Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiAAmtliche Auskunft 

Amtliche Auskunft

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Amtliche Auskunft

Als "amtliche Auskunft" wird eine Auskunft bezeichnet, die ein Amt einem Gericht gegenüber gibt. Sie wird seitens des Gerichts angefordert, wenn dieses es für nötig hält oder die Parteien dies anregen. Eine gesetzliche Regelung der amtlichen Auskunft besteht nicht, auch wenn sie im Gesetz Erwähnung findet. Dennoch findet sie in der Praxis eine derart häufige Anwednung und spielt eine so große Rolle, dass sie neben dem Beweis durch Augenschein, Beweis durch Sachverständige, Zeugenbeweis, Beweis durch Urkunden sowie Beweis durch Parteivernehmung als sechstes Beweismittel angesehen werden kann.

Die amtliche Auskunft gilt im Zivilprozeßrecht als ein selbständiges Beweismittel, welches ein Sachverständigengutachten oder die Vernehmung von Zeugen ersetzen kann.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Amtliche Auskunft

  • Hochqualifizierte zieht es ins Ausland (07.09.2006, 12:00)
    Jahr für Jahr wandern mehr als 100 000 deutsche Staatsbürger aus. Sehr gut ausgebildete, jungen Menschen sind am ehesten dazu bereit. Da dies aber im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung nur wenige sind, stellen Fachkräfte und durchschnittlich...

Entscheidungen zum Begriff Amtliche Auskunft

  • OLG-BREMEN, 28.09.2005, 1 U 49/05 a
    Amtliche Auskünfte von Behörden (§ 273 Abs. 2 Nr. 2 ZPO) sind als Beweismittel im Prozess zulässig. Dabei kann eine amtliche Auskunft einen Sachverständigenbeweis ersetzen. Eine amtliche Auskunft, die ein Gutachten einschließt, ist ein echtes Sachverständigengutachten und prozessual nach den Bestimmungen über die Erhebung eines...
  • OLG-HAMM, 08.08.2003, 23 W 113/03
    Eine amtliche Auskunft führt dann zur Entstehung einer Beweisgebühr gem. § 34 BRAGO, wenn sie erkennbar zum Beweis einer streitigen Tatsache vom Gericht eingeholt worden ist.
  • BGH, 24.10.2002, III ZR 259/01
    Eine amtliche Auskunft, in der ein Bauvorhaben fälschlicherweise grundsätzlich für zulässig erklärt, zugleich aber ausdrücklich auf die Erfordernisse einer Baugenehmigung und einer Beteiligung der Nachbarn hingewiesen wird, begründet für den Bauherrn kein schutzwürdiges Vertrauen dahin, mit den Bauarbeiten vor Erhalt der Baugenehmigung...
  • LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 25.01.2008, 9 Sa 91/06
    Holt das Arbeitsgericht eine amtliche Auskunft eines Sozialversicherungsträgers ein, wie hoch der Gesamtsozialversicherungspflichtbeitrag ist (hier wegen Sachbezugs durch verbilligte Nutzung einer Dienstwohnung) und bestehen an der Richtigkeit der amtlichen Auskunft berechtigte Zweifel, hat das Arbeitsgericht den Rechtsstreit...
  • OLG-NAUMBURG, 25.10.2006, 1 AR 35/06 (Zust)
    1. Ist nach Lage der Akten der allgemeine Wohnsitz des Beklagten nicht bekannt und besteht kein besonderer oder ausschließlicher Gerichtsstand, so hat das angerufene Gericht dem Kläger aufzugeben, eine ladungsfähige Anschrift des Beklagten mitzuteilen. Schlägt dies fehl, so ist das angerufene Gericht zur Entscheidung über die -...
  • BAYERISCHER-VGH, 12.11.2013, 8 C 13.313
    Nimmt in wasserrechtlichen Verfahren das Wasserwirtschaftsamt als amtlicher Sachverständiger zu einem Vorhaben Stellung, können die Kosten für ein privates Sachverständigengutachten, das von einem sich gegen das Vorhaben wendenden Beteiligten eingeholt wird, nach § 162 Abs. 1 VwGO erstattungsfähig sein.Kostenfestsetzungsbeschluss,...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Familienrecht (30.10.2010, 15:17)
    § 20 (2) Übergangsvorschrift zum Gesetz zur Änderung des Zugewinnausgleichs-und -Vormundschaftsrrechts vom 06. Juli 2009 Sowie Entwurf zur amtliche Begründung zu Artikel 6 (Änderung des Einführungsgesetzes zum BGG. Gemäß o.g. Regelung gilt bei rechtsanhängigem Zugewinn vor dem Stichtag 01. Juli 2009 die alte Rechtslage zu § 1374 BGB....

Kommentar schreiben

79 - Dr _ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAAmtliche Auskunft 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Amtliche Auskunft – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Amt - Kommunalrecht
    Ämter sind Verwaltungsgemeinschaften in den deutschen Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Ein Amt besteht aus mehreren Gemeinden desselben Landkreises bzw. Kreises und hat eine gemeinsame Verwaltung. Das...
  • Amt Blank
    Das Amt Blank (auch Dienststelle Blank genannt), war in den Jahren 1950 bis 1955 die Vorgängerorganisation des Bundesministeriums der Verteidigung der Bundesrepublik Deutschland. Die offizielle Bezeichnung lautete Dienststelle des...
  • Amt für Erfindungs- und Patentwesen der DDR
    Das Amt für Erfindungs- und Patentwesen der DDR (AfEP) war ein Organ des Ministerrats für die Wahrnehmung staatlicher Aufgaben auf den Gebieten der Neurerbewegung, der Erfindertätigkeit und des Patent-, Muster- und Zeichenwesens. Das Amt...
  • Ämterkauf
    Ämterkauf ist das Erlangen eines Amtes durch Kauf oder durch eine andere finanzielle Zuwendung. Die Erlangung eines Amtes durch Kauf ist in einzelnen europäischen Staaten vom 16. Jahrhundert bis Anfang des 19. Jahrhunderts nicht selten...
  • Ämterstabilität
    Die Ämterstabilität ist ein Grundsatz des deutschen Beamtenrechts. Er betrifft insbesondere die Problematik der Konkurrentenklagen gegen vorgezogene Bewerber, z.B. im Streit um eine Beförderung oder Einstellung. Danach soll die einmal...
  • Amtliche Beglaubigung
    Bei Beglaubigungen, welche als amtliche Bescheinigung der Korrektheit einer Unterschrift oder einer Abschrift anzusehen sind, wird unterschieden zwischen öffentlichen und amtlichen Beglaubigungen. Während ersteren ausschließlich von einem...
  • Amtliche Briefmarke
    Eine Amtliche Briefmarke ist in Deutschland ein meist rechteckiges, oftmals gezähntes Postwertzeichen, das auf Papier gedruckt wird. Es dient zur Bezahlung der Beförderung von Postsendungen (oder anderen Leistungen der Post) und wird von der...
  • Amtliche Sammlung des Bundesrechts
    In der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts ( Amtliche Sammlung , AS ) werden gemäss Art. 1 des Schweizer Bundesgesetzes über die Gesetzessammlungen und das Bundesblatt (Publikationsgesetz) vom 21. März 1986 (SR 170.512) [1] die...
  • Amtlicher Vordruck - 4-III-Rechnung
    1. Allgemeines Die Vorschrift des § 4 Abs. 3 Satz 1 EStG selbst begründet unmittelbar keine Pflicht zur Aufzeichnung der Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben. Eine entsprechende Geld- oder Kassenrechnung mit entsprechender Belegsammlung...
  • Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem
    Das Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem ( ALKIS oder auch das Amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem , die Schreibweise wird von den Vertreibern sowohl in dieser Weise als auch in der falschen verwendet) soll in...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilprozessrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: