grundstück und einem Werkvertrag Hausbau)bei einer Insolvenz des Bauträgers behandelt. Beispiel: Nach Erstellung des Rohbaus und Zahlung von 30% der Bausumme, meldet der Bauträger die Insolvenz an. Wie wird das mit dem Grundstück verrechnet?

Kommentar hinzufügen

Fünf + 5 =

Entscheidungen zum Begriff Bauträgervertrag

  • OLG-DUESSELDORF, 31.01.2012, I-23 U 20/11
    Urteil des 23. Zivilsenats des OLG Düsseldorf vom 31.01.2012 I-23 U 20/11 (3 O 341/09, Landgericht Kleve) L e i t s ä t z e 1. Ein Bauträgervertrag kann - entsprechend § 314 ZPO - außerordentlich gekündigt werden, wenn eine Partei der anderen einen wichtigen Grund zur Kündigung gibt, insbesondere wenn sie schwerwiegend...
  • OLG-KARLSRUHE, 27.09.2011, 8 U 106/10
    1. Eine Regelung in einem vorformulierten Bauträgervertrag, wonach das Gemeinschaftseigentum durch einen von dem Bauträger zu benennenden Sachverständigen abgenommen wird und der Erwerber diesem Sachverständigen eine unwiderrufliche Vollmacht, das Gemeinschaftseigentum abzunehmen, erteilt, ist wegen unangemessener Benachteiligung des...
  • OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11.09.2009, 19 U 33/09
    Wird bei einem Bauträgervertrag der Bauvertrag vom Erwerber aus wichtigem Grund isoliert gekündigt, besteht der Schutz der MaBV fort, wenn dem Erwerber gegen den Bauträger nach §§ 817, 134 BGB wegen über die nach dem Bautenstand gemäß § 3 Abs. 2 MaBV fälligen Raten hinausgehenden Zahlungen Rückzahlungsansprüche zustehen. In diesem...
  • OLG-DUESSELDORF, 14.10.2008, I-23 U 5/08
    Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil vom 14.10.2008, I-23 U 5/08 (rk.) (Parallelsache Urteil vom 14.10.2008, I-23 U 36/08 (n.rk., BGH II ZR 254/08) Leitsätze 1. Verstößt der Ratenzahlungsplan in einem Bauträgervertrag gegen § 3 Abs. 2 MaBV, ist der Anspruch des Bauherrn gegen den Bauträger aus §§ 817, 818 BGB auf Herausgabe der...
  • OLG-FRANKFURT, 28.03.2007, 4 U 190/06
    Beurkundet ein Notar einen Bauträgervertrag, in dem der Veräußerer die Erschließungs- und Anschlusskosten für das Hausgrundstück übernimmt, der Erwerbspreis gleichwohl aber allein nach den Baufortschrittstufen zu zahlen ist, so muss der Notar den Erwerber auf diese ungesicherte Vorleistung hinweisen und den Parteien eine...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Bauträgervertrag

  • Hände weg von verdeckten Bauherrenmodellen! (09.11.2010, 14:31)
    Bauträger locken oft mit verhängnisvollen Sparmaßnahmen Wer seine eigenen vier Wände baut, sollte auf Nummer sicher gehen. Denn manche Bauträger locken mit der Ersparnis von Vertragsnebenkosten, wenn Grundstück und Haus in zwei getrennten Verträgen erworben werden. So sollen vermeintlich Grunderwerbsteuer und Notarkosten reduziert...
  • Bauteilbeschreibungen im Bauträgervertrag - Empfehlungen zur ... (22.04.2009, 14:00)
    Forschungsbericht erarbeitet durch das Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik gGmbH, Aachen. Verfasser: Prof. Dr.-Ing. Rainer Oswald (Projektleiter), Dipl.-Ing. Ruth Abel, Dipl.-Ing. Ralf Spilker, Dipl.-Ing. Klaus Wilmes, Dipl.-Ing. Matthias Zöller; gefördert im Rahmen der Bauforschungsförderung des...
  • Wenn es auf der Baustelle nicht weiter geht (24.07.2007, 13:05)
    In einer aktuellen Grundsatzentscheidung hat der zuständige Bausenat des Oberlandesgerichts Hamm auch in zweiter Instanz die gegen einen Bauherrn gerichtete Schadensersatzklage eines Bauträgers zurückgewiesen. In dem zugrundeliegenden Fall hatte ein Bauherr aus dem Münsterland mit dem Kläger einen Bauträgervertrag zur Errichtung und...
  • LG München: Wohnräume bleiben Wohnträume (12.12.2006, 09:20)
    Weil sie einen Kellerraum ihrer Wohnung nicht als Wohnraum nutzen durfte, verlangte die Klägerin von dem Bauträger Kaufpreisminderung von über 40.000,- €. Mit ihrer Klage scheiterte sie allerdings vor dem Landgericht München I. Die Klägerin schloss bereits im Jahr 1999 einen Bauträgervertrag hinsichtlich einer Wohnung in Planegg....

Aktuelle Forenbeiträge

  • Vorvertrag/ Bauträgervertrag (16.02.2012, 18:21)
    Hey Leute! Mich beschäftigt hier eine Frage zum Thema Vorvertrag bzw. Bauträgervertrag...vielleicht kann mir ja jemand helfen V (Bauunternehmer) und K setzen in einem privatschriftlichen Vertrag folgendes fest: K wird von V ein Grundstück erwerben (Preis festgelegt und Grundstück genau bezeichnet) und anschließend mit V einen...
  • Formulierung salvatorische Klausel (31.07.2011, 14:33)
    Hallo zusammen, aktuell liegt mir eine Hausaufgabe vor, die relativ weit unten in der Prüfung die Frage beantworten muss, ob die salvatorische Klausel unter "ergänzende Vertragsauslegung" fällt oder nicht. Im vorliegenden Fall geht es um einen Bauträgervertrag, in dem zu Ungunsten des Käufers von §7 MaBV abgewichen wird. Dazu...

Bauträgervertrag – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBBauträgervertrag 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte