Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiAAbrissverfügung 

Abrissverfügung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Abrissverfügung

Eine Abrissverfügung ist ein Mittel der Bauordnungsbehörde. Sie stellt ein Ultima Ratio dar, und kann nur unter engen Voraussetzungen erlassen werden. Bis heute wird in der Rechtsprechung und Literatur kontrovers diskutiert, unter welchen Voraussetzungen eine Abrissverfügung erlassen werden darf. Einigkeit herrscht dabei, dass die Abrissverfügung nur dann in Betracht kommen kann, wenn auf einem anderen Weg kein rechtmäßiger Zustand mehr geschaffen werden kann. Somit ist auch hier der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz gewahrt. Abrissverfügungen werden oftmals gestellt, wenn ein Bauherr ohne gültige Baugenehmigung eine Immobilie errichtet hat und diese dann nachträglich wieder entfernen muss. Die gesetzliche Ermächtigungsgrundlage für eine Abrissverfügung ist im jeweiligen Landesrecht zu finden.

Einige Vertreter sind der Ansicht, dass bereits eine formelle Illegalität für eine Abrissverfügung ausreichend ist. Formell Illegal ist ein Bauobjekt, wenn ein genehmigungsbedürftiges Vorhaben vorliegt, dass ohne Baugenehmigung gebaut wurde.

Andere fordern zudem, dass auch eine materielle Illegalität gegeben sein muss. Dies ist dann der Fall, wenn die bauliche Anlage im Widerspruch zum öffentlichen Baurecht steht. Dies scheint auch vorzugswürdig zu sein, denn eine Abrissverfügung ist die intensivste Form einer Bauordnungsbehörde. Lässt man allerdings nur die formelle Illegalität ausreichen, erkennt man nicht, dass dem Bauherrn die Möglichkeit genommen wird, eine Baugenehmigung nachträglich zu beantragen. Zudem ist Art. 14 GG zu berücksichtigen. Eine Abrissverfügung stellt eine konkret individuelle Regelung dar und ist damit als Enteignung zu qualifizieren. Allein aus diesem Grund, ist sowohl die formelle-, als auch die materielle Illegalität für eine Abrissverfügung erforderlich.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 06.09.2011 11:48
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 06.09.2011 11:48


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Abrissverfügung

  • Maschendrahtzaun in the morning … (27.09.2007, 09:46)
    Der Maschendrahtzaun ist spätestens seit Stefan Raabs Hit ein Star. Juristisch war es das Drahtgeflecht jedoch schon immer, nämlich als Streitgegenstand nachbarrechtlicher Verfahren. In Hessen gibt es derzeit ein Verfahren, dass dem...

Entscheidungen zum Begriff Abrissverfügung

  • OVG-SACHSEN-ANHALT, 20.10.2004, 2 M 483/04
    Die Beseitigung des Abbruchguts ist eine mit der Abrissverfügung unmittelbar zusammenhängende Maßnahme. "Störer" ist bei Gefahren, die von dem Abbruchgut ausgehen, deshalb der Grundstückseigentümer und nicht die Baubehörde.
  • OVG-MECKLENBURG-VORPOMMERN, 02.07.2003, 3 L 157/02
    Die Bauaufsichtsbehörde kann ermessensgerecht den Erlass einer Abrissverfügung ablehnen, wenn zwar die Baugenehmigung wegen Verstoßes gegen nachbarrechtliche Vorschriften auf die Klage des Nachbarn aufgehoben worden ist, das Grundstück aber durch eine Vorgängerbebauung in ähnlicher Weise belastet war und das Verwaltungsgericht auf...
  • VG-GELSENKIRCHEN, 28.05.2013, 9 K 3327/11
    Die Erhebung einer erhöhten Baugenehmigungsgebühr nach der Tarifstelle 2.8.1.1 AGT zur AVerwGO NRW ist auch dann gerechtfertigt, wenn der Bauherr sich darauf beruft, dass ein Mitarbeiter der Bauordnungsbehörde ihm schon vor Genehmigunserteilung zugesagt habe, es könne mit dem Bau bereits begonnen werden.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Erbbaurecht / Gartengrundstück / Außenbereich (09.12.2012, 20:03)
    Ich bin durch Bekannte auf eine absolut abstrakte und vertrackte rechtliche Situation gestoßen: Ein gepachtetes Gartengrundstück (Außenbereich / in Bayern) wurde in in den 60ern mit einem Minihäuschen bebaut (Pächter war erbbauberechtigt). Der nächste Pächter hat das Grundstück und das Häuschen ohne Probleme übernommen. Dieser möchte...

