Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deGesetzeZZPO§ 338 ZPO - Einspruch 

§ 338 ZPO - Einspruch

Zivilprozessordnung | Jetzt kommentieren

(0)
 
Stand: 31.08.2015
   Buch 2 (Verfahren im ersten Rechtszug)
      Abschnitt 1 (Verfahren vor den Landgerichten)
         Titel 3 (Versäumnisurteil)

Der Partei, gegen die ein Versäumnisurteil erlassen ist, steht gegen das Urteil der Einspruch zu.


Weitere Vorschriften um § 338 ZPO

Entscheidungen zu § 338 ZPO

  • OLG-ZWEIBRüCKEN, 10.04.2001, 3 W 83/01
    Anfechtung der Terminsbestimmung durch den Gerichtsvollzieher 1. Dem Erfordernis der eigenhändigen Unterschrift ist Genüge getan, wenn im Anschluss an das nicht unterzeichnete Beschwerdeschreiben noch vor Ablauf der Beschwerdefrist ein weiteres unterzeichnetes Schreiben eingeht, nach dessen Inhalt ein Rechtsmittel gewollt ist und...
  • LAG-BREMEN, 25.06.2003, 2 Sa 67/03
    Gem. § 538 Abs. 2 ZPO kann das LAG den Rechtsstreit an das Arbeitsgericht zurückverweisen, wenn das Arbeitsgericht in der streitigen Verhandlung eine Entscheidung nach Aktenlage verkündet hat, mit dem die Klage abgewiesen wurde, ohne dass zuvor die klagende Partei einen Sachantrag gestellt hat.

Kommentar schreiben

Drei + 5 =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Anwalt für Zivilprozessrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

Sie haben gerade folgende Vorschrift aufgerufen: "§ 338 ZPO - Einspruch"

© 2003-2015 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum