Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeWWaffG§ 41 WaffG - Waffenverbote für den Einzelfall 

§ 41 WaffG - Waffenverbote für den Einzelfall

Waffengesetz | Jetzt kommentieren

Stand: 29.08.2016
   Abschnitt 2 (Umgang mit Waffen oder Munition)
      Unterabschnitt 7 (Verbote)

(1) Die zuständige Behörde kann jemandem den Besitz von Waffen oder Munition, deren Erwerb nicht der Erlaubnis bedarf, und den Erwerb solcher Waffen oder Munition untersagen,

1.
soweit es zur Verhütung von Gefahren für die Sicherheit oder zur Kontrolle des Umgangs mit diesen Gegenständen geboten ist oder
2.
wenn Tatsachen bekannt werden, die die Annahme rechtfertigen, dass der rechtmäßige Besitzer oder Erwerbswillige abhängig von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln, psychisch krank oder debil ist oder sonst die erforderliche persönliche Eignung nicht besitzt oder ihm die für den Erwerb oder Besitz solcher Waffen oder Munition erforderliche Zuverlässigkeit fehlt.
Im Fall des Satzes 1 Nr. 2 ist der Betroffene darauf hinzuweisen, dass er die Annahme mangelnder persönlicher Eignung im Wege der Beibringung eines amts- oder fachärztlichen oder fachpsychologischen Zeugnisses über die geistige oder körperliche Eignung ausräumen kann; § 6 Abs. 2 findet entsprechende Anwendung.

(2) Die zuständige Behörde kann jemandem den Besitz von Waffen oder Munition, deren Erwerb der Erlaubnis bedarf, untersagen, soweit es zur Verhütung von Gefahren für die Sicherheit oder Kontrolle des Umgangs mit diesen Gegenständen geboten ist.

(3) Die zuständige Behörde unterrichtet die örtliche Polizeidienststelle über den Erlass eines Waffenbesitzverbotes.

(+++ § 41: Zur Anwendung vgl. § 1 WaffV 5 +++)


Erwähnungen von § 41 WaffG in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 41 WaffG:

  • Waffengesetz (WaffG)
    • Abschnitt 2 (Umgang mit Waffen oder Munition)
      • Unterabschnitt 6 (Obhutspflichten, Anzeige-, Hinweis- und Nachweispflichten)
    • § 39 Auskunfts- und Vorzeigepflicht, Nachschau
    • Abschnitt 3 (Sonstige waffenrechtliche Vorschriften)
  • § 46 Weitere Maßnahmen
    • Abschnitt 4 (Straf- und Bußgeldvorschriften)
  • § 52 Strafvorschriften
    • Abschnitt 6 (Übergangsvorschriften, Verwaltungsvorschriften)
  • § 58 Altbesitz

Nachrichten zum Thema
  • BildZugespitzte Äußerungen während eines Arbeitskampfes im Einzelfall zulässig (20.08.2012, 10:42)
    Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat im Rahmen eines einstweiligen Verfügungsverfahrens entschieden, dass im Einzelfall während eines Arbeitskampfes auch zugespitzte Äußerungen zulässig sein können. Die Verfügungsklägerin, ein Unternehmen der...
  • BildUDE: Schlecker und die Leiharbeit - kein Einzelfall (14.01.2010, 11:00)
    Dass ein Unternehmen Beschäftigte kündigt und ihnen die gleiche Arbeit über eine Leiharbeitsfirma zu deutlich schlechteren Konditionen anbietet, ist keineswegs ein Einzelfall. Wie die Firma Schlecker haben in den vergangenen Jahren "viele...
  • BildVom Einzelfall zur Erkenntnis (22.08.2007, 09:00)
    Von der 13. Europäischen Konferenz zur Entwicklungspsychologie an der Universität Jena Jena (22.08.07) Wenn Eltern ihre Kinder heranwachsen sehen, dann erleben sie täglich voll Freude und Stolz eine Vielzahl kleiner Fortschritte bei der...

Entscheidungen zu § 41 WaffG


Kommentar schreiben

18 - Ne; un =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.