Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiP 

Begriffe mit P

Lexikon


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


pVV (Positive Vertragsverletzung) – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Punkte in Flensburg
    Die Verkehrssünderdatei in Flensburg sammelt Informationen über das Verhalten von Bürgern im Straßenverkehr. Wer sich gegen die Regeln der StVO verhält, muss, ganz egal ob Fußgänger, Kraftfahrer oder Fahrradfahrer mit Punkten im...
  • Putativdelikt
    Wahndelikt
  • Putativgefahr
    Bei dem Begriff Putativgefahr (auch als Scheingefahr bekannt) handelt es sich insbesondere um einen terminus technicus des Polizeirechts. Die Putativgefahr beschreibt dabei eine subjektive Gefahrenlage, bei der eine Behörde irrig eine...
  • Putativnotstand
    Beim Putativnotstand liegen die tatsächlichen Voraussetzungen des rechtfertigenden Notstandes nur in der irrtümlichen Vorstellung des Handelnden vor, in Wirklichkeit sind sie nicht gegeben.
  • Putativnotwehr
    Bei der Putativnotwehr liegen die tatsächlichen Voraussetzungen des Rechtfertigungsgrundes Notwehr nur in der irrtümlichen Vorstellung des Handelnden vor, in Wirklichkeit sind sie nicht gegeben.
  • Quaestio (Rechtsgeschichte)
    Unter Quaestio (lat. Suchen, Befragung, Vernehmung) versteht man in der Rechtsgeschichte einerseits einen mit Geschworenen besetzten und von einem Praetor geleiteten römischen Gerichtshof für bestimmte Verbrechen, andererseits eine im...
  • Qualifikation (Strafrecht)
    Die Qualifikation ist die Erweiterung eines Grundtatbestandes um strafschärfende Merkmale. So zum Beispiel bei der gefährlichen Körperverletzung (§ 224 StGB), die nicht nur den Grundtatbestand der Körperverletzung (§ 223 StGB)...
  • Qualifizierte elektronische Signatur
    Eine qualifizierte elektronische Signatur ist eine elektronische Unterschrift, die ein Zertifikat ("öffentlicher Schlüssel") von einem Zertifizierungsdienst verwendet, der bestimmten Sicherheitsanforderungen des deutschen Signaturgesetzes...
  • Qualifizierte elektronische Signatur (QES)
    Als qualifizierte elektronische Signatur bezeichnet man eine Sonderform der digitalen Signatur. Die qualifizierte elektronische Signatur richtet sich nach dem deutschen Signaturgesetz. Die elektronische Signatur muss hierbei auf einem...
  • Qualifizierte Mehrheit
    Die "Qualifizierte Mehrheit" ist eine der Arten, in denen eine Mehrheit gegeben sein kann. Derjenige hat mit einer qualifizierten Mehrheit gewonnen, der mehr als den festgelegten Anteil der Grundmenge auf sich vereint. Dieser Anteil wird als...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

JuraForumWIKI-Begriffe beginnend mit „P“

Sie fragen sich, was genau ein Pachtvertrag ist? Sie möchten wissen, worum es sich genau bei einem Parteiverbot handelt? Sie würden gerne erfahren, was genau ein Patentanwalt macht? Diese Begriffe und viele mehr wie Personalrat, Persönlichkeitsrecht, Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, Pflegegeld oder auch Pflichtverteidiger finden Sie in unserem Wiki unter „P“ erklärt. In unserem Online Rechtlexikon finden Sie eine detaillierte Erklärung einzelner Rechtsbegriffe. Neben einer Begriffserklärung bieten wir Ihnen überdies weiterführende Informationen zu den einzelnen Begriffen wie beispielsweise Verlinkungen zu Diskussionen im JuraForum oder auch zu Gerichtsurteilen. Außerdem haben Nutzer die Möglichkeit, an unserem Online Rechtslexikon aktiv mitzuarbeiten.

Sie sind Rechtsanwalt oder Jurastudent? Unterstützen Sie uns beim Aufbau des JuraForumWiki!

Egal ob mit langjähriger Erfahrung im Gepäck oder als Student im Fachbereich Jura - Sie alle können unser Rechtslexikon mitgestalten und dazu beitragen, aus dem JuraForumWiki das umfassendste deutschsprachige Online Rechtslexikon zu machen. Wie? Sie haben die Wahl! Entweder als Gast oder als registrierter Autor können Sie zusammen mit anderen Autoren bestehende Texte ergänzen oder völlig neue, relevante Begriffe hinzufügen:


Warum lohnt es sich, sich als Autor zu registrieren?

Immer wenn Sie einen neuen Begriff hinzufügen oder einen bestehenden Text ergänzen, erscheint Ihr Autorenprofil, das Sie als registrierter Autor anlegen können, unterhalb der Artikel. Durch die Namensnennung steigern Sie nicht nur Ihren Bekanntheitsgrad im WWW, Sie können auch untermauern, dass Sie ein Experte auf bestimmten Gebieten sind. Dass Sie hierdurch auch die Möglichkeit haben, neue Mandanten auf sich aufmerksam zu machen, ist ein weiterer positiver Nebeneffekt. Im Autorenprofil können u.a. folgende Informationen über Ihre Person hinterlegt werden: Ihr Name, ein Foto, ein Link zu Ihrer Webseite.

Die Registrierung als Autor im JuraForumWiki ist kostenlos! Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf den folgenden Link: