Begriffe mit F

Lexikon


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Fusionskontrolle nach GWB – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Behinderungs- und Diskriminierungsverbot - GWB
    Als "Behinderungs- und Diskrimierungsverbot" wird eine Bestimmung des Kartellrechtes bezeichnet, wonach bestimmte Unternehmen andere Unternehmen in ihrem Geschäftsverkehr nicht behindern oder ohne sachlichen Grund gegenüber gleichartigen...
  • Boykottverbot - GWB
    Be dem Boykottverbot handelt es sch um eine wettbewerbliche Vorschrift, welche gemäß § 21 Abs. 1 GWB definiert wird. Gemäß diesem ist es einem Unternehmen nicht gestattet, ein anderes Unternehmen zu Liefer- oder Bezugssperren oder aufzufordern,...
  • Bundeskartellamt
    Die Gründung des Bundeskartellamtes erfolgte im Jahre 1958. Die Existenz dieser Behörde fußt auf dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Das Bundeskartellamt arbeitet als unabhängige Bundesoberbehörde und wird dem...
  • Frühstückskartell
    Als Frühstückskartell bezeichnet man umgangssprachlich ein Kartell, das von den Kartellteilnehmern „beim gemeinsamen Frühstück“ eingeführt wird. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Kartell werden hier keine schriftlichen Verträge...
  • Horizontale Wettbewerbsbeschränkungen Verbot - GWB
    Als "horizontale Wettbewerbsbeschränkungen" werden Wettbewerbsbeschränkungen durch das Zusammenwirken von Unternehmen bezeichnet, welche wirtschaftlich auf einer Stufe stehen. Horizontale Wettbewerbsbeschränkungen sind allgemein als...
  • Kartell
    Abreden zwischen zueinander im Wettbewerb stehenden Marktteilnehmern, die eine Behinderung oder Verfälschung des Wettbewerbs bezwecken oder zur Folge haben.
  • Kartellbehörden
    Bei Kartellbehörden handelt es sich um Behörden, welche über das Kartellrecht wachen. Die wichtigste Kartellbehörde ist das Bundeskartellamt; darüber hinaus existieren noch: das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit die...
  • Kartellrecht
    Das Kartellrecht im weiteren Sinne ist die Gesamtheit aller Rechtsnormen, die auf die Erhaltung eines funktionierenden, ungehinderten und möglichst vielgestaltigen Wettbewerbs gerichtet sind und daher vor allem die Akkumulation und den...
  • Kartellverbot
    Das Gesetz über Wettbewerbsverbot – das GWB – beschäftigt sich mit kartellrechtlichen Bestimmungen wie beispielsweise dem Kartellverbot.  Das heißt, es regelt unter anderem die Beschränkungen des Wettbewerbs, die ursprünglich in der...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

JuraForumWIKI-Begriffe beginnend mit „F“

Im JuraForumWiki finden Sie eine stetig steigende Zahl an Rechtsbegriffen einfach erklärt. Um Ihnen das Auffinden einzelner Begriffe zu erleichtern, ist unser Online Rechtslexikon alphabetisch sortiert. So finden Sie in unserem Wiki unter „F“ Begriffe wie Facility Management, Fahrerflucht, Fahrverbot, Familienpflegezeit, Fernabsatzgeschäft, Feststellungsklage, Filesharing oder auch Forderungspfändung erklärt. Dabei bietet unser Online Rechtslexikon weit mehr als eine bloße Begriffsklärung. Vielmehr finden Sie auch u.a. Verweise auf Gerichtsurteile ebenso wie Verlinkungen zu Diskussionen im Juraforum, die sich mit dem Begriff befassen. Da wir bestrebt sind, aus dem JuraForumWiki das umfassendste und größte Online Rechtslexikon zu machen, bieten wird Ihnen außerdem die Möglichkeit, an unserem Online Rechtslexikon mitzuarbeiten.

Machen Sie mit beim JuraForumWiki!

Helfen Sie uns aus dem JuraForumWiki das größte und umfassendste deutschsprachige Online Rechtslexikon zu machen. Teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen Nutzern, indem Sie entweder neue Begriffe hinzufügen oder bestehende bearbeiten und ergänzen. Um Artikel, die bereits online sind zu bearbeiten, klicken Sie auf der Begriffserklärungsseite einfach auf den Link „Bearbeiten“. Wenn Sie einen Rechtsbegriff im JuraForumWiki nicht finden, dann können Sie diesen einfach hinzufügen:


Sie sind Rechtsanwalt oder Jurastudent? Dann können Sie als Autor profitieren!

Um im JuraForumWiki bestehende Artikel zu ergänzen oder neue Begriffe einzustellen, ist grundsätzlich keine Registrierung als Autor notwendig, denn auch als Gast können Sie diese Funktionen nutzen. Allerdings bietet die Registrierung als Autor zahlreiche Vorteile. Denn als registrierter Autor erhalten Sie ein eigenes Autorenprofil. In diesem können Sie Ihre Daten wie Name, Homepage sowie zusätzliche Informationen hinterlegen. Auch ein Foto kann hochgeladen werden. Ergänzen Sie nun einen Artikel oder fügen Sie einen neuen Begriff hinzu, dann wird Ihr Autorenprofil inklusive Foto und Namensnennung eingeblendet. Sie können auf diese Weise nicht nur Ihren Bekanntheitsgrad steigern und Ihre Kompetenz unter Beweis stellen, sondern haben auch die Chance, neue Mandanten anzusprechen.

Steigern Sie kostenlos Ihren Bekanntheitsgrad! Melden Sie sich als registrierter Autor beim JuraForum-WIKI an:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.