Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeSStGB§ 213 StGB - Minder schwerer Fall des Totschlags 

§ 213 StGB - Minder schwerer Fall des Totschlags

Strafgesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 22.08.2016
   Besonderer Teil ()
      Sechzehnter Abschnitt (Straftaten gegen das Leben)

War der Totschläger ohne eigene Schuld durch eine ihm oder einem Angehörigen zugefügte Mißhandlung oder schwere Beleidigung von dem getöteten Menschen zum Zorn gereizt und hierdurch auf der Stelle zur Tat hingerissen worden oder liegt sonst ein minder schwerer Fall vor, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.


Nachrichten zum Thema
  • BildReformwille bei Tötungsdelikten im StGB durch DAV begrüßt (10.02.2014, 14:55)
    Berlin (DAV). In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung am 8. Februar 2014 hat der neue Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas angekündigt, die Tötungsdelikte im Strafgesetzbuch auf den Prüfstand zu stellen. Im Kern...
  • Bild"Ersessene Kunst – Der Fall Gurlitt“ Tagung (15.01.2014, 12:10)
    Wer meinte, bei der Bearbeitung des nationalsozialistischen Erbes könne es nach 70, 80 Jahren keine Überraschung mehr geben, den hat der Fall Gurlitt eines Besseren belehrt. Überraschend war der Fund von 1280 oder auch 1406 Bildern und Zeichnungen...
  • BildAfrika: weder hoffnungsloser Fall noch Aufstiegswunde (03.01.2014, 11:10)
    GIGA Focus Afrika 9/2013von Robert KappelSeit mehr als zwei Jahren erscheinen immer wieder Artikel in Zeitungen und Zeitschriftenund Berichte von Beratungsfirmen, die sich dem wirtschaftlichen Aufstieg Afrikaswidmen. Im März 2013 präsentierte The...
  • BildNew Issue (Fall 2013) of "Pictures of the Future" available (27.10.2013, 13:10)
    A new issue of the Siemens research magazine "Pictures of the Future" has been published. The fall 2013 issue focuses on system integration, robust infrastructures, and the question of how ideas are translated into successful products.The section...
  • Bild„Fall Limburg zeigt Zuwachs an Demokratie“ (24.10.2013, 13:10)
    Ex-Staatsminister Hans Maier sieht wachsende Meinungsfreiheit in der Kirche – Mit Papst Franziskus werde Kurienreform erstmals nicht von oben angegangenDer Fall des Limburger Bischofs offenbart nach Einschätzung von Politikwissenschaftler und...
  • Bild„Nach den zwei Wochen starte ich auf jeden Fall um einiges entspannter“ (24.09.2013, 15:10)
    Qualitätspakt Lehre trägt viele Früchte – zum Beispiel: HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik empfängt Erstsemester mit neuem Konzept von zwei Mathe- und ProjektwochenFrüher begann das Studium schlicht mit der ersten Vorlesung und ging...
  • BildWorkshop: Der Fall Mollath – öffentliche Wahrnehmung und Realität der forensischen Psychiatrie (13.08.2013, 11:10)
    Die Berichterstattung über Gustl Mollath hat sich in den letzten Monaten auf die öffentliche Wahrnehmung der Psychiatrie in Deutschland ausgewirkt. Viele Menschen begegnen ihr heute wieder mit Unbehagen und Skepsis. Aus aktuellem Anlass lädt die...
  • BildDer Fall Mollath verdeutlicht Reformbedarf des Maßregelrechts (08.08.2013, 15:10)
    DGPPN ruft die Initiative Maßregelreform ins LebenDer Fall Gustl Mollath hat sich in den letzten Monaten stark auf die öffentliche Wahrnehmung der Psychiatrie in Deutschland ausgewirkt. In der Berichterstattung wird die Behandlung psychisch...
  • BildSchwerelos - Greifswalder Physiker untersuchen Plasmapartikel im freien Fall (29.05.2013, 12:10)
    Wissenschaftler vom Institut für Physik der Universität Greifswald haben in den vergangenen Wochen in Bordeaux (Frankreich) Experimente auf Parabelflügen durchgeführt. Bei diesen Experimenten untersuchte das Team um Professor Dr. André Melzer...
  • BildTötung eines homosexuellen Freiers: Verurteilung wegen Totschlags bestätigt (08.04.2013, 14:29)
    Das Landgericht Berlin hatte den 31jährigen Angeklagten vom Vorwurf der Tötung eines 63jährigen homosexuellen Freiers freigesprochen, da es auf der Grundlage der Einlassung des Angeklagten von Notwehr ausgegangen war. Auf die Revision der...

Entscheidungen zu § 213 StGB

  • BildLG-VERDEN, 03.05.2012, 1 Qs 36/12
    Das Anbringen eines einzelnen neu für den Pkw zugelassenen Kennzeichenschildes vorn unter Beibehaltung des sich davon unterscheidenden alten nicht mehr zugelassenen, aber noch nicht entstempelten Kennzeichenschildes hinten und die anschließende Teilnahme am Straßenverkehr erfüllt nicht den Tatbestand der Urkundenfälschung gem. § 267...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 20.10.2011, 11 S 1929/11
    Auch eine zwingende Ausweisung nach § 53 AufenthG ist auf ihre Vereinbarkeit mit Art. 8 EMRK hin zu überprüfen. Liegt ein Eingriff in den Schutzbereich des Art. 8 Abs. 1 EMRK vor, ist im Rahmen der nach Art. 8 Abs. 2 EMRK erforderlichen Abwägung der konkreten Umstände des Einzelfalls (nur) eine umfassende Verhältnismäßigkeitsprüfung...
  • BildVG-DUESSELDORF, 10.05.2011, 26 K 5134/10.A
    1. Die Voraussetzungen für die die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft gemäß § 60 Abs. 8 S. 1, 2. Alt. AufenthG entfallen, wenn der Ausländer wegen versuchten Totschlags rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt worden ist und in Zukunft - nach der Entlassung - ernstahft die Begehung weiterer vergleichbarer...
  • BildVG-HANNOVER, 25.03.2009, 5 A 4768/05
    1. Ein IM (Inoffizieller Mitarbeiter) des Ministeriums für Staatssicherheit der früheren DDR (MfS) verstößt gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und erfüllt damit einen Ausschlusstatbestand für die Häftlingshilfebescheinigung, wenn er durch seine Tätigkeit die Verhaftung einer Person ermöglicht hat.2. Stellt ein IM unter den in Nr....
  • BildBAG, 08.06.2000, 2 AZR 638/99
    Leitsätze: 1. Ein Angestellter des öffentlichen Dienstes muß sein außerdienstliches Verhalten so einrichten, daß das Ansehen des öffentlichen Arbeitgebers nicht beeinträchtigt wird. 2. Begeht ein im öffentlichen Dienst Beschäftigter ein vorsätzliches Tötungsdelikt, so ist es dem öffentlichen Arbeitgeber in der Regel unzumutbar, ihn...

Kommentar schreiben

75 + Se,chs =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Strafrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.