Kommentar schreiben

76 - Ei/ns =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiAAbrissverfügung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Abrissverfügung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Abnutzung
    Die Abnutzung steht für eine Minderung des Wertes oder der Qualität einer Sache, durch Gebrauch. Die Rechtswissenschaft unterscheidet dabei zwischen normaler- und übermäßiger Abnutzung. Diese Abgrenzung ist vor allem im Mietrecht von...
  • Abnutzung der Mietsache durch vertragsgemässen Gebrauch
    Nach dem Wortlaut des § 538 BGB sind unter einer Abnutzung der Mietsache durch vertragsgemässen Gebrauch die Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache zu verstehen. Grundsätzlich obliegt es dem Vermieter gem. § 535 Abs. 1 S. 2...
  • Abolitionismus (Kriminologie)
    Im kriminal-soziologischen Sinne versteht man unter Abolitionismus den Verzicht auf die totale Institution des Gefängnisses bzw. in einem noch umfassenderen und extremeren Sinne die Abschaffung des Strafrechts. Die kriminal-soziologischen...
  • Abordnung Beamte
    Der vorübergehende Einsatz eines Beamten zu einer anderen Dienststelle desselben oder eines anderen Dienstherren wird als „ Abordnung “ bezeichnet, wobei der Einsatz ganz oder nur teilweise erfolgen kann. Dabei bleiben das Dienstverhältnis zum...
  • Abrechnung - Bauabzugssteuer
    Sofern die Verpflichtung zum Steuerabzug besteht (), behält der Leistungsempfänger 15% des Rechnungsbetrags ein und führt diesen an das Finanzamt des Leistenden ab (vgl. , ). Diese 15 % werden dem Leistenden von der ihm zustehenden Rechnungssumme...
  • Absatzplanung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 1.1 Gegenstand der Absatzplanung 1.2 Aufgabenbereich der Absatzplanung 2. Planungsarten im Absatzbereich 2.1 Zeitlicher Aspekt der Planung im...
  • Abschiebehaft (Vorbereitungs- und Sicherungshaft)
    Abschiebehaft bedeutet, dass ein Ausländer zur Vorbereitung oder Sicherung der Ausweisung in Haft genommen wird. Vorbereitungshaft Ein Ausländer ist gemäß § 57 Abs. 1 AuslG zur Vorbereitung der Ausweisung auf richterliche Anordnung in...
  • Abschiebung
    Mit Abschiebung wird die in § 49 AuslG geregelte (ggf. auch zwangsweise durchsetzbare) Ausreisepflicht eines Ausländers aus dem deutschen Bundesgebiet bezeichnet. Ein ausreisepflichtiger Ausländer ist danach insbesondere abzuschieben, wenn...
  • Abschluss völkerrechtlicher Verträge
    Inhaltsverzeichnis 1 Abschluss völkerrechtlicher Verträge am Beispiel: Bundesrepublik Deutschland 1.1 Kompetenzstreitigkeiten 1.2 Mehrphasiges Verfahren 1.3 Einphasiges Verfahren 1.4...
  • Abschlusserklärung
    Ein Abschlussschreiben oder eine Abschlusserklärung dient dazu, die endgültige Erledigung eines Rechtsstreits herbeizuführen, nachdem eine einstweilige Verfügung (eV) ergangen ist. Der Adressat der einstweiligen Verfügung erkennt in der...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Baurecht / Architektenrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: