Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraExamenRepetitorium 

Repetitorium – Kurzinfo für Jedermann

Repetitorien

Das juristische Repetitorium dient der praxisorientierten Aufbereitung von fachwissenschaftlichen Lerninhalten. Hierbei steht vor allem die konsequente Wiederholung wichtiger Inhalte im Vordergrund, um gezielt auf das juristische Staatsexamen vorzubereiten.

Das Repetitorium entspricht also einem Intensivkurs zur Prüfungsvorbereitung, wobei bewusst auf unwichtige Lerninhalte verzichtet wird und primär ein verschultes Lernen in den Mittelpunkt gestellt wird. Das Repetitorium dauert im Durchschnitt 12 Monate, mit einer Wochenstundenzahl zwischen 8-12.

RepetitoriumAngeboten werden Repetitorien vor allem von privaten Bildungseinrichtungen und daher ist in diesem Fall die Teilnahme kostenpflichtig. Diese verlangen für ihre Leistungen zwischen 100 bis 200 € pro Teilnehmer im Monat. Allerdings bieten auch die juristischen Fachbereiche an den Universitäten fachspezifische Repetitorien an. Im Gegensatz zu den Privatanbietern genießt die Universität den Ruf, in ihren Repetitorien den Schwerpunkt weniger auf pragmatisch praktische Lerninhalte zu beziehen. Kritiker des universitären Repetitoriums verweisen vor allem auf die Problematik, dass methodische Kompetenzen an der Universität nur in unzureichendem Maße vermittelt werden. Diese sind allerdings für Klausurprüfungen unabdingbar. Letztlich sind allerdings noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen dazu vorgenommen worden, inwiefern private Repetitorien den Teilnehmern einen Vorteil im Examen verschaffen. Kritiker werfen den kommerziellen Anbietern vor allem vor, mit der Angst der Prüflinge Geld zu verdienen. Schlussendlich bleibt die Entscheidung jedem einzelnen Prüfling selbst überlassen.



PictureArt — Fotolia.com

Repetitorium © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum