Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraExamenLerntippsLernumfeld und -umgebung 

Lernumfeld und -umgebung

Lerntipps

Die Gestaltung des Lernumgebung

Grundlegende Voraussetzung für effektives Lernen vor einer Prüfung ist die richtige Arbeitsumgebung. Daher empfiehlt es sich, einen Platz in der Wohnung zu nutzen, der ausschließlich nur zum Lernen genutzt wird. Es ist sehr wichtig, dass Arbeits- und Entspannungsorte deutlich voneinander getrennt sind. Nur so können Ablenkungen verhindert werden. Außerdem ist es sinnvoll, schon vor dem Lernen für Ordnung zu sorgen und den Schreibtisch aufzuräumen.

Ablenkungen vermeiden

Wer den ganzen Tag an seinem Wohnzimmertisch lernt und daher immer den Fernseher vor der Nase hat, der wird wahrscheinlich schnell vom Lernen abgelenkt werden. Deshalb sollte der Arbeitsbereich möglichst ablenkungsfrei gestaltet sein. Unterhaltungselektronik hat in einer Lernumgebung nichts zu suchen. Also Fernseher und Radio wegräumen! Wichtig ist allerdings auch, dass der Schreibtisch den eigenen Lernbedürfnissen angepasst ist.

Ergonomischer Arbeitsplatz

Ein an den Bedürfnissen angepasster Arbeitsplatz ist unerlässlich, um effektiv zu Lernen. Es sollten alle Hilfsmittel, wie z.B. der Gesetzestext oder die einschlägige Fachliteratur, in erreichbarer Nähe sein. Dadurch wird unnötiges Aufstehen und das ewige Zusammensuchen der Materialien vermieden. Daher empfiehlt es sich, einen Platz in der Wohnung zu nutzen, der ausschließlich nur zum Lernen genutzt wird. Es ist sehr wichtig, dass Arbeits- und Entspannungsorte deutlich voneinander getrennt sind. Nur so können Ablenkungen verhindert werden. Wer den ganzen Tag an seinem Wohnzimmertisch lernt und daher immer den Fernseher vor der Nase hat, der wird wahrscheinlich schnell vom Lernen abgelenkt werden. Deshalb sollte der Arbeitsbereich möglichst ablenkungsfrei gestaltet sein. Unterhaltungselektronik hat in einer Lernumgebung nichts zu suchen. Also Fernseher und Radio wegräumen! Wichtig ist allerdings auch, dass der Schreibtisch den eigenen Lernbedürfnissen angepasst ist. Die Lehne des Schreibtischstuhles sollte möglichst gerade eingestellt werden, damit beim Lernen nicht allzu schnelle Müdigkeit auftritt. Außerdem ist es sinnvoll, schon vor dem Lernen für Ordnung zu sorgen und den Schreibtisch aufzuräumen.
Ferner sollte darauf geachtet werden, dass der Arbeitsplatz ausreihend beleuchtet wird. Schlechtes Licht vermindert bzw. erschwert die Konzentration, führt zu schneller Ermüdung und schmerzenden Augen.



zurück



Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Lernumfeld und -umgebung © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum