Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeZZPO§ 308 ZPO - Bindung an die Parteianträge 

§ 308 ZPO - Bindung an die Parteianträge

Zivilprozessordnung | Jetzt kommentieren

Stand: 25.07.2016
   Buch 2 (Verfahren im ersten Rechtszug)
      Abschnitt 1 (Verfahren vor den Landgerichten)
         Titel 2 (Urteil)

(1) Das Gericht ist nicht befugt, einer Partei etwas zuzusprechen, was nicht beantragt ist. Dies gilt insbesondere von Früchten, Zinsen und anderen Nebenforderungen.

(2) Über die Verpflichtung, die Prozesskosten zu tragen, hat das Gericht auch ohne Antrag zu erkennen.


Nachrichten zum Thema
  • Studie des IHF: Frühe Bindung von Fachkräften zahlt sich aus (19.11.2013, 13:10)
    Längere Verweildauer in Betrieben, höhere Gehälter, bessere Aufstiegschancen Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, bleiben diesem Arbeitgeber länger treu. Die Gründe hierfür sind besser bezahlte Stellen und...
  • Leben fördern durch zuverlässige Bindung (08.11.2013, 10:10)
    Nächster Vortrag im Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal am 13. November in Kamp-Lintfort Unter dem Motto „Leben fördern durch zuverlässige Bindung – Hilfen aus der psychoanalytischen Praxis“ findet der nächste Vortrag im Studium Generale...
  • Unangemessenheit einer langen Bindung von Gesellschaftern an eine GbR (03.04.2013, 15:06)
    Es kann gegebenenfalls unangemessen sein, wenn eine zu lange Bindung der Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), die aus dem Gesellschaftsvertrag der GbR folgt, besteht. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin,...
  • Studie Mitarbeitergewinnung und -bindung Hochqualifizierte (19.02.2013, 15:10)
    Viele Unternehmen sehen es als zentrale Herausforderung, hochqualifiziertes Personal zu bekommen. Eine vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst geförderte Studie von Prof. Dr. Benedikt Hackl, Duale Hochschule...
  • Institut für Prozess- und Anwaltsrecht lädt zu 6. Hannoveraner ZPO-Symposium ein (27.09.2012, 15:10)
    Beratungsfehler der Banken sind häufiger KlagegrundKlagen gegen Geldinstitute sind in jüngster Zeit sprunghaft angestiegen. Unter der Überschrift „Alternativlos zahlen – Verfahrensrechtliche Alternativen gegen überlange Verfahren“ organisiert das...
  • Neuer Mechanismus der DNA-Bindung identifiziert (21.09.2012, 14:10)
    Wissenschaftler aus Jena und München haben einen neuen Mechanismus der DNA-Bindung entdeckt. Teams um Axel Brakhage, Direktor des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie und Lehrstuhlinhaber an der Universität Jena und...
  • Zum Wohl der Kinder: Internationale Konferenz zur Entwicklung emotionaler Bindung (23.07.2012, 11:10)
    . Von 14. bis 16. September 2012 findet an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) eine Konferenz zu „Bindung, Diagnostik und Behandlung: Die Methode des DMM“ statt. Auf ihr werden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt und diskutiert,...
  • BildFamiliäre Bindung kann Arbeitslosengeld-II-Kürzung begründen (15.03.2012, 14:54)
    Kassel (jur). Erhalten erwachsene, in einer Patchwork-Familie lebende Kinder Arbeitslosengeld II, muss das Einkommen des im selben Haushalt lebenden Stiefelternteils grundsätzlich mindernd angerechnet werden. Anderes gilt nur, wenn auch zum...
  • Neuer Fragebogen zur Bindung von Mitarbeitern an ihre Organisation: RUB-Forscher suchen Teilnehmer (26.01.2012, 09:10)
    Gehalt, Betriebsklima oder die Attraktivität der Tätigkeit – was über die Zufriedenheit am Arbeitsplatz entscheidet, soll ein neuer Fragebogen messen, den Psychologinnen und Psychologen der Ruhr-Universität entwickeln. Das Instrument hilft...
  • Ringvorlesung zum Jahr der Chemie: Die chemische Bindung (27.10.2011, 12:10)
    „Chemie – Nichts geht ohne sie“ lautet der Titel der Vorlesungsreihe, mit der die Saar-Uni in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Saarbrücken die öffentlichen Ringvorlesungen in der Saarbrücker Innenstadt fortsetzt. Die Vorträge richten sich...

Entscheidungen zu § 308 ZPO

  • BGH, 11.04.2006, X ZR 139/03
    Der Anspruch auf Einräumung einer Mitberechtigung stellt gegenüber dem Übertragungsanspruch des Alleinerfinders gegen den Patentinhaber ein Minus dar; er ist in dem Verlangen nach voller Übertragung des Rechts von vornherein mit enthalten.
  • OLG-NAUMBURG, 27.11.2002, 11 W 117/02
    Im Kostenfestsetzungsverfahren ist zu prüfen, ob die Inanspruchnahme mehrerer Bürgen in gesonderten Prozessen an Stelle eines auf Grund subjektiver Klagenhäufung gegen alle Bürgen zugleich geführten Rechtsstreits rechtmissbräuchlich erfolgte, so dass nur die Kosten des einen zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen...
  • BGH, 21.06.2001, I ZR 245/98
    a) Der Urheber, der nach § 36 Abs. 1 UrhG eine angemessene Beteiligung fordert, braucht nicht darzutun, daß die unerwartet hohen Erträgnisse aus der Nutzung seines Werkes gerade auf seinem schöpferischen Beitrag beruhen. Doch kann ein grobes Mißverhältnis zwischen der vereinbarten Gegenleistung und den Erträgnissen dann zu verneinen...
  • BAG, 14.12.1999, 3 AZR 742/98
    Leitsätze: 1. Sagt der Arbeitgeber eine Betriebsrente wegen Berufsunfähigkeit zu, ohne die Berufsunfähigkeit zu definieren, so will er damit in der Regel den sozialversicherungsrechtlichen Begriff übernehmen. Dies gilt auch insoweit, als in der gesetzlichen Rentenversicherung die Berufsunfähigkeit von den Verhältnissen auf dem...
  • OLG-MUENCHEN, 01.01.1999, U (K) 5733/98
    1. Rundfunkwerbung stellt gegenüber Werbung im Fernsehen und in den Printmedien einen eigenen Markt im Sinne von § 20 Abs. 2 GWB dar. 2. Die Werbung eines Gewerbetreibenden darf im Hörfunk nicht deswegen abgelehnt werden, weil er von Mitgliedern einer Weltanschauungs- bzw. Glaubensgemeinschaft mit deutlichen totalitären Zügen...

Kommentar schreiben

60 + Dr,e.i =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Zivilprozessrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.