Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiAVerwaltungsrecht - Aufhebung Verwaltungsakt 

Verwaltungsrecht - Aufhebung Verwaltungsakt

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Verwaltungsrecht - Aufhebung Verwaltungsakt

Bei der "Aufhebung eines Verwaltungsaktes" handelt es sich um die Maßnahme eines Gerichts oder einer Behörde, durch welche ein Verwaltungsakt unwirksam wird.

Erfolgt die Aufebung eines Verwaltungsaktes durch einen Verwaltungsakt einer Behörde, so wird differenziert zwischen

  • der Rücknahme eines Verwaltungsaktes, welche erfolgt, wenn dieser rechtswidrig gewesen ist, und
  • dem Widerruf eines Verwaltungsaktes, der bei einem rechtsmäßigen Verwaltungsakt erfolgt.

Für die Aufhebung eines Verwaltungsaktes seitens einer Behörde gelten bestimmte Bedingungen, welche gemäß den §§ 48 - 52 VwVfG, 44 - 51 SGB X,  sowie 130 - 132 AO festgelegt werden.

Erfolgt die Aufhebung eines Verwaltungsaktes per Gerichtsurteil, so unterliegt diese den Bestimmungen der §§ 113 VwGO, 131 SGG sowie 100 FGO.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

aufhebung eines verwaltungsaktes, aufhebung verwaltungsakt, verwaltungsrecht

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Sieben + 5 =

Verwaltungsrecht - Aufhebung Verwaltungsakt – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAVerwaltungsrecht - Aufhebung Verwaltungsakt 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte