Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiAAneignung 

Aneignung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Aneignung

Aneignung ist ein Begriff aus dem deutschen Sachenrecht. Damit ist gemeint, dass jemand das Eigentum über eine herrenlose Sache erwirbt. Die gesetzlichen Regelungen dazu finden sich in §§ 958-964 BGB geregelt.

I. Begriffserläuterung

Als herrenlose Sache gelten alle Sachen, an denen derzeit kein Eigentum (mehr) besteht. Es sind dies insbesondere wilde, in Freiheit lebende Tiere. Bei diesen steht aber, soweit es sich um jagdbares Wild handelt, das Aneignungsrecht allein dem Jagdausübungsberechtigten zu. Ein Bienenschwarm wird herrenlos, sobald er aus seinem Stock auszieht und der Eigentümer die Verfolgung nicht unverzüglich aufnimmt oder die Verfolgung aufgibt. Herrenlos sind auch die beweglichen Sachen, an denen der vorherige Eigentümer das Eigentum durch Willenserklärung und Aufgabe des Besitzes aufgegeben hat.

Soweit ein Aneignungsrecht nicht besteht und die Aneignung auch nicht gesetzlich verboten ist, erfolgt die Aneignung durch Begründung von Eigenbesitz. Es handelt sich dabei nicht um ein Rechtsgeschäft, sondern um einen Realakt, so dass auch nicht geschäftsfähige Personen sich eine Sache aneignen können. Sie müssen dazu nur die natürliche Fähigkeit besitzen, über eine Sache die tatsächliche Herrschaft mit dem Willen auszuüben, sie als eigene zu besitzen.

Abweichende Vorschriften gelten in Deutschland für die Aneignung von Grundstücken (§ 928 II BGB). Das Aneignungsrecht steht dort dem Fiskus zu.

II. Verweise




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Aneignung

  • Natur- und Geisteswissenschaftler eignen sich gemeinsam Informationen an (13.06.2013, 16:10)
    Dresden. Interdisziplinäre Dynamik wollen an die 40 Genetiker, Chemiker und Historiker erzeugen, die sich vom 16. bis 18. Juni 2013 beim Workshop „Transmission der Information in der Zeit und im Raum“ im Dresdner Bioinnovationszentrum treffen....
  • "Ich arbeite in der Nähe des russischen Machtzentrums und Putin ist mein Nachbar" (29.05.2013, 15:10)
    Karriere mit einem Master der HHL / M.Sc.-Absolvent der HHL Leipzig Graduate School of Management arbeitet als Unternehmensberater bei Booz & Company Moskau./ Karriere-Portraits von HHL-Absolventen auf "Von meinem Büro aus sehe ich die Duma, den...
  • "Unwahrscheinliche" Bildungsaufstiege (08.05.2013, 20:10)
    Augsburg/AM - Der Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien 2013 geht an den Sozialwissenschaftler Aladin El-Mafalaani für seine Bochumer Dissertation über „BildungsaufsteigerInnen aus benachteiligten Milieus“. Den Förderpreis...
  • Tonali Grand Prix macht Station in Witten (29.04.2013, 11:10)
    In diesem Jahr wird der beste Nachwuchspianist Deutschlands gesucht. Großes Abschlusskonzert in der Universität Witten/HerdeckeDer Tonali Grand Prix ist der renommierteste Wettbewerb zur Förderung junger Instrumentalisten in Deutschland, die eine...
  • Frei-Raum unterm Fernsehturm (26.04.2013, 16:10)
    Symposium am 3. Mai 2013 an der TU BerlinUnter dem Titel „Frei-Raum unter dem Berliner Fernsehturm: Historische Dimensionen eines Stadtraums der Moderne“ lädt das Center for Metropolitan Studies der TU Berlin am 3. Mai zum Symposium ein.Unter dem...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Verjährung bei illegalen Besitz (04.04.2013, 09:50)
    zum theoretischen Fall: Person A (Alter 13) besorgt sich eine Waffe und versteckt diese. mit 18 Jahren wechselt A das Versteck. Nun, 10 Jahre später, fragt A sich, ob er/sie rechtlich belangt werden kann, falls dieses rauskommt. Für mich schwieriger Fall, da 1. Aneignung vor dem 14. Lebensjahr 2. Verjähungsfrage ist A noch im Besitz...
  • Aneignungsabsicht bei Rück-/Weiterveräußerung (29.09.2012, 14:26)
    Hallo zusammen,vielleicht kann mir jemand bei der komplizierten Thematik der Zueignung, speziell der Aneignung helfen.Wie sieht es mit der Aneignungsabsicht aus, wenn der Täter zwar Rückgabewillen unter Wahrung der Eigentümerverhältnisse hat (den Herausgabeanspruch des Eigentümers gem. § 985 also nicht leugnet), jedoch nur gegen...

Kommentar schreiben

52 + V _ier =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAAneignung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Aneignung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Änderung des Lohnsteuerabzugs
    Legt der Arbeitnehmer zu Beginn des Jahres keine Lohnsteuerkarte bzw. Ersatzbescheinigung vor, kann der Arbeitgeber die Lohnsteuer für Januar noch nach den Steuermerkmalen des abgelaufenen Jahres erheben. Legt der Arbeitnehmer später eine...
  • Änderungsantrag
    Der Änderungsantrag (ÄA) findet Anwendung im Änderungswesen von Projekten. Es handelt sich dabei um einen Antrag, der gestellt wird, wenn der Wunsch nach Veränderung der Attribute eines speziellen Produktmerkmals besteht. Der Änderungsantrag...
  • Änderungsgesetz
    Bei einem Änderungsgesetz (Novelle) handelt es sich um ein Gesetz, welches ein anderes (oder auch mehrere Gesetze) teilweise abändert. Dies erfolgt in der Form, dass einzelne Teile des bestehenden Gesetzestextes aufgehoben oder vertauscht werden;...
  • Änderungskündigung - Arbeitsvertrag
    Bei einer Änderungskündigung handelt es sich um eine spezielle Form der Kündigung. Durch sie soll das bestehende Arbeitsverhältnis beendet und zu geänderten Bedingungen fortgesetzt werden. Beide Aspekte müssen deutlich aus dem abgeänderten...
  • Änderungsvertrag
    Bei einem Änderungsvertrag handelt es sich um die nachträgliche Änderung, Anpassung oder Ergänzung eines bestehenden Vertrages. Er ist somit vom Aufhebungsvertrag abzugrenzen, der das Schuldverhältnis gänzlich aufhebt. Diese Unterscheidung,...
  • Anerbenrecht
    Unter dem Begriff Anerbenrecht versteht man, wenn ein landwirtschaftliches Anwesen an einen Alleinerben weitervererbt wird, damit dieses vollständig erhalten bleibt. In der feudalen Tradition entspricht die Primogenitur dem Anerbenrecht. Der...
  • Anerkannte Regeln der Technik
    Unter dem Begriff „anerkannte Regeln der Technik“ werden technische Regeln beziehungsweise Klauseln verstanden, welche für den Entwurf sowie die Ausführung von technischen Anlagen relevant sind. Diese Regeln müssen, um als anerkannt zu gelten,...
  • Anerkenntnis
    Mit einem Anerkenntnis bestätigt der Beklagte im Rahmen eines Zivilprozesses, dass er die Ansprüche des Klägers als rechtlich zutreffend anerkennt. Generell kann zwischen einem Teilanerkenntnis und einem Anerkenntnis differenziert werden....
  • Anerkennung - Berufsqualifikation
    Damit die Berufsqualifikation von Ausländern in Deutschland einfacher anerkannt werden kann, wurden die entsprechenden Gesetze zum 01.04.2012 gelockert. Durch Einführung des Anerkennungsgesetzes ("Gesetz zur Feststellung und Anerkennung im...
  • Anfallberechtigte
    Anfallberechtigte sind natürliche oder juristische Personen, an die das Vermögen eines Vereins nach dessen Auflösung oder bei Verlust seiner Rechtsfähigkeit fällt. Wer individuell anfallberechtigt ist, wird in der jeweiligen Vereinssatzung...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: