Abgabefrist

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Abgabefrist

Inhaltsübersicht

  1. 1.
  2. 2.

1. Allgemein

Die gesetzliche Frist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung ist der 31.05. des folgenden Jahres (§ 149 Abs. 2 S. 1 AO i.V.m. § 25 EStG). Für die Einkommensteuererklärung 2011 endete die Frist also am 31.05.2012. Diese Frist kann jedoch auf Antrag verlängert werden. Für von Steuerberatern bzw. von Lohnsteuerhilfevereinen gefertigte Steuererklärungen gilt eine antragsfreie, allgemeine Fristverlängerung bis zum 31.12. des Folgejahres (für die Steuererklärung 2011 gilt somit eine Fristverlängerung bis zum 31.12.2012). Diese Frist kann in begründeten Fällen auf Antrag nochmals bis zum 28.02. des übernächsten Jahres verlängert werden (für 2011 also bis zum 28.02.2013). Für 2010 haben folgende entsprechende Fristen gegolten: Abgabetermin 31.05.2011, allgemeine Fristverlängerung in Beratungsfällen bis zum 31.12.2011, in Ausnahmefällen bis 28.02.2012.

Ohne Steuerberater bzw. Lohnsteuerhilfevereine gelten keine allgemeinen Fristverlängerungen. Aber auch hier ist bei entsprechender Begründung eine Verlängerung der Abgabefrist über den 31.05. hinaus möglich.

Praxistipp:

Um die Festsetzung von Verspätungszuschlägen zu vermeiden, empfiehlt es sich auf alle Fälle, beim Finanzamt einen schriftlichen Fristverlängerungsantrag zu stellen. Zur Begründung kann z.B. das Fehlen von Belegen, Krankheit u.ä. angeführt werden. Bis zum 31.12. des Folgejahres werden die Fristen relativ problemlos verlängert.

2. Land- und Forstwirte

Besondere Steuererklärungsfristen gelten für Land- und Forstwirte, die ein vom Kalenderjahr abweichendes Wirtschaftsjahr haben.
Bei diesem Personenkreis endet die Steuererklärungsfrist mit dem 3. Monat nach Ablauf des Wirtschaftsjahres (§ 149 Abs. 2 Satz 2 AO). Für Landwirte mit einem Wirtschaftsjahr vom 01.07.2011 - 30.06.2012 endete damit die Erklärungsfrist für das Kalenderjahr 11 am 30.11.2012.
Auch für Land- und Forstwirte gelten entsprechende Möglichkeiten zur Verlängerung dieser Abgabefrist. Für steuerlich beratene Land- und Forstwirte gilt für den o.g. Fall eine antragsfreie, allgemeine Fristverlängerung bis zum 31.05.2013. Eine weitere Fristverlängerung kommt bei beratenen Steuerpflichtigen bei entsprechender Begründung im Einzelfall bis zum 31.07.2013 in Betracht.

Gegen die Ablehnung von Fristverlängerungsanträgen ist als Rechtsbehelf der Einspruch gegeben.

Praxistipp:

Für sog. Antragsveranlagungen gibt es ab dem VZ 2005 keine Abgabefrist mehr. Es ist lediglich die allgemeine Festsetzungsfrist nach § 169 AO von vier Jahren zu beachten. Eine Anlaufhemmung gemäß § 170 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 AO kommt in den Fällen des § 46 Abs. 2 Nr. 8 EStG i.d.F. des JStG 2008 (Antragsveranlagung ab VZ 2005) nicht in Betracht (BFH, 14.04.2011 - VI R 53/10).




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Abgabefrist


Aktuelle Forenbeiträge

  • Projektarbeit nicht Gültig wegen körperlicher oder psychischer ... (20.12.2012, 16:32)
    Hallo,(A) meldet sich im August 2012 zur Projektarbeit an. Kurz vor Ablauf der Abgabefrist zum 17.12.2012 bekommt A eine sterk schmerzende Entzündung am Kopf am 11.12.2012. Arzt (B) gibt dem A eine Überweisung zum Chirogen um das Atherom am Kopf entfernen zu lassen. A holt sich am selben Tag noch eine 2. Meinung vom Arzt (C) ein. C...
  • Honorierung eines Curriculums (24.10.2012, 18:22)
    Hallo zusammen, ich weiß leider nicht, ob ich hier so wirklich "richtig bin" ...Mal angenommen: Pädagoge und gleichzeitig Autor (A) eines derweil staatlich zertifizierten Fernunterrichtlehrganges bei einer großen Fernschule bekommt eine Anfrage von einem Dienstleister (B), ob er für diese Firma ein Curriculum für den Präsenzunterricht...
  • Stellvertreter und Anfechtung - Bitte helfen! (28.03.2012, 14:29)
    Medizinstudent A ist in der unangenehmen Situation, eine Hausarbeit im Medizinrecht schreiben zu müssen. A kann nur unter Zeitdruck effektiv arbeiten. Erst am letzten Tag der Abgabefrist stellt er die Hausarbeit fertig. Als er die Arbeit ausdrucken möchte, bemerkt er, dass die Patrone (XP – 1980) seines PC-Druckers leer ist. Er ruft...
  • Mahngebühr (01.09.2011, 18:34)
    Hallo, ich hätte eine Frage bezüglich der Mahngebühren: Angenommen jemand hat ein buch ca. 2 Wochen nach der Abgabefrist noch nicht in der Bibliothek zurückgegeben. Derjenige erhält dann eine Mahnung mit Mahngebühren in Höhe von 7,50€. Ist eine so hohe Mahngebühr zulässig? Ist bei der ersten Mahnung überhaupt eine Mahngebühr zulässig,...
  • Abgabefrist bei attesten (06.05.2011, 11:09)
    hallo, mal angenommen ein schüler wurde vor den ferien krankgeschrieben, fehlt jetzt die letzte woche vor den ferien und die letzte woche nach den 2 wöchigen ferien, meldet sich weder telefonisch noch schriftlich, ist aber vom arzt entschuldigt für diesen zeitraum, kann dann der ausgesprochene schulverweis bei vorlage der atteste...

Kommentar schreiben

55 - Zw ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Abgabefrist – Weitere Begriffe im Umkreis

  • 4-III-Rechnung - Umsatzsteuer - Vorsteuer
    Inhaltsübersicht 1. Umsatzsteuer 2. Vorsteuer 2.1 Verausgabte Vorsteuer 2.2 Erstattete Vorsteuer 1. Umsatzsteuer Umsatzsteuer und Vorsteuer folgen dem Grundsatz der...
  • Abführung - Bauabzugssteuer
    Inhaltsübersicht 1. Verpflichtung zum Steuerabzug 2. Abführungszeitpunkt 3. Anmeldung 4. Verspätungszuschlag 5. Nachträgliche Änderung 1. Verpflichtung zum Steuerabzug Ist...
  • Abgabe
    Abgabe (steuer-rechtlich) ist eine kraft öffentlichen Rechts begründete Geldzahlungspflicht an den Staat zur Erzielung von Einnahmen. Zu den Abgaben zählen Steuern, Gebühren, Beiträge und Sonderabgaben.
  • Abgaben
    Als "Abgaben" werden jene materiellen Aufwendungen bezeichnet, welche von Personen an Empfangsberechtigte zu leisten sind. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Zahlungen, welche kraft öffentlicher Finanzhoheit erhoben werden und dem Ziel der...
  • Abgaben - Niederschlagung
    Von einer "Niederschlagung von Abgaben" (oder auch vom "Billigerlass") wird gesprochen, wenn die Weiterverfolgung eines fälligen Anspruchs zurückgestellt wird. Voraussetzung für eine derartige Niederschlagung ist entweder, dass eine...
  • Abgabeverfahren - Umsatzsteuervoranmeldung
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Voraussetzung 3. Schonfrist 4. Ausnahmen von der elektronischen Abgabe 4.1 Allgemeines 4.2 Keine EDV-Anlage 4.3 Kein...
  • Abgeltungssteuer
    Die Regelungen der Abgeltungssteuer Am 01.01.2009 wurde die Abgeltungssteuer eingeführt. Die wichtigste Neuerung bei der Besteuerung der Geldanlagen durch die Abgeltungssteuer ist, dass nicht mehr der Steuerpflichtige seine Einnahmen...
  • Abgeltungsteuer 2009
    1. Allgemeines Im Rahmen der Unternehmensteuerreform 2008 wurde für private Kapitalerträge ab 2009 eine 25 %-ige Abgeltungsteuer beschlossen. Dadurch kommen insbesondere Besserverdiener in den Genuss steuerlicher Vorteile. Der Bundesrat hat...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Steuerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.