Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiBBankakzept 

Bankakzept

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Bankakzept

Als "Bankakzept" wird ein noch nicht fälliger Wechsel bezeichnet, welcher auf eine Bank ausgestellt und von dieser angenommen wird. Er wird von einem Bankkunden auf seine Hausbank oder in Ausnahmefällen auf eine andere Bank seiner Wahl ausgestellt. Diese Bank räumt dem betreffenden Kunden nun Kredit ein, welcher als "Akzeptkredit" bezeichnet wird. Da es in der Regel der Fall ist, dass die Bank das Bankakzept diskontiert, erhält der Kunde zudem noch einen Diskontkredit, was in der Praxis bedeutet, dass er den Wechselbetrag abzüglich des Diskontsatzes ausbezahlt bekommt.

Bei einem Bankakzept übernimmt die Bank die volle wechselrechtliche Haftung, vorausgesetzt, der Kunde verpflichtet sich dazu, den kompletten Wechselbetrag spätestens einen Tag vor dessen Fälligkeit zurückzuzahlen.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

bankakzept, akzeptkredit, wechsel, ausstellung bankakzept

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Bankakzept – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiBBankakzept 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Bank- und Kapitalmarktrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum