Aufenthaltsgenehmigung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Aufenthaltsgenehmigung

Gemäß § 5 AuslG (Ausländergesetz) wurde das Wort Aufenthaltsgenehmigung als Oberbegriff für folgende Formen der Aufenthaltsgenehmigung verwendet:

Im Aufenthaltsgesetz, das seit dem 1. Januar 2005 gilt, ist der Oberbegriff Aufenthaltsgenehmigung durch den Begriff Aufenthaltstitel ersetzt.

II. Verweise




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Aufenthaltsgenehmigung


Entscheidungen zum Begriff Aufenthaltsgenehmigung

  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 27.04.1994, 11 S 1355/93
    1. Zum maßgeblichen Beurteilungszeitpunkt bei einer Versagung der Aufenthaltsgenehmigung.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 18.05.1999, 13 S 3241/98
    Die Duldungsfiktion des § 69 Abs 2 S 1 AuslG (AuslG 1990) gilt nur für den erstmaligen Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung, nicht hingegen für die Verlängerung oder Neuerteilung nach Ablauf der Geltungsdauer einer im Inland erteilten Aufenthaltsgenehmigung.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 04.03.1998, 11 S 3169/97
    1. § 43 Abs 1 Nr 4 AuslG (AuslG 1990) ermöglicht einen Widerruf der Aufenthaltsgenehmigung auch mit Wirkung für die Vergangenheit.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 05.10.1993, 11 S 1999/92
    1. Die Ausstellung eines Reiseausweises für Staatenlose richtet sich ausschließlich nach Art 28 StlÜbk (StaatenlÜbk). Ob auch die besonderen Voraussetzungen für die Erteilung eines deutschen Reisedokuments (§ 39 Abs 2 AuslG (AuslG 1990) iVm § 15 Abs 1 DVAuslG (AuslGDV)) erfüllt sind, ist unerheblich. 2. Der Aufenthalt ist im Sinne des...
  • BildOVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 14.04.2004, 18 B 1601/03
    In einem Verfahren über die Aufenthaltsgenehmigung zur Ausübung einer unselbständigen Erwerbstätigkeit ist im Rahmen des § 1 AAV nicht inzident zu prüfen, ob eine Arbeitserlaubnis beansprucht werden könnte.
  • BildHESSISCHER-VGH, 31.05.2000, 12 TZ 119/00
    Die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung nach § 96 Abs. 4 AuslG ist nicht davon abhängig, dass die Voraussetzungen des § 20 AuslG erfüllt sind.
  • BildVG-STUTTGART, 28.08.2003, 11 K 705/02
    Bei Verpflichtung zu einer Ermessensentscheidung über die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung ist die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der mündlichen Verhandlung bzw. gerichtlichen Entscheidung maßgebend, wenn zuvor die Aufenthaltsgenehmigung aus Rechtsgründen ausgeschlossen war. Kein Kostenverschulden des Ausländers, der seine...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 07.02.1995, 13 S 2924/94
    1. Der Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung eines ohne Visum eingereisten Ausländers, der im Zeitpunkt seiner Einreise vom Erfordernis der Aufenthaltsgenehmigung befreit war, löst nur dann die Fiktion eines als geduldet geltenden Aufenthalts nach § 69 Abs 2 S 1 AuslG (AuslG 1990) aus, wenn er bis zum Ablauf der Befreiung...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 27.09.1991, 11 S 1365/91
    1. Zur Ermessensausübung bei der Versagung einer Aufenthaltsgenehmigung, die ein türkischer Staatsangehöriger beantragt hat, der Angehöriger der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas ist.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 31.05.2001, 11 S 700/01
    Die Aufenthaltssperre des § 8 Abs. 2 Satz 1 AuslG stellt gemäß § 8 Abs. 2 Satz 2 AuslG einen fortdauernden Versagungsgrund für eine Aufenthaltsgenehmigung dar, der - im Unterschied zu den Versagungsgründen des § 8 Abs. 1 Nrn. 1 und 2 AuslG, die (nur) "einreisetypische Versagungsgründe" sind und durch die Erteilung einer...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Keine Aufenthaltsbewillung - Trotzdem Mietvertrag (10.05.2013, 12:14)
    Guten Tag zusammen, ich bin vor ein paar Monaten in die Schweiz gezogen, und war auf Job suche ( leider ohne Erfolg ) Dann hab ich in meiner WG den Hauptmietvertrag unterschrieben ( frühstes Kündigungsdatum ist nächstes Jahr ) Danach wollte ich mir die Aufenthaltsgenehmigung beantragen, die jedoch nicht bewilligt wurde und ich so...
  • "Scheinehe" Kind unterwegs von anderer Frau..Was Nun? (10.04.2013, 11:05)
    Person A hat im Oktober eine Scheinehe in Dänemark abgeschlossen um eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland zu bekommen. Person A hat in der Zeit Person B ( deutsch)kennengelernt und Sie ist schwanger.. ist es möglich die 1. Ehe zu anulieren um rechtmäßig in Deutschland zu bleiben.. Der Prozess der Familienzusammenführung der 1....
  • Kompliziert / Sozialrecht Ausländer (03.02.2013, 14:07)
    Welches Recht steht einem hier lebenden Menschen mit unbefristeten Aufenthaltstitel zu - wenn wir diesen fiktiven Fall beispielsweise nehmen. Eine Familie mit Asylbewerberantrag wird durch politische Umstände auf eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung hochgestuft. Nun ist da eine Großmutter im Alter von 65 Jahren, der der...
  • Fragwürdiger EU-Kommissar? (21.11.2012, 21:46)
    Huhu, vorneweg: ich kenne mich auf dem Gebiet wirklich nicht aus - deshalb schreibe ich auch hier und frage euch! Tonio Borg ist ja zum neuen maltesischen EU-Kommissar für Gesundheit ernannt worden. Gegen seinen fragwürdigen Hintergrund - homophob und chauvinistisch - lässt sich ja nicht viel tun, aber wie sieht es mit den anderen...
  • Albanische Mutter illegal in Italien (31.10.2012, 23:43)
    Hallo, hier mein Fallbeispiel: Frau X kam 2010 aus Albanien zu Herr Y nach Italien, um dort mit ihm zu leben. Herr Y, ebenfalls Albaner, lebte zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits zehn Jahre berufstätig in Italien. 2012 bekamen beide ein Kind. Frau X und Herr Y sind nicht verheiratet. Frau X hat weder eine Arbeitsstelle noch eine...

Kommentar schreiben

33 - E/in_s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Aufenthaltsgenehmigung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Asylrecht
    Vor dem Hintergrund von Art. 16a Grundgesetz wird politisch Verfolgten in Deutschland ein gerichtlich durchsetzbarer Anspruch auf Asyl gewährt. Eine Verfolgung ist allerdings nur dann politisch, wenn sie mithilfe staatlicher Mittel erfolgt....
  • Asylrecht - AsylVfG
    Das Asylrecht zählt in Deutschland zu den im Grundgesetz verankerten Grundrechten. Bis zum Jahre 1993 galt das schrankenlose Asylrecht gemäß Art. 16 Abs. 2 GG. Dieses wurde in Art 16a Abs. 1 GG übertragen. Demnach wird politisch Verfolgten unter...
  • Aufenthaltsbefugnis
    Die Aufenthaltsbefugnis ist seit dem 01.01.2005, mit der Einführung des Zuwanderungsgesetzes, abgeschafft. Die Aufenthaltsbefugnis nach §§ 30 - 33 des deutschen AuslG wird erteilt, wenn der Aufenthalt eines Ausländers aus...
  • Aufenthaltsbewilligung
    Mit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes am 01.01.2005 wurde die Aufenthaltsbewilligung obsolet. Eine Aufenthaltsbewilligung ist eine Form der Aufenthaltsgenehmigung, die erteilt wird, wenn einem Ausländer der Aufenthalt nur für einen...
  • Aufenthaltserlaubnis
    Die Aufenthaltserlaubnis berechtigt dem Besitzer des Titels sich in der Bundesrepublik Deutschland aufzuhalten. Grundsätzlich wird die Aufenthaltserlaubnis befristet auf mindestens 6 Monate und zweckgebunden erteilt. Die gesetzlichen...
  • Ausländer
    Personen oder Personengruppen die nicht die gleiche Staatsangehörigkeit aufweisen wie das Land, in dem sie sich gerade aufhalten, werden als Ausländer bezeichnet. Die im allgemeinen Sprachgebrauch und in spezifischen Sachbereichen...
  • Ausländer - Abschiebungsandrohung
    Wenn ein Asylbewerber einen Asylantrag stellt, welcher mehrmals hintereinander abgelehnt wird, so wird ihm der zuständige Sachbearbeiter eine Ausreiseaufforderung mit Abschiebungsandrohung in Form eines förmlichen Bescheides ausstellen. Diese...
  • Ausländer - Abschiebungshindernis
    Es gibt zwei verschiedene Arten von Hindernissen, welche die Abschiebung eines Asybewerbers unmöglich machen: inlandsbezogenes Abschiebungshindernis (Vollstreckungshemmnis) zielstaatenbezogenes Abschiebungshindernis Ein...
  • Ausländer - Arbeitserlaubnis
    Grundsätzlich benötigen Ausländer eine Aufenthaltsgenehmigung, welche entweder in Form einer befristeten Aufenthaltserlaubnis oder in Form einer unbefristeten Niederlassungserlaubnis ausgestellt wird. Ausländer aus Drittstaaten, welche in...
  • Ausländer - Asylgesuch
    Möchte ein Flüchtling aus einem Land, welches nicht Mitglied der EU ist, in Deutschland leben, so muss er ein sogenanntes "Asylgesuch" stellen. Dabei handelt es sich um einen Antrag, in dem der Asybewerber seinen Wunsch äußert, in dem Land...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ausländerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.