Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiAAbschiebung 

Abschiebung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Abschiebung

Mit Abschiebung wird die in § 49 AuslG geregelte (ggf. auch zwangsweise durchsetzbare) Ausreisepflicht eines Ausländers aus dem deutschen Bundesgebiet bezeichnet.

Ein ausreisepflichtiger Ausländer ist danach insbesondere abzuschieben, wenn die Ausreisepflicht vollziehbar ist und wenn ihre freiwillige Erfüllung nach § 42 Abs. 3 und § 42 Abs. 4 AuslG nicht gesichert oder aus Gründen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung eine Überwachung der Ausreise erforderlich erscheint.

§ 49 Abs. 2 AuslG legt des Weiteren fest, dass wenn sich der Ausländer auf richterliche Anordnung in Haft oder in sonstigem öffentlichen Gewahrsam befindet, seine Ausreise einer Überwachung bedarf. Das gleiche gilt danach, wenn der Ausländer

1. innerhalb der ihm gesetzten Ausreisefrist nicht ausgereist ist,
2. nach § 47 AuslG ausgewiesen worden ist,
3. mittellos ist,
4. keinen Paß besitzt,
5. gegenüber der Ausländerbehörde zum Zwecke der Täuschung unrichtige Angaben
gemacht oder die Angaben verweigert hat oder
6. zu erkennen gegeben hat, dass er seiner Ausreisepflicht nicht nachkommen wird.

Die Abschiebung kann auch mit Zwangsmitteln (z.B. körperlicher Gewalt) durchgesetzt werden. Dennoch können der Abschiebung auch Abschiebungshindernisse nach § 53 AuslG entgegenstehen. Hiernach darf ein Ausländer nicht abgeschoben werden, wenn

- in dem Staat für den Ausländer die konkrete Gefahr besteht, der Folter unterworfen zu werden;
- in dem Staat für den Ausländer die Gefahr der Todesstrafe besteht;
- ein förmliches Auslieferungsersuchen oder ein mit der Ankündigung eines Auslieferungsersuchens verbundenes Festnahmeersuchen
eines anderen Staates vorliegt;
- sich aus der Anwendung der Konvention zum Schutze der Menschenrechte
und Grundfreiheiten vom 4. November 1950 (BGBl. 1952 II S. 686) ergibt, dass die Abschiebung unzulässig ist.

Nach § 82 Abs. 1 AuslG müssen die Kosten der Abschiedung vom Ausländer getragen werden und § 8 Abs. 2 AuslG regelt, dass ein Ausländer, der ausgewiesen oder abgeschoben worden ist, nicht erneut ins Bundesgebiet einreisen und sich darin aufhalten darf.




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Abschiebung

  • BildKeine Diskriminierung eines ausländischen Verurteilten (04.06.2013, 15:46)
    Das im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention geregelte Diskriminierungsverbot gebietet es nicht, einem zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilten ausländischen Staatsbürger eine vorzeitige Abschiebung in sein Heimatland zu...
  • BildAbschiebehaft auch mit erstem Asylantrag möglich (03.06.2013, 12:17)
    Luxemburg (jur). Wird ein Flüchtling nach der erneuten Einreise in einen EU-Staat wegen illegalen Aufenthalts in Abschiebehaft genommen, kann er auch bei einem erstmals gestellten Asylantrag weiter inhaftiert bleiben. Dies gilt jedoch nur, wenn...
  • BildDolmetschen für US-Armee kein Asylgrund (10.04.2013, 09:40)
    Straßburg (jur). Sind afghanische Flüchtlinge in ihrem Heimatland als Dolmetscher für die US-Armee oder als Fahrer für die Vereinten Nationen tätig gewesen, schützt dies nicht vor einer Abschiebung. Es ist nicht davon auszugehen, dass die...
  • BildFAU-Expertenkommentar: „Auf Umsetzung der Richtlinien beharren“ (05.04.2013, 11:10)
    Das langjährige Ringen der Europäischen Union um eine gemeinsame Asylpolitik hat bald ein Ende, wohl im Mai wird die EU das „Gemeinsame Europäische Asylsystem“ verabschieden. Was das bedeutet und warum es wichtig ist, dass Wissenschaft und...
  • BildKeine Zelte vor dem Brandenburger Tor (05.11.2012, 11:54)
    Berlin (jur). Bei der Dauermahnwache „Bleiberecht für alle, Abschaffung der Residenzpflicht“ vor dem Brandenburger Tor dürfen keine Zelte und Schlafsäcke verwendet werden. Das hat am Freitag, 2. November 2012, das Verwaltungsgericht (VG) Berlin...

Entscheidungen zum Begriff Abschiebung


Aktuelle Forenbeiträge

  • Haft in Brasilien - Wie werden Ausländer in anderen Ländern ... (25.02.2013, 23:36)
    Hallo, zurzeit sitze ich eine Haft in Brasilien ab und kann das Land erst verlassen, wenn die gesamte Strafe abgesessen ist, also auch die sog. Bewährungszeit. Ich möchte gerne wissen, ob es eine Internetquelle gibt, wie andere Länder mit Ausländern verfahren, z.B. in Deutschland und England gilt die Halbzeit mit anschließender...
  • Albanische Mutter illegal in Italien (31.10.2012, 23:43)
    Hallo, hier mein Fallbeispiel: Frau X kam 2010 aus Albanien zu Herr Y nach Italien, um dort mit ihm zu leben. Herr Y, ebenfalls Albaner, lebte zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits zehn Jahre berufstätig in Italien. 2012 bekamen beide ein Kind. Frau X und Herr Y sind nicht verheiratet. Frau X hat weder eine Arbeitsstelle noch eine...
  • Abschiebung eins Minderjährigen (14.06.2012, 22:07)
    Hallo, ich entschuldige mich jetzt schonmal wenn ich den Fahl zu genau beschreibe. Angenommen ein Junge 15 jahre alt und auf dem Gymnasium lebt seid seiner Geburt in Deutschland aber befristet. Die Familie, also Eltern und Geschwister haben auch einen Türkischen Pass aber sindunbefristet da. Die Familie aht es versäumt die verlängerung...

Kommentar schreiben

65 - S ech s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAAbschiebung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Abschiebung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Abordnung Beamte
    Der vorübergehende Einsatz eines Beamten zu einer anderen Dienststelle desselben oder eines anderen Dienstherren wird als „ Abordnung “ bezeichnet, wobei der Einsatz ganz oder nur teilweise erfolgen kann. Dabei bleiben das Dienstverhältnis zum...
  • Abrechnung - Bauabzugssteuer
    Sofern die Verpflichtung zum Steuerabzug besteht (), behält der Leistungsempfänger 15% des Rechnungsbetrags ein und führt diesen an das Finanzamt des Leistenden ab (vgl. , ). Diese 15 % werden dem Leistenden von der ihm zustehenden Rechnungssumme...
  • Abrissverfügung
    Eine Abrissverfügung ist ein Mittel der Bauordnungsbehörde . Sie stellt ein Ultima Ratio dar, und kann nur unter engen Voraussetzungen erlassen werden. Bis heute wird in der Rechtsprechung und Literatur kontrovers diskutiert, unter welchen...
  • Absatzplanung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 1.1 Gegenstand der Absatzplanung 1.2 Aufgabenbereich der Absatzplanung 2. Planungsarten im Absatzbereich 2.1 Zeitlicher Aspekt der Planung im...
  • Abschiebehaft (Vorbereitungs- und Sicherungshaft)
    Abschiebehaft bedeutet, dass ein Ausländer zur Vorbereitung oder Sicherung der Ausweisung in Haft genommen wird. Vorbereitungshaft Ein Ausländer ist gemäß § 57 Abs. 1 AuslG zur Vorbereitung der Ausweisung auf richterliche Anordnung in...
  • Abschluss völkerrechtlicher Verträge
    Inhaltsverzeichnis 1 Abschluss völkerrechtlicher Verträge am Beispiel: Bundesrepublik Deutschland 1.1 Kompetenzstreitigkeiten 1.2 Mehrphasiges Verfahren 1.3 Einphasiges Verfahren 1.4...
  • Abschlusserklärung
    Ein Abschlussschreiben oder eine Abschlusserklärung dient dazu, die endgültige Erledigung eines Rechtsstreits herbeizuführen, nachdem eine einstweilige Verfügung (eV) ergangen ist. Der Adressat der einstweiligen Verfügung erkennt in der...
  • Abschlussprüfer
    Bei Abschlussprüfern handelt es sich um natürliche Personen oder Personengruppen, welche die Jahresabschlüsse von Unternehmen und Konzernen überprüfen. Während die Prüfungen ausschließlich von natürlichen Personen durchgeführt werden, kann es...
  • Abschlussprüfung
    Abschlussprüfung steht für: Abschlussprüfung (Berufsausbildung), die Prüfung zum Abschluss der Berufsausbildung die Prüfung eines Jahresabschlusses in der Wirtschaft Abschlussprüfung wird synonym gebraucht für:...
  • Abschnittsbevollmächtigter
    Ein Abschnittsbevollmächtigter ( ABV ) war ein Polizist der Volkspolizei (VP) der DDR, der für die polizeilichen Aufgaben in einzelnen Straßen oder Wohngebieten zuständig war oder sonst ein bestimmtes Gebiet zu betreuen hatte. Die ABV...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ausländer-/Asylrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.