Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiANachbarlicher Abwehranspruch 

Nachbarlicher Abwehranspruch

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Nachbarlicher Abwehranspruch

Einige Störungen im nachbarschaftlichen Bereich sind gemäß der Duldungspflich hinzunehmen, wenn diese als sehr gering angesehen werden. Gegen jene Störungen, auf welche das nicht zutrifft, kann ein Grundstückseigentümer, Mieter oder Pächter gerichtlich vorgehen. Dies bedeutet, er darf die Beseitigung der Störung geltend machen und druchsetzen. Bei Störungen, welche auch in der Zukunft zu erwarten sind und ebenfalls als wesentlich anzusehen sind, steht dem betroffenen Grundstückseigentümer neben dem Beseitigungsansruch auch ein Unterlassungsanspruch zu.

Anspruchsgegner ist entweder der Handlungszerstörer, also der Verursacher der Störung, oder aber der Zustandszerstörer, welcher derjenige ist, der durch seine Willensbetätigung mittelbar adäquat die Störung herbeigeführt hat, obwohl er sie hätte verhindern können.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Nachbarlicher Abwehranspruch

  • BildSpielplatz darf bleiben (14.05.2013, 16:47)
    Einschränkungen für den Betrieb eines Spielplatzes können Nachbarn nur verlangen, wenn von diesem schädliche Umwelteinwirkungen ausgehen. Kinderlärm gilt seit 2011 im Normalfall nicht mehr als schädlich. Wie das Verwaltungsgericht Berlin nach...
  • BildUnterkunft für Asylbewerber verletzt keine Nachbarrechte (11.05.2011, 15:51)
    In einem den Beteiligten nunmehr zugestellten Beschluss vom 5. Mai 2011 hat die 10. Kammer des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen einen Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen die Baugenehmigung für die neue...
  • BildLand haftet nicht für Ernteausfall durch Rabenkrähen (12.04.2010, 12:35)
    Der Kläger ist Landwirt im Rhein-Neckar-Raum und baut Tabakpflanzen an. Er möchte Schadensersatz vom Land, weil zwei Tage nach der ersten Tabakpflanzung im Mai 2009 ständig mindestens 30 Rabenkrähen auf seinem Feld gewesen seien und ca. 28.000...
  • BildEin Weltkulturerbe in neuem Glanz - Weimarer Van-de-Velde-Gebäude wird wiedereröffnet (27.01.2010, 12:00)
    Das Kunstschulensemble von Henry van de Velde zählt zu den wichtigsten Bauten des belgischen Architekten in Weimar. Nach zweijähriger Sanierung wird nun das zweite der beiden Gebäude des Ensembles, die ehemalige Kunstgewerbeschule, heute...
  • BildLandwirte - Subventionsdaten nicht ins Internet (02.06.2009, 14:43)
    Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau darf vorerst Daten von Landwirten, die EG-Agrarbeihilfen erhalten haben (Antragsteller), nicht selbst im Internet veröffentlichen und nicht zwecks Veröffentlichung im Internet an...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Garagenhöhe - zählt Aufschüttung? (06.07.2012, 22:17)
    Hallo, folgendes Fallbeispiel: Person A möchte eine Doppelgarage mit einer Höhe von 2,45 m an die Grundstücksgrenze zu Person B bauen. Laut Niedersächsischem Baurecht ist eine Bebauung bis 3 m Höhe erlaubt. Durch starke Höhenunterschiede im ganzen Baugebiet würde das Grundstück von A aber aufgeschüttet, so das die Garage dann zum...

Kommentar schreiben

52 - Dr;_ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiANachbarlicher Abwehranspruch 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Nachbarlicher Abwehranspruch – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Mutterschaftsgeld – Mutterschutzgesetz
    Das Mutterschaftsgeld ist eine Leistung der Krankenkassen und wird an Mütter während der Schutzfristen gezahlt. Diese, im Mutterschutzgesetz festgelegten, Schutzfristen, in der die Frau nicht arbeiten soll, bestehen sechs Wochen vor und acht...
  • Mutterschaftsgeld, Anspruch
    Das Mutterschaftsgeld kann von erwerbstätigen Personen beantragt werden, welche in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Allerdings kann diese Unterstützung erst frühestens sieben Wochen vor dem kalkulierten...
  • Mutterschaftsurlaub
    Der Begriff Mutterschaftsurlaub wird heutzutage umgangssprachlich für die Elternzeit verwendet. Später wurde er zunächst in Erziehungsurlaub und danach in Elternzeit umbenannt. Der Begriff bezeichnet Beschäftigungsverbote für Frauen vor und nach...
  • Mutterschutz
    Mutterschutz Der Mutterschutz ist in Deutschland im Mutterschutzgesetz geregelt. Dort sind die Bedingungen von werdenden Müttern und Wöchnerinnen in Arbeitsverhältnissen definiert. Das Mutterschutzgesetz trat in seiner jetzigen Form am 24....
  • Nachbarliche Grenzregelung
    Grundsätzlich wird davon ausgegangen, dass Grundstücksnachbarn bei der Nutzung von Grenzeinrichtungen zwischen ihren Grundstücken gleichberechtigt sind. Demzufolge simd auch die Kosten für die Instandhaltung auf beide Nachbarn aufzuteilen....
  • Nachbarrecht - Alarmeinrichtungen
    Was ist Mediation? Nediation ist kurz gesagt eine Form bzw. Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung durch die Hilfe eines neutralen Vermittlers (Mediators). Die Streitparteien werden mit Unterstützung der Mediatoren und Mediatorinnen...
  • Nachbarrecht - Öffentliches
    Öffentliches Nachbarschaftsrecht Die Definition des Begriffes „Nachbarn“ erfolgt beim öffentlichen Nachbarschaftsrecht nicht unter räumlichen Gesichtspunkten, sondern unter funktionalen. Dies bedeutet in der Praxis, dass als Nachbar jeder...
  • Nachbarrecht - öffentliches - Rechtsschutz
    Die Definition des Begriffes „Nachbarn“ erfolgt beim öffentlichen Nachbarschaftsrecht nicht – wie beim privaten Nachbarrecht - unter räumlichen Gesichtspunkten, sondern unter funktionalen. Dies bedeutet in der Praxis, dass als Nachbar jeder...
  • Nachbarrecht - Privatrecht
    Das Nachbarschaftsrecht ist generell Ländersache und regelt die gesetzlichen Rechte und Pflichten der Nachbarn untereinander. Die einzelnen rechtlichen Regelungen unterscheiden sich daher je nach Bundesland. Das Nachbarschaftsrecht regelt...
  • Nachbarrecht - Schutz vor Düngemittelemission
    In der Praxis kommt es häufig vor, dass sich ein Grudstücksbesitzer von Gerüchen belästigt fühlt, die aufgrund von Düngemitteln entstehen, welche sein Nachbar verwendet. Derartige Gerüche werden gemäß den allgemeinen Grundsätzen der Emissionen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Baurecht / Architektenrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.