Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiAAccount 

Account

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Account

Ein Account ist die Bezeichnung für ein Nutzerkonto. Es beinhaltet daher eine Zugangsberechtigung für das Benutzerkonto, zu der man sich vorher Authentifizierung muss. Dies erfolgt durch die Eingabe eines Benutzer namens und Passwortes.




Mitwirkende/Autoren:
, ,
Erstellt von , 03.05.2010 10:49
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Account

  • BildNew approach for risk screening of contaminated land (24.06.2013, 12:10)
    Following a century of industrialisation, contaminated sites lie abandoned or underutilized all over the world. Now there is a rapid new approach for risk screening of each site, according to studies from the University of Gothenburg,...
  • BildUps-and-downs of Indian monsoon rainfall likely to increase under warming (20.06.2013, 10:10)
    Day-to-day rainfall in India might become more variable due to climate change – potentially putting millions of farmers and the country’s agricultural productivity at risk. The Indian monsoon is a complex system which is likely to change under...
  • BildIon ping pong reveals forces in atomic nuclei (20.06.2013, 09:10)
    An international team of scientists has succeeded in determining the binding energies of exotic atomic nuclei by use of a multi-reflection time-of-flight mass spectrometer. As reported in the journal Nature, important conclusions about the nature...
  • BildKeine Haftung bei gehacktem eBay-Account (18.06.2013, 13:59)
    Spioniert ein Hacker fremde Zugangsdaten für ein Internet-Auktionsportal aus und kauft auf fremde Rechnung ein, haftet der Inhaber des Kundenkontos nicht. Dies entschied der D.A.S. zufolge das Landgericht Gießen. Voraussetzung ist, dass der...
  • BildJobmonitor Marketing & Vertrieb: Abschied von den vier P‘s (18.06.2013, 12:10)
    „Marketing- und Vertriebsexperten brauchen neue und mehr Kompetenzen, um aktuell anstehende Herausforderungen meistern zu können.“ Zu diesem Ergebnis kommt Prof. Dr. Julia Naskrent in ihrem aktuellen Jobmonitor. Die Professorin der FOM Hochschule...

Entscheidungen zum Begriff Account

  • BildOLG-FRANKFURT, 13.06.2005, 6 W 20/05
    Wer sein eBay-Account einem Dritten zur Verfügung stellt, kann für markenverletzende Internet-Angebote verantwortlich sein, wenn er sich nicht darum kümmert, welche Waren unter seinem Account durch den Dritten angeboten werden.
  • BildLAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN, 03.06.2008, 5 Sa 22/08
    Der unbefugte Zugriff in den E-Mail-Account des Arbeitgebers ist grundsätzlich geeignet, eine außerordentliche Kündigung auch ohne vorherige Abmahnung zu rechtfertigen.
  • BildOLG-STUTTGART, 16.04.2007, 2 W 71/06
    Wer einer anderen Person den auf seinen Namen lautenden Internet-account (hier: e-bay) zum Betrieb von Handelsgeschäften zur Verfügung stellt, kann nach den Grundsätzen der wettbewerbsrechtlichen Störerhaftung wegen Verstößen auf Unterlassung in Anspruch genommen werden, da diese Peson in Nutzung des account begeht (hier: Informations-...
  • BildLAG-BERLIN-BRANDENBURG, 16.02.2011, 4 Sa 2132/10
    1. Ein Arbeitgeber wird nicht allein dadurch zum Dienstanbieter i. S. d. Telekommunikationsgesetzes, dass er seinen Beschäftigten gestattet, einen dienstlichen E-Mail-Account auch privat zu nutzen. 2. Belassen die Beschäftigten bei Nutzung des Arbeitsplatzrechners die eingehenden E-Mails im Posteingang bzw. die versendeten im...
  • BildKG, 22.07.2009, (4) 1 Ss 181/09 (130/09)
    Die Einrichtung eines Mitgliedskontos unter falschen Personalien bei der Auktionsplattform eBay im Internet kann den Tatbestand des § 269 Abs. 1 StGB erfüllen (Abgrenzung zu OLG Hamm, Beschluss vom 18. November 2008 - 5 Ss 347/08). Der anschließende Ankauf von Waren unter diesem Account ist grundsätzlich nicht tatbestandsmäßig, weil...
  • BildOLG-FRANKFURT, 07.04.2005, 6 U 149/04
    1. Die Beurteilung, ob das Angebot eines Markenplagiats auf einer Internet-Auktionsplattform im geschäftlichen Verkehr erfolgt, entzieht sich einer schematisierenden Betrachtungsweise. 2. Stellt sich die über einen bestimmten account abgewickelte Verkaufstätigkeit als geschäftliches Handeln dar, ist grundsätzlich jedes im Rahmen...
  • BildHESSISCHES-LAG, 29.01.2013, 13 Sa 263/12
    1) Auch Auskunftsansprüche aus § 34 BDSG müssen hinreichend bestimmt im Sinne des § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO sein. Dazu reicht die Formulierung eines Auskunftsbegehrens "aus vorgelagerten Dateien und Datenbanken" nicht. 2) Auskunftsansprüche aus § 34 BDSG können nicht "ins Blaue" geltend gemacht werden. Es muss...
  • BildLAG-BERLIN-BRANDENBURG, 31.01.2012, 7 TaBV 1733/11
    1. Verstöße gegen das Neutralitätsgebot im Arbeitskampf aus § 74 Abs. 2 Satz 1 BetrVG können wegen ihrer unmittelbaren Auswirkungen auf den Arbeitskampf einen Unterlassungsanspruch des Arbeitgebers gegen einzelne Betriebsratsmitglieder begründen. 2. Aus dem Neutralitätsgebot nach § 74 Abs. 2 Satz 1 BetrVG ergibt sich, dass das...
  • BildBAYERISCHER-VGH, 29.02.2012, 12 C 12.264
    1. Die Qualifikation einer ehrenrührigen Aussage als Schmähkritik und der damit begründete Verzicht auf eine Abwägung zwischen Meinungsfreiheit und Ehre erfordern regelmäßig die Berücksichtigung von Anlass und Kontext der A?ußerung (vgl. BVerfGE 93, 266 [303]; BVerfG, Beschluss 5.12.2008 – 1 BvR 1318/07 –, NJW 2009, 749 [750] –...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Bei Auktionen und Kleinanzeigen im Auftrag verkaufen (02.07.2013, 20:35)
    Es fallen einem ja immer mehr Job-Angebote für Schreibarbeit von Zuhause etc ins Auge. Darunter fallen mitunter auch Angebote, für andere Sachen bei Auktionen oder unter Kleinanzeigen einzustellen. Die Ware liegt beim Auftraggeber, er verschickt sie auch - so auch die schriftliche Angabe per direktem Kontakt zwischen Auftraggeber und...
  • Ehemalige Kollegin anzeigen (22.05.2013, 16:02)
    Hallo liebes Jura-Forum, Arbeitnehmer A hat im Dezember einem Freund eine Liste mit Kunden der Firma S per Email gesendet, insgesamt waren es ca. 250 Adressen. Es waren NUR Adressen, keine weiteren Informationen der Firmen, also weder Brache noch Umsatz noch irgendwelche anderen Informationen. Die Liste war eine Einladungsliste und...
  • Kann ich meine ehemalige Kollegin anzeigen (22.05.2013, 15:48)
    Hallo liebes Jura-Forum,Arbeitnehmer A hat im Dezember einem Freund eine Liste mit Kunden der Firma S per Email gesendet, insgesamt waren es ca. 250 Adressen. Es waren NUR Adressen, keine weiteren Informationen der Firmen, also weder Brache noch Umsatz noch irgendwelche anderen Informationen. Die Liste war eine Einladungsliste und...

Kommentar schreiben

52 + D/_rei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAAccount 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Account – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Access-Provider
    Als Access Provider wird ein Anbieter für den Zugang zum Internet bezeichnet. Der Access Provider stellt hierbei regelmäßig die Software zur Verfügung, über die die technische Verbindung in das Internet erfolgt.
  • Homepage
    Die Haupt- oder Eingangsseite einer Internet-Webseite wird als  Homepage bezeichnet. Hier findet man in der Regel eine Inhaltsübersicht und ein Menü über die Inhalte der Webseite. Von der Homepage verzweigen dann weitere Links zu Subseiten....
  • Key-Logger
    Als Key-Logger bezeichnet man Hard- oder Software, die Eingaben des Benutzers über die Tastatur an einem Computer aufzeichnen und erfassen kann. Key-Logger werden daher gern von Hackern eingesetzt, um an vertrauliche Daten wie Passwörter zu...
  • Tastatur-Rekorder
    Der Tastatur Recorder erlaubt es, die Tastatureingaben mit der Maus oder Tastatur aufzunehmen und als Makro abzuspeichern. Diese Makros können dann einfach bearbeitet werden. Problematisch erscheint das Abspeichern der Tastatureingaben des...
  • Thread
    Der Begriff Thread wird im Zusammenhang mit dem Internet als neues ein neues Thema in einem Internetforum, Blog etc. verwendet. Dieser Ausdruck stammt aus dem Englischen und meint „Faden“ oder „Strang“. Ein Internetforum (auch als...
  • Tippfehlerdomains
    Tippfehlerdomain bezeichnet Domains, die registriert werden, weil die eigentlich gewollte, aber falsch geschriebene Webseite nicht geladen werden kann. Problematisch sind solche Domain vor allem, weil es hierbei zu marken- und namensrechtlichen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet IT-Recht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.