Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiAAusweisung 

Ausweisung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ausweisung

Mit einer Ausweisung wird bezweckt, die Anwesenheit einer Person in der Bundesrepublik Deutschland zu beenden und gleichzeitig eine Wiedereinreise sowie eine Aufenthaltserlaubnis zu verweigern.Dabei handelt es sich um einen feststellenden und belasteten Verwaltungsakt.

Durch die Ausweisung werden gegebenenfalls erteilte Aufenthaltstitel unwirksam (§ 51 I Nr. 5 AufenthG). Sie richtet sich gegen Ausländer, deren Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland die öffentliche Sicherheit und Ordnung oder sonstige erhebliche Interessen des Landes beeinträchtigt (§§ 53 ff. AufenthG). Ausgewiesenen Ausländern darf kein Aufenthaltstitel erteilt werden (§ 11 I AufenthG). Sie dürfen nicht erneut in das Bundesgebiet einreisen (§ 11 I AufenthG). Auf Antrag kann diese so genannte Sperrwirkung befristet werden.

Verfügen Ausländer über besonderen Ausweisungsschutz (z. B. nach § 56 AufenthG), dürfen sie nur aus schwerwiegenden Gründen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgewiesen werden. Freizügigkeitsberechtigte EU-Ausländer dürfen nur unter Beachtung des § 12 des FreizügigkeitsG/EU bzw. einschlägiger unmittelbar anwendbarer Richtlinien ausgewiesen werden. Ähnliches gilt für assoziationsrechtliche begünstigte türkische Staatsbürger.

In der Umgangssprache und in den Medien werden die Begriffe Ausweisung und Abschiebung teilweise synonym verwendet. Der Unterschied zur Abschiebung ist jedoch, dass es sich bei der Abschiebung um das Zwangsmittel handelt, mit der der Aufenthalt beendet wird.

Der UNHCR definiert den Begriff der Ausweisung wie folgt: Außerlandesschaffung einer Person, die sich rechtmäßig im Hoheitsgebiet eines Staates aufhält, durch die Regierungsbehörden dieses Staates. Laut Art. 32 GK darf ein Flüchtling nur aus Gründen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgewiesen werden. Die Verfahren, in denen der Ausweisungsbeschluss gefasst wird, müssen fair und gerecht sein und dem Flüchtling sollte eine angemessene Frist gewährt werden, um ihm die Möglichkeit zu geben, in einem anderen Land Aufnahme zu finden.(UNHCR, Handbuch für Parlamentarier, 2/2001)

I. Verweise




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Ausweisung

  • Vom Watt bis zu den Seevögeln (29.05.2013, 15:10)
    Bundesministerium für Bildung und Forschung bewilligt neues Verbundprojekt zur Küstenforschung an der Universität Kiel„Vom Sediment zum Top-Prädator“ heißt das neue Forschungsprojekt, das von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des...
  • BildKlage des BUND gegen Teilabschnitt (06.05.2013, 11:02)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute eine Klage des BUND (Landesverband Brandenburg) gegen den Bau eines weiteren Teilstücks der A 14 zwischen der Gemeinde Karstädt und der Landesgrenze Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern abgewiesen....
  • Auf in die Wildnis! - Plädoyers warum wir uns einen Nationalpark im Schwarzwald leisten sollten (10.04.2013, 12:10)
    Diese Woche wurde das mit Spannung erwartete von der Landesregierung in Auftrag gegebene Gutachten zu den Chancen und Risiken eines Nationalparks im Nordschwarzwald der Öffentlichkeit vorgestellt. Und für einen Nationalpark – es wäre der erste in...
  • Schutz und Nutzung von Tropenwäldern (27.03.2013, 10:10)
    Können Tropenwälder nachhaltig genutzt werden, ohne ihre Biodiversität oder Bodenfruchtbarkeit zu gefährden? Experten zeigen beim Rundgespräch der Kommission für Ökologie am Dienstag, 9. April 2013 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften...
  • Große Küstentagung in Hamburg: Experten diskutieren über die Zukunft der Küsten Norddeutschlands (26.02.2013, 11:10)
    Die Küsten Norddeutschlands sind viel genutzt und von immer stärkerem Forschungsinteresse. Vom 4. bis zum 6. März 2013 werden aktuelle Forschungsergebnisse und Nutzungskonflikte diskutiert. Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht veranstaltet dazu eine...

Entscheidungen zum Begriff Ausweisung


Aktuelle Forenbeiträge

  • Mangelhafte Lieferung Webshop / Rückgabe / Erstattung / Ansprüche (12.03.2012, 16:42)
    ein fallbeispiel: eine person bestellt mehrere artikel bei einem internetshop auf nachnahme. zwei artikel dieser bestellung haben einen mangel. ein artikel ist eine falschlieferung, d.h.: der kunde hat etwas anderes erhalten, als das, was er bestellt und wofür er bereits bezahlt hat. der andere artikel ist defekt. außerdem fehlen...

Kommentar schreiben

16 + Vi;e r =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAAusweisung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ausweisung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Auswärtiges Amt (Drittes Reich)
    Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde das  Auswärtige Amt als "Auswärtiger Dienst" bezeichnet. Das Auswärtige Amt war, wie alle anderen Reichsministerien, mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten der Gleichschaltungspolitik...
  • Auswärtiges Amt (Weimarer Republik)
    Während im Kaiserreich das Auswärtige Amt ein Reichsamt war, wurde es im Jahre 1919 zu einem Reichsministerium, welches von einem "Reichsminister des Auswärtigen" geführt wurde, und blieb auch während der Zeit der Weimarer Republik (1919 – 1933)...
  • Auswärtstätigkeit
    Inhaltsübersicht 1. Neuregelung ab 2008 2. Definition der regelmäßigen Arbeitsstätte 2.1 Regelmäßige Arbeitsstätte beim Arbeitgeber 2.2 Regelmäßige Arbeitsstätte in einer außerbetrieblichen...
  • Ausweisfälschung
    Ausweisfälschung ist die kriminell motivierte Manipulation oder die Totalfälschung eines Ausweises oder Berechtigungsscheines zum Zwecke der Täuschung. Meistens handelt es sich um amtliche Dokumente, z. B. Reisepässe. Ziel der...
  • Ausweispflicht
    Nach § 1 PAuswG [Gesetz über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis] ist jeder Deutsche i.S.d. § 116 Absatz 1 GG [Grundgesetz], der das 16. Lebensjahr vollendet hat, dazu verpflichtet, einen Personalausweis oder...
  • Auswirkungen - KonTraG
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Inhalt und Konsequenzen 3. Gestaltungselemente des Risikomanagementsystems 3.1 Risikoerkennung 3.2 Risikoanalyse und Risikobewertung 4....
  • Auszug des Mieters
    Durch den Mietvertrag ist der Mieter berechtigt, die Mietwohnung bis zur vertraglich festgelegten Mietzeit bzw. bei einem Mietverhältnis auf unbestimmte Zeit bis zum Ablauf der Kündigungsfrist zu benutzen. Unabhängig davon, ob er seine Wohnung...
  • Auto Kaufvertrag
    Auch wenn das Gesetz keine Form beim gewöhnlichen Kaufvertrag vorschreibt, ist es immer zu empfehlen dies in Schriftform zu tun. Gerade beim Auto Kaufvertrag dient es im Zweifel als besonderes Beweismittel . Es stellt sich nur die Frage,...
  • Autoankauf
    Möchten sie ein Auto ankaufen, um es später zu verkaufen sollten sie auf einige Dinge achten. Beim Autoankauf kommt es stets darauf an, ob sie das Auto von einem Unternehmer oder einer Privatperson erwerben. Beim letzteren besteht gem. § 444 BGB...
  • Autobahnmaut
    Als "Autobahnmaut" wird eine Gebühr bezeichnet, welche bei Benutzung von Autobahnen fällig wird. Die Erhebung sowie Abrechnung der Maut wird durch die Toll Collect GmbH durchgeführt. Das Geld, welches für die Benutzung von Autobahnen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ausländer-/Asylrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: