Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiW 

Begriffe mit W

Lexikon


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Wucher – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Wohnungsübergabe
    Der Mieter ist gem. § 546 Abs. 1 BGB verpflichtet, die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses zurückzugeben. Hat der Mieter seinen Auszug und Umzug beendet, gehört es zu den Pflichten eines jeden Mieters, die von ihm bisher...
  • Wohnungsübergabeprotokoll
    Unter einem Wohnungsübergabeprotokoll versteht man die schriftliche Niederlegung des Zustandes eines Mietobjekts bei der Übergabe an den Mieter beim Einzug bzw. an den Vermieter bei Auszug. Es soll dazu dienen, etwaige vom Mieter verursachte...
  • Wohnungsvermietung
    Für Immobilienbesitzer ist die Wohnungsvermietung immer mit einem gewissen Risiko verbunden, denn unzuverlässige und nicht liquide Mieter führen schnell zu Mietausfällen. Hat der Mieter die Wohnung angemietet, ist es meist mit hohem Kosten- und...
  • Wohnungszuweisung
    Wenn die bislang gemeinsame Wohnung eines (Ehe-)Paares durch einen Familienrichter einer der beiden Parteien zugeteilt wird, so wird dies als "Wohnungszuweisung" bezeichnet. Diese Entscheidung wird für die Zeit der Trennung getroffen und stellt...
  • Wohnwert
    Der Wohnwert ist ein wichtiger Posten im Bereich der Unterhaltsberechnung . Ist eine Person zum Unterhalt verpflichtet und gleichzeitig Eigentümer einer Immobilie muss der Wohnwert berechnet werden. Hierbei ist zu beachten, dass der Eigentümer...
  • Zählkindvorteil
    Als "Zählkindvorteil" wird der Vorteil bei der Berechnung des Kindergeldes bezeichnet, dass jedes Kind bei dieser berücksichtigt wird - egal, bei welchem Elternteil es lebt. Der Begriff „Zählkind“ bezeichnet jene Kinder aus einer anderen...
  • Zahlungsdienste
    Als "Zahlungsdienste" werden Dienstleistungen im Zahlungsverkehr bezeichnet, die als eine besondere Art der Geschäftsbesorgung anzusehen sind. Ihre gesetzliche Grundlage erhalten die Zahlungsdienste aus dem Zahlungsdienstaufsichtsgesetz,...
  • Zahlungsmodalität
    Als Zahlungsmodalität bezeichnet man die Möglichkeiten einer Zahlung, die der Zahlungsempfänger akzeptiert. Hinzu zählen unter anderen Barzahlung, Überweisung und Zahlung per Kredit-, Kunden-, Prepaidkarte oder Scheck. Die angebotenen...
  • Zahlungsunfähigkeit
    Die Globalisierung birgt neben den zahlreichen Vorteilen auch Nachteile für die Unternehmen. Die auch im nationalen Geschäftsleben bestehende Gefahr von Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsverzug durch Kunden vervielfacht sich durch vermehrten...
  • Zahlungsvertrag
    Bei einem Zahlungsvertrag handelt es sich um eine Sonderform des Geschäftsbesorgungsvertrags, gemäß welchem sich Kreditinstitut A (= zwischengeschaltetes Kreditinstitut) gegenüber Kreditinstitut B verpflichtet, einen bestimmten Überweisungsbetrag...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

JuraForumWIKI-Begriffe beginnend mit „W“

Sie sind auf der Suche nach einer verständlichen Erklärung für einen Rechtsbegriff? Unser Online Rechtslexikon bietet Ihnen Antworten. So finden Sie im Wiki unter „W“ Begriffe erklärt wie: was ist ein Wahndelikt? Was ist eine Wahlprüfungsbeschwerde? Was ist ein Warenzeichen? Was ist der Werbekosten-Pauschbetrag? Insgesamt sind in unserem Online Rechtslexikon bereits jetzt über 4000 Rechtsbegriffe erklärt. So finden Sie unter „W“ auch zahlreiche weitere Begriffe verständlich erläutert wie Wettbewerbsbeschränkung, Willenserklärung, Widerspruchsbefugnis oder auch Wohnflächenberechnung. Unser Ziel ist es, aus dem JuraForumWiki das größte und umfassendste deutschsprachige Online Rechtslexikon zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist Ihre Mitarbeit am JuraForumWiki gefragt!

Sie sind Rechtsanwalt oder Jurastudent? Helfen Sie beim Aufbau des JuraForumWiki!

Wenn Sie Rechtsanwalt oder Jurastudent sind, dann ist Ihr Fachwissen gefragt! Selbstverständlich sind Sie auch willkommen, an unserem Rechtslexikon mitzuarbeiten, wenn Sie anderweitig im rechtlichen Bereich tätig sind oder über Fachwissen verfügen. Als Gast oder registrierter Autor können Sie mit Ihrem Fachwissen bestehende Texte ergänzen oder auch völlig neue Begriffe hinzufügen:


Registrieren Sie sich als Autor im JuraForumWiki

Sie haben die Wahl, ob Sie am JuraForumWiki als Gast oder als registrierter Autor mitarbeiten möchten. Sollten Sie sich entscheiden, sich als Autor zu registrieren, dann erhalten Sie Ihr eigenes Autorenprofil. Gerade wenn Sie als Rechtsanwalt tätig sind, können Sie dabei von zahlreichen Vorteilen profitieren wie einer Namensnennung in den Artikeln. Jedes Mal, wenn Sie einen Artikel neu hinzufügen oder einen Begriff ergänzen bzw. aktualisieren, erscheint Ihr Name unter dem Artikel. Auf diese Weise haben Sie nicht nur die Chance, neue Mandanten zu gewinnen, sondern können zudem Ihren Ruf als Experte ausbauen. Überdies können im Autorenprofil zahlreiche weitere Daten ergänzt werden wie Ihre Homepage oder ein Foto.

Die Registrierung als Autor im JuraForumWiki ist kostenlos. Melden Sie sich gleich jetzt an: